Auf die Hände gefallen wohlmöglich gebrochen, doch nur einen Verband mit Salbe drauf gemacht

2 Beiträge - 9659 Aufrufe
?
MLTW  fragt am 06.10.2009
Hallo

ich bin am Sonntag über den Fahrradlenker abgestiegen, und genau auf beide Hände aufgekommen.

Beide Daumen kann ich ,den linken kaum, der rechte gar nicht ohne Schmerzen bewegen.
Bin dann zum Arzt.
Geröngt...links is nix gebrochen...doch rechts ist ein Verdacht.
Nun hab ich nur einen Verband mit Salbe bekommen.
Mir tut aber mittlerweile der ganze rechte Arm weh und die Finger sind angeschwollen,trotz Annika.

Nun bin ich ins Net und hab mal geschaut, es ist in der Region Erbsenbein kleines Vieleckbein der Verdacht eines Bruches.

Wie soll ich mich jetzt verhalten????

Möchte nix falsch machen?

Würde mich über eine Antwort
freuen.

Gruß
Claudia
 
MLTW  sagt am 19.02.2010
Mal auf den neuesten Stand bringen.

Am 26.November Arzt gewechselt.Dieser Arzt schüttelte nur den Kopf, das ich fast 8 Wochen mit den Problemen nich eher den Arzt gewechselt hab…doch ich hatte meinen Arzt vertraut!!!!
Da ich Rechtshänder bin, haben wir uns entschlossen erst die Hand in Angriff zu nehmen.
Am 30.11 dann ins CT und am 01.12 dann wieder zum Arzt.
Dieser meinte das eine Absplitterung im Kahnbein vorhanden wäre…diese wohlmöglich operiert werden müsste….da er aber den schriftl. Befund des Radiologen nicht hatte, hat er sich entschlossen meine Hand so zu behandeln als ob es nicht operiert werden muß. Sprich Gibsschiene. Diese machte er mir dann rechts dran und links bekam ich eine Handgelenks Stütze. ich sollte nach einer Woche wieder kommen. Nun wurde ich auch krankgeschrieben!!!!
Ich allso wieder hin, doch der Arzt meinte nur, das das Stück, was abgebrochen ist, so klein ist, das man es nicht operieren kann.
Als ich zwischen durch mit meiner Tochter wegen eines Schulunfalls zu dem ersten Arzt musste, fragte er mich nach dem zweiten mal ins Zimmer gehen, was ich nun schon wieder gemacht hätte, darauf erzählte ich ihm, was bis jetzt raus gekommen war.
Er sagte nix ging nur kopfschüttelnd aus den Zimmer: Ich hatte gehofft das er was sagt,
Noch nicht einmal ein Entschuldigung, das er auf meine Probleme nicht richtig eingegangen ist kam von ihm.
Die Gibsschiene hatte ich bis zum 07.01.2010.
Da ich für 2 Wochen in die Rheumaklinik musste, hatten der Arzt und ich abgemacht, das wenn ich wieder daheim bin, ich mich wieder bei ihm melde und wir dann die linke Hand untersuchen.
In der Klinik, hab ich aber durch die Gymnastik/Wasserym. ganz derbe Probleme mit den Händen bekommen, erst dachte ich, das es daher kam, das ich keine Ergotherapie hatte.
Trotzdem haben wir vor Ort auch wegen des Ausschluss von Rheuma ein MRT von der linken Hand gemacht.
Dabei kam dann laut Chirugen eine Kahnbein Fraktur her raus. Da es keinen Handchirugen im Haus gab sollte es von einem Spezialisten abgeklärt werden.
Als ich nun am Montag den 08.02. wieder zuhause war hab ich sofort bei der Klinik für Handchirugie angerufen und einen Termin gemacht.
Anschließend musste ich zu den ersten Arzt um die Röntgenbilder abzuholen.
Und dann zu den anderen, dieser wollte mich sofort sprechen und wissen was nun ist.
Er war auch dafür und meinte, das wenn ich operiert wäre, sollte ich mich bitte bei ihm melden. Das würde der andere Arzt nie machen.
Ich allso am Donnerstag den 11.02 ab in die Klinik.
Dort angekommen hatte ich große Hoffnung, das ich bald Schmerzfrei sei.
Doch wieder sollte es anders kommen als ich dachte.
Der Arzt der da war, war auch nicht so einer der auf meine Probleme eingegangen ist.
Er schaute sich die Röntgenbilder unter der Deckenleuchte an.
Ob er sich die Bilder vom MRT und CT überhaupt angeschaut hat, kann ich gar nicht sagen,in der Zeit wo er bei mir im Zimmer war, hat er es nicht gemacht.
Er meinte nur, wenn er eine genaue Diagnose stellen könnte, bräuchte er ein MRT von der rechten Hand und ein CT der linken Hand.
Ich hab es leider anders herum. MRT Links und CT rechts.
Er hat sich die Hände noch nicht einmal angeschaut. Zwischen durch war er auch für 10 Min verschwunden
Sprich ich darf das jetzt noch machen.
Hatte erst hier im Ort nach einen Termin gefragt, doch die hatten erst Mitte März einen Termin fürs MRT.
Ich allso wo anders angerufen, da hab ich für nächsten Donnerstag einen Termin für beides bekommen.
Und am Dienstag den 23.02 hab ich den neuen Termin bei dem Spezialisten!!
Hoffe das es diesmal was positives für mich gibt.


