Durchtrennter Medianus Nerv und durchtrennte Beugesehenen Zeigefinger

16 Beiträge - 15348 Aufrufe
?
Nicki79  fragt am 05.03.2010
Hallo, ich hatte im November einen Unfall, bei dem ich mir am linken Handgelenk den Medianus Nerv und beide Beugesehnen des Zeigefingergs durchtrennt habe. Es wurde operiert und der Nerv und die Sehnen wieder zusammengenäht. Ich hatte dann für ca. 2 Wochen einen Gipsverband und bekam danach für ca. 5 Wochen eine Kleinert Schiene, damit ich den Zeigefinger strecken konnte. Die Wunde ist super verheilt, auch den Zeigefinger kann ich wieder sehr gut bewegen. Das einzige Problem ist noch, dass ich immer noch ein taubes Gefühl im Daumen, Zeige-und Mittelfinger habe. In der Handinnefläche spür ich schon ein bißchen heiß und kalt und wenn ich mit dem Fingernagel reindrücke kann ich das auch schon spüren. Nur den Daumen kann ich noch nicht richtig abspreitzen, da mir der Muskel noch fehlt. Meine Frage wäre nun, hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Wie lane dauert es ungefähr bis das Gefühl wieder kommt. Ich denke schon dass die Nervennaht funktioniert hat, denn wenn ich auf der Nahtstelle massiere spür ich elektrisierende Schläge bis in die Fingerspitzen. Ist das ein gutes Zeichen? Wäre super, wenn mir jemand seine Erfahrungen berichten könnte.
 
bergamo  sagt am 23.03.2010
Hallo!hatte den gleichen Unfall im Juli 2009. bis heute habe ich kein Gefühl in den gleichen Fingern, dass dauert noch lange und ob es überhaupt wird ist die andere Frage. Das krasse war mein operierender Arzt sagte zu mir:"Du wirst nicht mehr Arbeiten können". in der tat ist es so das ich nur bestimmte Arbeiten verichten kann, ich benutze die Hand auch nicht wie vor dem Unfall, also feinmotorik ist am Arsch. Es kann besser werden aber muss es nicht umbedingt. hab dadurch einen Behinderungsgrad von ungefähr 30%. Ich hab so den Eindruck es wird nicht mehr viel Gefühl zurückkommen, ich hoffe es aber. Die Nerven wachsen ganz langsam.
 
xSarahx  sagt am 14.04.2010
Hallo!

Dein Beitrag ist zwar etwas her, aber ich antworte Dir trotzdem nochmal..in der Hoffnung, dass du es noch liest :)

