Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gebärmutter Entfernung

4858 Beiträge - 583121 Aufrufe
 
lichtengel  sagt am 16.04.2010
hallo easy
das war auch bei mir so....hatte mit 30 jaren 2 gesunde kinder und war verh. wollte auch keine kinder mehr haben und habe mich sterilisieren lassen. aber frag nicht was das für ein kempf war. da brauch man auch nich darüber reden denn mit 21 jahren wird das kein doc der welt machen und ich glaube auch nicht das sowas sein darf ;o)
 
Bummi100  sagt am 16.04.2010
Hallo Hani,
mach doch einfach!Erfahrungen sind verstandene Wahrnehmungen!irgend etwas ist gestüört bei Dir,aber Deine Sache!!!
Gruß Bummi!
 
cannelino  sagt am 16.04.2010
Hallo Krokus,
die Frage, wo denn die Eileiter jetzt festgemacht sind, habe ich meinem Doc am Entlassungstag gestellt. Mein Mann hatte diese Frage aufgeworfen und keine der Schwestern auf der Gyn konnte ihm da weiterhelfen.
Die Eileiter sind mit der Gebärmutter verbunden und mit Bändern zur Hüfte hin. Wenn die Eileiter nun von der Gebärmutter abgetrennt werden, werden sie nicht woanders festgenäht, sondern sie werden dann nur noch von den Bändern gehalten. So habe ich es erklärt bekommen.
LG Cannelino
 
dagimaus  sagt am 16.04.2010
Man habe heute einen Blutschwall gehabt, als wenn die Regel käme, OP war am 29.03. wer kennt das noch, normal ?? habe im Krhs. angerufen, die haben nur gesagt, wenn ich wollte könnte ich kommen, aber nicht das es sein müßte ??? Wer hat den ähnliches gehabt ?? gglg

 
caba711  sagt am 16.04.2010
Hallo Dagimaus,
also ich finde, das hört sich nicht gut an. Ich würde nachschauen lassen - sicher ist sicher. Vielleicht hat sich ja nach der OP ein kleiner Bluterguß gebildet, der sich jetzt aufgelöst hat. Wenn's tatsächlich so ist, oder anders harmlos, dann hast Du wenigstens ein ruhiges Wochenende, aber wie gesagt, ich würde nachschauen lassen.
Alles Gute .....
 
Bummi100  sagt am 16.04.2010
Hallo DAgimaus!
...aber nichts wie hin!!!
liebe Grüße von Bummi11
 
Nobi  sagt am 16.04.2010
Hallo Ihr Lieben!!
Habe mich in diesem Forum belesen und bin von eurer Ehrlichkeit begeistert.Ich habe am 26.03. meine Gebärmutter lapraskopisch herausbekommen.Eierstöcke und Gebärmutterhals sind belassen worden.Wisst Ihr wie lange ich mich schonen muss??Ich bin 40 Jahre und eigentlich recht fit. Da alles wegen starker Blutungen und fallendem Eisenspiegel so schnell ging bin ich mit der Nachsorge etwas überfordert. Ich hatte ausserdem starke Verwachsungen und hatte Endometriose.
Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet!!
Lieben Dank Nobi
 
easy01  sagt am 16.04.2010
Hallo lichtengel,
wenn ich so nachdenke war es auch richtig das die Ärzte sich sperren wenn man so jung ist und sich serilisieren lässt. Ist immerhin ein grosser Schritt den ich aber nicht bereut habe weil ich es mir gut überlegt hatte. Ich hätte aber Probleme bekommen wenn mein B
Hallo Nobi,
Am 9.12.2009 hatte ich meine OP GM. Ich hatte auch starke Verwachsungen von einen alten Bauchschnitt. Ich gebe dir nur den Rat dich zu schonen. Dein Bauch gibt dir die Grenzen vor. Höre auf dein körper sonst dauert es länger mit der Genesung. Ich habe zu zeitig angefangen und es mit der Schonung nicht so ernst genommen und nun habe ich Probleme mit der Blase. Ich habe ein Quetschhahnsyndrom bekommen. Meine Blase hat sich gesenkt leider. Also pass auf dich auf. Liebe Grüsse an alle easy
 