So, nun war ich heute 18.02.2010 im CT mit der linken Hand und im MRT mit der rechten Hand. Hab es ja genau anders herum.
Ich war von 9.20 bis 12.30 in der Praxis.
Erst wurde das CT gemacht, gegen 10.10 fertig damit .Das war ja ok.
Bin dann bis 11 raus gegangen, hab mir nen Kaffee getrunken.
Um 11.30 wurde dann das MRT gemacht.
Gott sei dank nicht in eine komplette Röhre, musste mich auf den Bauch legen und
den rechten Arm ausstrecken. Hab ein Kontrastmittel bekommen.
Als die mir die Nadel zogen, wie man halt soll DRÜCKEN!!!!!
Bin dann wieder in die Kabine um mich wieder an zu ziehen.
Für meine Schuh musste ich aufhören zu drücken. Im gleichen Moment wurde das
Pflaster kompl. Rot.
Ich die junge Dame gesucht, damit sie mir vielleicht einen neuen Tupfer drauf macht, sie kam
mir auf den Flur entgegen, und fragte ob ich mich nicht anziehen wollte,
darauf hin zeigte ich ihr meinen bluteten Arm,
sie flitzte sofort los und holte einen neuen Tupfer mit diesen Klebeband.
Neues drauf!!!!
Nun musste ich wieder warten. Doch nicht lange.
Der Arzt fragte noch mal nach warum ich das CT und MRT machen lassen hab.
Nun seine Diagnose:
In der rechten Hand ist und war nix. ????????
In der linken Hand is eine alte Absplitterung des Kahnbeins. ??????
Hab ihn dann gefragt, was er mit ALT meint, ob alt Oktober sein kann?!?!
Er meinte dazu nur ja, alt is Oktober
Soll nun am Dienstag zum Handchirugen.
Auf dem Heimweg hab ich erstmal wieder geweint.
Mit soooo einer Diagnose hät ich nicht gerechnet.
Wieso haben die anderen 2 Ärzte dann eine Absplitterung in der rechten Hand festgestellt???
Wieso hab ich daraufhin 6 Wochen Gibs getragen????
Und wieso wurde im Krankenhaus beim MRT ein glatter Bruch in dem linken Kahnbein von 4 Ärzten festgestellt?????
Ich verstehe die Welt nicht mehr!!!!!
Jeder Arzt sagt was anderes….ich kann nicht mehr!!!!!
Kann es gar nicht verstehen…..


Kann mir vielleicht hier jemand sagen, was das alles noch sein kann????

Jetzt antworten

Teilen