Ich habe mir vor einigen Jahren auch den medianus Nerv und vieles anderes durch einen Unfall durchtrennt.
Nachdem ich die Schiene nicht mehr tragen musste, musste ich zu einer Therapie, um das Bewegen meiner Hand wieder zu erlernen (Muskelabbau) und durch den durchtrennten Nerv musste ich auch wieder langsam lernen wie ich die Finger bewegen kann und zwar richtig.
Ich habe dort viele Tipps bekommen und vor allem Übungen, die das Bewegen und das Fühlen schneller voran bringen sollen.
Nach einiger Zeit musste ich wieder zur Nachkontrolle.
Bei einem speziellen Arzt sollte ich dann messen lassen wie ''gut'' ich fühlen kann.
Naja, die Werte waren nicht wirklich gut und sogar so schlecht, dass sie mit einer Nadel in der Hand gemessen werden mussten.
Mein Gefühl war in dem Daumen,Zeigefinger,Mittelfinger und ''halb seitlich'' im Ringfinger komplett weg, sowie in der Handfläche (linke Seite).
Dieses elektrische/kribbelnde Gefühl hatte ich auch damals schon, als zB diese weißen Streifen auf der Narbe gewechselt wurden, das war echt fies. Meine Narbe wurde geklebt und sie ist echt groß.
Nachdem ich immer wieder und mehr schmerzen in der Hand / Arm bekommen hatte, musste ich schließlich wieder operiert werden, da es innen enorm gewuchert hatte. Der Arzt sagte, dass er so eine starke Wucherung noch nie gesehen hat bei einem Mensch in meinem Alter.
Dann hatte ich auch erst mal Ruhe, aber mit der Zeit habe ich immer wieder schmerzen bekommen. Trotz schlechtem Gefühl bin ich dann dieses Jahr wieder zum Arzt & zur Nervenmessung. Das mit dem Fühlen hat sich verbessert, das sagen auch die Werte vom Test, aber richtig fühlen kann ich immer noch nicht !!! Mit der Zeit habe ich mich zwar dran gewöhnt, aber es kann ganz schön nervig sein, wenn man Sachen packen will, denkt man hat sie in der Hand und dann ist es doch nicht so. Ebenso habe ich viel weniger Kraft in der Hand.
Auch jetzt noch spüre ich ein Kribbeln und das sogar sehr stark mit einem fiesen Gefühl, wenn ich über die Narbe streiche oder mich stoße o.ä .
Wenn ich nun über meinen Daumen streiche, dann fühle ich zudem ein kribbeln im Zeige&Mittelfinger, streiche ich über den Zeigefinger, dann spüre ich ein Kribbeln im Mittelfinger und im Daumen und streiche ich über meinen Mittelfinger, dann spüre ich es im Daumen und im Zeigefinger. Auch das Taubheitsgefühl in der Handfläche und um/auf der Narbe ist noch da, zwar besser geworden, aber immernoch da! Wenn ich darüber Streiche, dann fühle ich das in meinen Fingern. Sehr komisch alles.
Ich werde dieses Jahr wohl wieder operiert.
Da ich heute und in den letzten Tagen wieder starke schmerzen habe, habe ich mal im Internet rumgeschaut und deinen Beitrag hier gefunden.
Ich hoffe du liest das und gibst mir nochmal eine Antwort und ich hoffe auch,dass ich jetzt in der Schnelle nichts vergessen habe! :)
Ich wünsche Dir eine gute weitere Genesung!!

Liebe Grüße, Sarah
 
Jimmy79  sagt am 08.06.2011
Hei,
habe mir mal alles genau durch gelesen!Gehöre nämlich seit dem 22.05. auch zu den Leuten mit einem durchtrennten Medianus Nerv und durchtrennten Beugesehenen!
Die Syhntome wie ihr sie hier beschreibt ähneln sich meinen zu 100%!
Gut mein Unfall ist ziemlich frisch.
Habe am Montag erst meine Schiene abbekommen.Morgen ( Do )fange ich mit meiner Therapie an.
Bin mal auf die Übungen gespannt mit krippeln in den Fingern und ohne Gefühl.
Naja,habe ja die Hoffnung das alles wieder wird noch nicht aufgegeben obwohl es nicht gut aussieht!
Wünsche euch allen gute Besserung und hoffe man hört sich hier!

Liebe Grüße,Jimmy :-)
 