maggimaus  sagt am 16.04.2010
hi an alle ;O)
mann ,so schnell kann man gar nicht lesen, wie ihr schreibt;O))
grins..
ich finde, das hat sich hier zu einem echt tollen forum entwickelt..
zu jeder frage weiß immer eine eine antwort ,das ist schön, so beruhigend und tröstlich..
ich hab noch einen eileiter, der andre is mit raus.. der hals..? weiß ich nicht..
Blasen probleme ,nöö, außer dass ich mehr muß ..oder nicht mehr so gut einhalten kann..(aber muß ich, weil bei der arbeit selten n clo inner nähe ist..;O((...dafür ist dieses DRINGEND_PUH IS DIE BLASE VOLL !!_PLATZT GLEICH !!-gefühl nicht mehr so stark..;O))Das war vor der OP extrem..! Kunststück, Gm hat ja, dreimal vergrößert, drauf gedrückt..;O((
Blutungen hatte ich kein bißchen mehr danach...
GEH bloß zum Arzt, das klingt nicht gut, du..
vorsichtshalber..
Thema Staubsaugen: Hab ich gemacht.. genau 1 x..
das ist gift, lass es bitte..
sogar spülen war anstrengend..
dabei gings MIR supergut, war echt fix bei mir..
wie gesagt, nach 2 wochen schon wieder langsam geradelt..
tztz, wenn das die ärztin gesehen hätte..
so, muß den krümel ins bett bringen.. ;O) nacht mädels..

ach ja, Thema, mit 21 schon op??
meine schwester wollte auch nie kinder, karierre war wichtiger..sie hat dann mit 34 (!!) ihren 1. Sohn bekommen, Wunschkind, und 2 jahre später den zweiten.. ;O))
maggimaus





 
Nobi  sagt am 17.04.2010
Vielen Dank für eure Antworten!!Eine Frage hätte ich noch :
Stimmt es das wenn man"nur" die Gebärmutter entfernt und die Eierstöcke belässt ,die Wechseljahre trotzdem früher eintreten???
Liebe Grüsse Nobi
 
lichtengel  sagt am 17.04.2010
huhu nobi

nein keine sorge da wird nix passieren. die eierstöche bestimmen den zeitpunkt wann die wechseljahre kommen
l.g anja
 
Bummi100  sagt am 17.04.2010
Hallo Ihr Lieben!
Ich bin ja hier schon ein alter hase!
Meine OP war am 16.11.,aber vielleicht hat hier jemand die gleichen Probleme!
Ich betreue Kinder und dabei bleibt das "Schleppen" dieser nicht aus!
Manchmal habe ich ziemliche Unterbauchschmerzen,ich weiß auch nicht ob das jetzt nun noch von einer "Neusortierung" des Darms und der anderen Organe kommt oder inwieweit doch noch etwas anderes vorliegt im Zusammenhang mit den Schmerzen vor der OP!
Naja,Montag habe ich den Termin zum Gesundheitscheck und werde das amal ansprechen,obwohl der Mensch ja kein Gynäkologe ist!
Liebe Grüße von Bummi!
Ihr haltet Euch alle ganz toll!!!
 
Babsi50  sagt am 17.04.2010
Hallo Bummi,
mir geht es genau so!!
Hatte meine op am 10.02 und gehe seit 3 wochen wieder Arbeiten.
Am anfang wahr auch alles ok aber seit ein paar Tagen habe ich auch Schmerzen im Unterbauch!Hatte eigenlich nach der op fast gar keine Schmerzen und kann mir das Gefühl im Unterbauch auch gar nicht erklären! Hoffe das dir dein Arzt am Montag weider helfen kann. wünsche allen ein schönes onniges Wochenende.
liebe Grüße babsi
 
Babsi50  sagt am 17.04.2010
meine natürlich ein sonniges wochenende.
das" s " ging irgendwo verloren.;-))
 
caba711  sagt am 17.04.2010
Hallo Babsi, hallo Bummi,
geht mir auch so. Ich schieb diese "neuen" Schmerzen ja auf meinen Sport, den ich vor ein paar Wochen ein bisschen übertrieben habe. Aber nach einem hektischen Arbeitstag im Büro lieg ich abends auch oft im Bett und es zieht und glüht im Unterbauch. Ich erklär mir das so, dass 10 oder 12 oder auch 14 Wochen halt noch keine Zeit ist, dass alles richtig ausgeheilt ist (ich denke da an die Erklärung von Annemarie) und dass unser Körper halt schön brav zeigt, wann's ihm eigentlich zuviel war. Bummi, gib Bescheid, was Dein Arzt gesagt, interessiert bestimmt viele, denen's auch so geht.
Euch allen ein schönes Wochenende....
Liebe Grüße
 
Bummi100  sagt am 17.04.2010
...ja natürlich!!!!Das mache ich!!!
Liebe grüße von Bummi!
 
Hyster  sagt am 18.04.2010
Hallo Nobi

Was Lichtengel dir schrieb stimmt leider nicht ganz.

Erstaunlich wie wenige Frauen es zu wissen scheinen:

eine Frau die eine Hysterektomie (mit Erhalt der ES) hatte, kann im Schnitt 2-3 Jahre FRÜHER in die Wechseljahre kommen!!!


Bei der Hysterektomie werden 50 % der Blutzufuhr zu den ES unterbrochen!
Und man kann sich sehr gut vorstellen, dass das in irgend einer Form Auswirkungen auf den weiblichen Körper haben kann.


