Youtube
Folgen Sie uns auf  

Berufsunfähigkeit nach Versteifung?

3 Beiträge - 260 Aufrufe
?
Bogi  fragt am 06.03.2019
Hatte einen Scaphulolunarriss rechts, Jahre später wurde eine Gelenksspülung u Entfernen von Absplitterungen durchgeführt. Zwei Jahre später wurde tiefliegende Nerven denerviert. Jetzt kommen Schmerzen im Bereich Scaphoid immer häufiger. Jetzt meine Frage. Kann ich nach einer Teil- bzw Komplettversteifung meinen Beruf als Masseur u Physiotherapeut weiter ausführen? Bin 53 Jahre ALT. Wie sind ihre Erfahrungen damit?
Vielen Dank im Voraus
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 07.03.2019
Wahrscheinlich werden sie Abstriche machen müssen wenn einer Handgelenk nur deutlich weniger oder gar nicht mehr in gebeugt oder gestreckt werden kann. Gerade im Bereich der Massage werden Sie sich sicherlich andere Techniken aneignen oder anwenden müssen.
Aber ich sehe hier keine generelle BerufsunFähigkeit. Denken Sie daran daß die Krankengymnasten in Amerika den Großteil ihrer Therapie mit den Händen in den Taschen durchführen, in dem sie dem Patienten nur Anweisungen geben.
Grüße und gutes Gelingen aus der Handchirurgie der orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold
 
Bogi.  sagt am 13.03.2019
Danke für die schnelle Antwort, leider sind wir nicht in Amerika und bei dieser Art von Therapie wäre die Praxis leider leer. Jede Technik, egal ob Massage oder Manuelle Therapie bedarf bewegliche Gelenke. Deshalb sehe ich keine andere Möglichkeit als bis zum bitteren Ende durch zu halten und meine Gelenke komplett zu ruinieren!
Mfg

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?