ernst-rr  sagt am 17.12.2011
Hallo an alle Leidenden.
ich hab mir vor 10 Wochen Alles was unterm Handgelenkknochen liegt durchtrennt.
Arterie, Vehne, alle Beuger und natürlich auch den Medianus. :-(
Allerdings wurde ich sofort vom Handchirurgen zusammengeflickt und habe auch gleich am 2. Tag nach der OP die Kleinertschiene bekommen. Die bin ich jetzt "zum Glück" seit 4 Wochen los.
Allerdings hab ich schon wieder Gefühl in der kompletten Handfläche bis auf den Daumenballen, und auch im Ring- und Mittelfinger. Der Zeigefinger ist nur noch zur Hälfte taub, ebenso der Daumen.
Allerdings kann ich ihn noch nicht komplett abspreitzen, aber bin durch die Ergo und ständiges Training auf'm besten Weg.
Den Faustschluß krieg ich auch nur bedingt hin, der Zeigefinger will nur zur Hälfte, dann gibt's Stromschläge vom Nerv. Geht aber auch immer besser. Hab mir ein paar unterschiedlich harte Schaumstoffbälle gekauft und trainiere immer. Nur bis kurz vor den Schmerz, dann Pause. Hilft super. Nur nach oben strecken der Hand tut bei ca. 20 Grad Steigung noch sehr weh, aber das trainiere ich noch. Ich bin selbstständiger Straßenbauer und echt leidenschaftlich gern auf der Baustelle am arbeiten, daher trainiere ich die Hand auch ständig, damit ich meine Jungs bald wieder unterstützen kann. Leute, steckt nie den Kopf in den Sand, immer an Euch glaubeb und Alles dafür tun dass es besser wird, dann klappt's bestimmt. Ich hab auch gleich nach der Schiene auf die Ergo bestanden und gehe jeden Tag dort hin. Ich kann schon kleine (2cm) Glasperlen mit jedem Finger + Daumen greifen und auch bis zu 5 Stück in der Hand sammeln bevor ich sie wider in den Behälter fallen lasse, fahre Auto (Automatikgetriebe) und lenke fast ausschließlich mit der kaputten Hand. Ich kann mir die Jeans wieder selbst anziehen und auch im und ums Haus Alles machen was so anliegt, zwar etwas langsamer aber immerhin. PS3 zocken geht auch schon wieder. Ich wünsche Euch echt alles Gute und heile Hände ;-).
Wär schön von euren Fortschritten zu hören.
 
Nerv3000  sagt am 11.07.2012
Leute , so eine verletzung ist echt kacke. Mir ist das passiert als ich 15 war. 2,6 cm tief ! 1,2 cm breit ! Habe das gefühl an daumen zeige und mittelfinger komplett verloren. Außerdem hat sich an meinem handgelenk noch eine beule gebildet. Eine sehe große die beim anspannen total zum
Vorschein kommt. Nach der operation war diese beule weg. Nach mehreren monaten erbsen und dehn übungen :D hatte ich es wieder drauf. Daumen und mittelfinger sind wieder fast normal. Zeige finger kann ich so gut wie garnicht einsetzen. Aber mit viel training kannste wieder alles anlernen und auch belasten. Konnte damals garnichts in die hand nehmen ubd jetzt hebe ich fast 90 kilo bankdrücken mit der kaputen hand. Feine sachen sind schwer aber strecken und belasten passt wieder. Außerdem haben sicj die muskeln wieder gebildet die anfangs total verschwunden waren. Was mich stört und total weh tut ist die beule am handgelenk die sich wieder gebildet hat. Wenn ich drauf drücke geht die post ab. Unglaublicher schmerz und es vibriert an den fingerspitzen wo ich kein gefühl hatte. Mein chirug meinte das ich vielleicht 65-70% gefühl wieder bekomme. Aber ich glaube ich bin schon bei daumen und mittelfinger bei über 80%. Zeige finger eher so 55%. Alles läuft bis auf diese beule. Was ist das ? Weis jemand was darüber ? Hat das jemand auch.


Peace love and ice cream ;)
 
flussufer  sagt am 26.07.2012
also ich hatte vor zwei monaten ca. den unfall und wurde auch am selben tag noch operiert.....der stand der dinge heute??...ich habe kein gefühl im rechten zeigefinger und daumen die bewegungen sind aber komplett durchführbar bin 21 jahre ALT und die ärzte hoffen aufgrund des jungen alters auf schnelle und gute genesung aber es zieht sich alles lang ,mal hab ich tage an denen mich diese gefühlslosigkeit tierisch aufregt und dann hab ich tage an denen ich damit leben kann nur würde mich mal interesieren wie weit die nerven sich vill schon regeneriert sind wo kann man sowas denn testen lassen und wenn zahlt das dann auch die krankenkasse??
freu mich auf antworten auch wenn die beiträge schon was älter sind
 