LG Hyster
 
karin6  sagt am 18.04.2010
Hallo, ich bin im Juli 2009 operiert worden und ich hatte 3 Wochen später schrechliche Hitzewallungen und mein Frauenarzt meinte, ich bin schon in den Wechsel gekommen obwohl vor der OP keine Anzeichen dafür sprachen. Ich nehme seither Estrofen 1mg das sind ganz leichte Hormone und mit denen geht es mir wieder gut. LG Karin
 
Bummi100  sagt am 18.04.2010
Hallo Ihr Lieben,ich habe j auch furchtbare Hitzewallungen,aber alle Ärzte sind sich da einig,ich bekomme nichts!!Ich denke,ist auch gut so denn mit Hormonen kann es doch manchmal ganz schön bedenklich werden!
Liebe Grüße von Bummi!
 
easy01  sagt am 18.04.2010
Hallo Karin6,
erzählt mal was bei deiner Untersuchung im Krankenhaus mit deiner Blase herausgekommen ist.
Sonnige Grüsse aus der Lüneburger Heide
 
Alleema  sagt am 18.04.2010
Guten Morgen an alle,
meine OP ist schon ewig (30.11.09)her, aber diese Seite ist immer noch sehr Informativ. Immer wenn ich am PC hänge, bleib ich ersteinmal auf dieser Seite hängen und es tauchen immer wieder neue Fragen auf.
Meine ES habe ich noch, bis jetzt noch keine Hitzewallungen usw..
Aber seit ca. 3 Wochen ist mir in der Nacht zwischen den "2 großen Zehen" ziemlich warm und am morgen bin ich dann in dieser Zone richtig verschwitzt. Ist das normal?
Liebe Grüße an alle und den alten Hasen
Alleema
 
lichtengel  sagt am 18.04.2010
guten morgeeeeeeeeeeen

also dann hat mich wohl mein doc beschwindelt. denn das war das erste das ich bei der info zur op gefragt habe ob ich in die wechseljahre komme. er lachte und sagte nein auf keinen fall denn die eierstöcke bleiben ja drinne
 
karin6  sagt am 18.04.2010
Hallo Bummi, mein FA meint es wird alles nur hochgespielt und die Hormone die ich nehme sind so minderdosiert, dass es nicht bedenklich ist und ich vertraue meinem FA.
Hallo easy01, im Krankenhaus wurde mir wieder gesagt, dass zuerst das alte tVT BAnd entfernt werden ´muss und danach ein neues gesetzt, alles in allem wieder 2 Monate Krankenstand. Das kann ich mir aber zurzeit nicht leisten da meine Kollegin in Karenz ist. Nun werde ich am 26.4 nach Linz zu einem Uro-Spezialist fahren und mir eine zweite Meinung einholen, da ich auf einer Internetseite Prf.MAdersbacher aus Linz gefunden habe und der meinte man darf das alte Band auf keinen Fall entfernen denn da würde man die Blase verletzten. OH OH OH ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Also bin ich auf den Uro von LInz gespannt und das werde ich eine Entscheidung treffen. Wahrscheinlich werde ich in meinen 3 Wochen Urlaub operieren gehen, wenn es in Linz schneller geht. Wie geht es Euch was gibt es in Deutschland neues ist es schön, bei uns ist es bewölkt bei 8 Grad nicht gerade warm. LG Karin
 
karin6  sagt am 18.04.2010
Hallo lichtenengel, genau das gleiche hat mir mein Gyn auch gesagt und nach der OP meinter er ja das kann bei manchen Patienten vorkommen, da die Eierstöcke nicht mehr genügend mit Blut versorgt werden. LG Karin
 
Bummi100  sagt am 18.04.2010
Hallo Ihr Lieben,naja,da muss ich eben durch!Frag 10 Ärzte und du bekommst 10 verschiedene Antworten!Aber ich habe bis jetzt 5 gefragt und die sagen alles das selbe!Eine meine Mütter ist Ärztin!Jeder Körper ist ja auch anders und ich habe mir nun einmal "alles" heraus nehmen lassen und dadurch bin ich nun ganz sicherlich in de´n Wechseljahren.Habe aber auch Übergewicht,trotzdem ich den ganzen Tag mit "meinen" Kindern unterwegs bin und die lieben Eltern wohnen alle ganz,ganz oben,meist ohne Fahrstuhl!
Heute geht es auch nachher los und bei diesem Wetter freue ich mich auf mein Kind,wir gehen auf den Spielplatz und genießen es!
Die kommende Woche habe ich Geburtstag und da werde ich am Nachmittag meinen Enkel von der Kita holen und einen schönen Nachmittag mit ihm verbringen!
Kinder sind doch etwas tolles!
liebe Grüße und einen wunderschönen Tag mit positiven Gedanken wünscht Euch Bummi!!!

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?