Sauve - Kapandji Operation am Handgelenk

2 Beiträge - 142 Aufrufe
?
Bettina2106  fragt am 05.04.2019
Hallo,
Mein linkes Handgelenk bereitet mir Sorgen.
Nach mehrfachen Frakturen wurde ich operiert. Erste mal TFCC Naht und Arthroskopie. Zweite mal wieder TFCC Naht und verplattung nach distalen radius Fraktur.
Nun ist es so dass das DRUG sehr instabil ist. Mir springt die Elle bei jeder Drehung des Unterarms aus dem Gelenk. Ich kann vor lauter Schmerzen meinen Arm nicht mehr drehen. Kraft ist auch nicht mehr viel vorhanden. Nun meinte mein Orthopäde das es nur mehr eine Möglichkeit gäbe und zwar die Sauvé Kapandji OP. Was ist das genau? Wie lange dauert die Heilung? Wie ist die Beweglichkeit eingeschränkt? Hat jemand Erfahrungen mit dieser OP? Bitte um Hilfe!
Danke und LG
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 06.04.2019
Der Kapandji ist ein Klassiker in der Handchirurgie und technisch nicht ganz einfach, damit er gut wird-sollte nur jemand mit entsprechender Erfahrung machen.
Indikation ist das instabile Umwendgelenk zwischen Elle und Speiche mit gleichzeitig vorliegender Arthrose.
Ohne Arthrose eher eine Bandplastik.
Beim Kapandji wird das Umwendgelenk verschraubt, so dass Elle und Speiche hier zusammenwachsen und der Dchmerz und die Instabilität verschwindet.
Damit die Umwendbewegung weiter funktioniert, wird knapp oberhalb davon ein kleines Stück der Elle entfernt.
Bis man ein Endergebnis hat, kann es gut 6-9 Monate dauern... ein Problem kann der Ellenstumpf werden, der bei Belastung an die Speiche schlagen kann.
Dies passiert eher dann, wenn der (vielleicht ungeübte) Operateur ein zu großes Ellensegment entfernt hat...
Für ältere Patienten mit geringer Belastung kann auch die OP nach Bowers eine Alternative sein, hier wird das Umwendgelenk geglättet und ein Kapsellappen eingeschlagen, der das Reiben von Knochen auf Knochen verhindert.
Für mehr Info müsste ich Ihr Gelenk und die Bilder mal sehen.
Grüße und gute Besserung aus der Handchirurgie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, TR

Jetzt antworten

Teilen