genki  sagt am 24.10.2012
ich habe ca vor 3 jahren an der rechten hand 2 seenen und den medianus durchtrennt.
leider ist das taube gefühl noch da und die feinmotorik ist weiterhin eingeschränkt.
laut arzt und ergoogelten wächst der nerv ca 0,5 bis 1 mm am tag.
der nerv muss von der schnitstelle bis zu den fingerspitzen neu wachsen.
dh rechnet man bei nichtrauchern 1mm pro tag mal cm zu den fignerspitzen.
bei rauchern 0,5mm pro tag bis zu den fingerspitzen.

leider wird das nur in seltenen fällen wieder richtig ok vom taubheitsgefühl.
zu mir hat man gesagt wenn es gut wird hat man zu 80% geüflh wie davor.
bei mir würd ich sagen ist es so 40%
 
nick33  sagt am 06.04.2013
Hallo bei mir ist das Gefühl schon seid 13 Jahren weg. Mann sagte mir zwar es kommt nach 2 jahren wieder
Aber leider nix. Suche immer noch nach einer Lösung.
 
xSarahx2  sagt am 22.02.2017
Wow, ich habe hier einen Beitrag von mir von 2010 gefunden.
Ich wünschte, ich könnte berichten, dass ich mein Gefühl wieder erlangt habe. Jedoch ist dem nicht so. Leider kamen wieder 3 OPs hinzu, da es ständig von innen vernarbt und die Nerven etc. gequetscht werden. Spätestens alle 2 Jahre in den OP - juhu....
 
Marcussanders...  sagt am 15.07.2017
Hallo ich bin auf das Forum jetzt hier gestoßen und hoffe ihr könnt mir helfen.Ich hatte vor 3 Tagen in Arbeitsunfall und habe mir so alles ab Handgelenk durchtrenntWurde dann noch am Selben Tag 4 Stunden Operiert und wieder alles zusammen geflickt.Seit dem trage ich so ne keinertschiene wo so ne Gummis durch die Fingernägel drinn sind zum dehnen der Finger.Monentan bin ich noch im KrankenhausDie Ärtzte meinen das Gefühl kommt wieder aber dauert wohl bis zu einem Jahr.Meine Frage wie ist das jetzt so bei euch und wieviele Therapien habt ihr so gemacht?lg marcus
 
Motorrad  sagt am 25.07.2017
Hallo ich hätte eher eine frage ich hatte am 7.7.17 einen Motorrad Unfall. Die Diagnose lautete Humeruskopffraktur rechts. Ich wurde auch operiert 4h lang aber ich habe im Daumen und Zeigefinger keine Bewegungsmöglichkeit bzw Gefühl mehr. Mir ist dementsprechend klar, das es am medianusnerv liegen muss. Aber wird es jemals wieder so verheilen das ich druck mit daumen und Zeigefinger ausüben kann und wieder ganz normal greifen oder bewegen bzw. Eine Faust ballen kann. Könnte man das auch operativ behandeln und beheben lassen ich will weiter Motorrad fahren können.
 
NinaS  sagt am 07.06.2018
Hallo Jimmy, ich wollte nur mal fragen, ob das Gefühl denn bei dir wieder gekommen ist? Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation und ich würde gern wissen wie es dir ergangen ist in den letzten Jahren?
 
