Youtube
Folgen Sie uns auf  

Bänderriss mittelhandknochen basisfraktur

2 Beiträge - 50 Aufrufe
?
Mamamina90  fragt am 17.05.2019
Guten Tag zusammen.

Ich bin neu hier und kenn mich hier noch nicht so gut aus. Also wenn das Thema in eine andere Rubrik gehört ändere ich das natürlich.

Zu meinem Problem. Ich hoffe mir kann hier jemand helfen.

Im Januar 2018 hat mein Pferd nach mit getreten und hat mir die mittelhandknochenbasis von ring und kleinem finger gebrochen. Es wurde ein CT angefertigt und 4 wochen gipsschiene angelegt da nix verschoben war. Im letzten Jahr hatte ich bei stärkerer Belastung immer wieder Probleme mit Schmerzen. Da ich jetzt wieder langsam mehr arbeite nach den Kindern (als reinigungskraft) 3 mal die Woche kommt es immer öfter zu Schmerzen. Ich habe seit dem Bruch auch zwischen den beiden mittelhandknochen einen perlen-großen knubbel sobald ich eine Faust mache. Letzte Woche beim Arzt gewesen und ct angeordnet bekommen. Als ich die Besprechung der Bilder hatte wurde mir gesagt dass es relativ gut zusammen gewachsen ist. Nur der ringfinger an der Basis im Übergang zu dem Handwurzelknochen eine furche hat. Was aber angeblich meine Schmerzen nicht erklärt. Auf dem ct wurde aber im Handgelenk ein großer so ALT zwischen mond und kahnbein entdeckt was auf einen Bänderriss schließen lässt. Dieser beträgt an einer Stelle 4 und an der am weitesten entfernten Stelle sogar 6 Millimeter. Jetzt habe ich erst am Montag meinen besprechungstermin bei meinem Hausarzt. Soviel ich mitbekommen hab wollen sie eine MRT Aufnahme machen. Ich bin damals vor ca 15 Jahren mal gefallen und mit der Hand an die Wand geknallt und habe mir das Handgelenk gebrochen. Hatte damals 6 Wochen Gips. Da war ich 14 Jahre alt. Nun zu meiner Frage. Kann das von dem Sturz damals kommen? Kann man da wirklich so lange relativ beschwerdefrei leben? Was kommt auf mich zu? Ich hätte nächste Woche ein Vorstellungsgespräch für einen kleinen Nebenjob

Nun steh ich aber natürlich in der Luft ob ich da dann nicht sofort zu Beginn ausfalle. Ich weiß leider nicht wie hier Kinder geladen werden können aber ich hoffe mir kann jemand helfen.

LG marina
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 18.05.2019
Puuuhhhh....
Ja, das weite SL-Band kann von damals herrühren, bleibt aber spekulativ.
Viele Leute haben auch bds. ein weites SL-Band-ich würde auch mal die Gegenseite Röntgen.
Woher die Schmerzen kommen, sollte jeder Handchirurg nach einer klinischen Untersuchung eingrenzen können.
Grüße und gute Besserung aus der Handchirurgie der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, TR

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?