NinaS  sagt am 07.06.2018
Ups also ich dachte, dieses Forum funktioniert anders und habe wohl eine Private Nachricht ausversehen gepostet... Egal, dann jetzt nochmal für alle :P

Ich habe selbst seit kurzem eine Nervenverletzung am Medianus Nerve durch einen Unfall und eine taube Hand. Deshalb bin ich auf der Suche nach Leuten die etwas ähnliches durchgemacht haben. Da ich bisher noch keine Community gefunden habe die diese Probleme hat versuche ich mein Glück gerade in Foren nach Antworten zu suchen.
Der erste Eintrag ist ja schon recht lange her, der letzte ja aber nur ca ein Jahr. Was ist denn bei euch so rausgekommen? Kennt ihr irgendwo eine Community? Gibt es neben einer OP auch noch eine Alternative? Es müssen doch eigentlich sehr viele Leute von dem Problem betroffen sein. Kennt ihr viele? Ich suche primär nach Hoffnung meine Hand wieder normal benutzen zu können. Meine erste OP ist erst wenige Wochen her, aber bisher sieht es noch nicht so aus als ob das Gefühl zurück kommt...

Ich bin froh über jede Antwort!
Liebe Grüße,
Nina
 
Lizz  sagt am 26.09.2018
Hallo!

Hab mir heuer eine ähnliche Verletzung zugezogen. Durch eine Riss- Schnittverletzung am rechten Handgelenk die Arterie Ulnaris komplett durch trennt und auch den Nerv Medianus. Wurde mit Rettung und Notarzt sofort ins Krankenhaus zum Spezialisten gebracht der mich in einer 4-stündigen OP wieder halbwegs zusammengeflickt hat. Naht mit 11 Stichen und kleine Öffnung der Wunde mit Gummilippe für die Wundflüssigkeit. Danach 5 Tage Krankenhausaufenthalt, am 4. Tag Beginn der Ergotherapie. 8 Wochen tragen einer Carpalorthese in der Nacht um einer Überdehnung entgegen zu wirken. Hab sämtliche Therapien fortgesetzt (Ergo, Physio..)
Was ich wirklich sehr empfehlen kann ist Narbenentstörung (APM), Massieren, Lymphdrainagen und Tapen.. Hat dem Heilungsprozess wirklich sehr geholfen. Die "Verwucherungen" die unter der Haut durch das Nähen der Arterie und der Nervenhülle entstanden sind, sind somit fast zur Gänze (ich würde sagen zu 90%) weg. Beim Gefühl ist es auch so, dass ich im Daumen garnix spüre, Zeigefinger teilweise und Mittelfinger auf einer Seite.. Handinnenfläche ist auch teilweise betroffen. Mal schaun ob das noch wird.. Eingeschränkt bin ich in der Hinsicht noch, dass ich den Daumen nicht mehr so bewegen kann wie vor dem Unfall. Das berühmte "O" das man mit Zeigefinger und Daumen formen kann funktioniert jetzt nicht mehr. Gegenstände mit größerem Umfang kann ich auch nicht richtig fassen, weil ich den Daumen nicht mehr so weit von den anderen Finger Wegstrecken kann.. Aber naja, der Unfall ist jetzt gut 6 Monate her und ich werd weiter dabei bleiben … :)
 
MiriL  sagt am 30.10.2018
Hallo,

ich habe mir vor gut 2 Jahren in der Handinnenfläche den Medianus und die Arterie mit einem Leatherman durchgesemmelt. Es wurde gleich am selben Tag noch operativ alles wieder zusammengeflickt. Seitdem ist das Gefühl in der Handfläche und auf den Innenseiten von Zeige- und Mittelfinger weg. Es ist seit 1,5 Jahren eigentlich unverändert, so dass ich eigentlich keine Hoffnung mehr habe, dass es sich noch bessert. Es schränkt so ziemlich bei allem ein, was man feinmotorisch machen möchte und alles was Stöße oder Vibrationen verursacht ist nur schwer aushaltbar. Ebenso kann ich nicht über die Narbe streichen, da es stromschlagartigem Kribbeln kommt.
Hat jemand noch Tipps, was man noch machen könnte, um die Situation zu verbessern?

Lieben Dank,

Miri

Jetzt antworten

Teilen