Gebärmutter Entfernung

4858 Beiträge - 585121 Aufrufe
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Hallo Ute1965,

Danke für deine Antwort. Na ich hoffe, dass ich nicht so lange zu Hause bleiben muss. Ist jetzt schon ziemlich langweilig. War ja leider vor der OP schon 4 Wochen krank, weil ich da eine Blasenentzündung mit Fieber hatte. Dadurch kam dann erst mal raus, dass die GM raus muss.

Merke zwar, dass es mir jetzt schon viel besser als vorher geht, aber leider auch, dass ich doch noch nicht so fit bin. Werd mich versuchen zu schonen. Hab leider wirklich das Gefühl, dass jedes Vergehen gleich bestraft wird. Mein Arzt hat aber gesagt, dass ich u.U,. nach 4 Wochen wieder auf Arbeit darf. Bin aber auch nur im Büro.

Hoffentlich verheilt das alles so, wie es soll. Hab da doch dumme Fragen. Hab immer noch Ausfluss. Wie lange hat das bei dir angehalten? Hattest du auch Probleme beim sitzen? Meine Brust spannt seit gestern auch ziemlich komisch (wie in der Schwangerschaft). In der ersten Woche war alles bestens und jetzt hab ich das Gefühl, dass sich vieles irgendwie verändert.
 
Steffi81  sagt am 16.07.2012
Guten dlifetec,
ich war beim arzt und im krankenhaus und habe Urin und blut abgegeben und auf den papieren steht keine blinddarm entzündung,deswegen geh ich davon aus das es auch net so ist! ich will einfach net wieder ins krankenhaus hier is doch soviel zu tun und ausserdem weiß ich net was ich mit meinem hund machen soll mein mann muss ja arbeiten!!!! so geht es mir ganz gut aber was ich beobachtet habe is das ich mir sehr schnell einbilde und einrede schwerkrank zu sein,panne ich weiß!!!!aber es gibt auch gute nachrichten ich habe 6 kilo abgenommen!! bin ja auch mittlerweile wieder viel unterwegs geh reiten mit meinem hund spazieren usw ;) @lesenane meine op war am 22.2 und am anfang ging es mir auch gut dann kamen die ersten zimperleien wie darmverklebung,zugenommen habe ich,einen dicken bauch hab ich auch bekommen der sich aber solangsam verabschiedet!!!!
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Hallo Steffi81,

vielen Dank für deine Antwort. Das macht ja nicht grad Hoffnungen. Habe leider auch mit meinem Darm so meine Problemchen. Vor der OP immer Durchfall und jetzt eher das Gegenteil. Aber noch geht es. Zugenommen hab ich noch nicht. Hab eh schon zuviel. Hab aber in den letzten 5 Wochen 5 Kg abgenommen, weil ich keinen Hunger und schon gar keinen Appetit mehr habe. Das stört mich aber weniger.

Was mich nervt ist, dass ich einfach auch innerlich so unruhig bin. Wenn ich mich hinlege oder auch hinsetze, dann halt ich das kaum aus und nach 15 Minuten muss ich einfach wieder durch die Wohnung tigern. Dann bin ich aber auch gleich wieder müde. Ganz blöd irgendwie.
 
Steffi81  sagt am 16.07.2012
Du musst dich gaaaaaaaaaaaaanz viel schonen glaube mir du bekommst die quittung wenn du dich net genug schonst das haben wir hier fast alle durch :) dein darm brauch mit sicherheit noch etwas er muss sich ja auch erstmal wieder "legen"!!! stell deine Ernährung ein wenig um auf leichte kost dann Fluppt das auch wieder ;)
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Ich geb mir schon gaaaaanz viel Mühe beim schonen. Krieg aber echt ne Krise, wenn ich rumsitzen muss.

Hätte übrigens nie gedacht, dass ich diese Ruhe mal hassen könnte! Vor 6 Wochen hätte ich mich noch drüber gefreut und nun nervt es schon.

Habe jetzt erstmal ganz viel Gemüse gefuttert und Wasser getrunken. Wenn es dann nicht klappt mit der Verdauung - dann weiss ich auch nicht weiter.

Bin echt gespannt, wass mein Arzt am 26.07. sagt. Hoffentlich ist dann alles wieder bei mir im Bauch "geordnet". :-)

Eigentlich schon schlimm, wenn man sich für unverwüstlich hält und dann kommt so ein Hammer. War eigentlich eher selten krank und dann kommt so ne langwierige Sache...
 
Steffi81  sagt am 16.07.2012
Ich hatte auch nie was und seit der op bin ich super anfällig,eigentlich bin ich eher der wirbelwind aber durch die op hab ich gelernt mal ein wenig ruhiger zu werden!
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Mal sehen, wie sich jetzt alles entwickelt. Bin aber trotzdem froh, dass ich die GM jetzt los bin. Hat mir viele Schmerzen bereitet und mein Arzt hat mir auch gesagt, dass ich froh sein kann. Da der histologische Befund nicht mehr so gut aussah.

Eigentlich kann ich froh sein, dass ich Schmerzen bekommen hab. In 2-3 Jahren hätte es viel schlimmer sein können.

Also werd ich mich wohl jetzt arg zusammen reissen und schonen. Schließlich fängt das Leben erst an, wenn die Kinder aus dem Haus und der Hund tot ist (Dummer Spruch meines Mannes). Wir haben und hatten zwar keinen Hund, aber das Kind ist aus dem Haus.... :-)
 
hoffnung1600  sagt am 16.07.2012
@lesenane:bin auch aus Erfurt, operiert am 29.5. und leider noch immer zuhaus. Nicht die Geduld verlieren! Mir geht es nach anfänglichen Schmerzen- zwei Wochen wegen eines Hämatoms an der Wunde- jetzt wieder ziemlich gut, wenngleich die Kondition noch fehlt und die Psyche noch nicht ganz die Alte ist...;-)
Können ja mal zusammen spazieren gehen ;-)
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Hallo Hoffnung1600,

cool... auch aus Erfurt.

Aber schon im Mai operiert. Wenn ich das lese, schwinden die Hoffnungen, dass ich Anfang August wieder auf Arbeit kann.

Wo wurdest du operiert? Ich war im Helios.

Mir geht es auch mit der Kondition. War am WE 2,5 Stunden im Zoopark und danach fix und fertig. Ging gar nicht. Brauchte den ganzen Sonntag, weil ich noch immer total müde war und das einen Tag später,

Bin 42 Jahre und hab mich doch gestern glatt wie 75 gefühlt
 
hoffnung1600  sagt am 16.07.2012
Ich bin im KKH operiert worden, bin übrigens 43 ;-), war im KH die Jüngste mit dieser OP, bin eben nur 1 1/2 Stunden draußen gewesen, das reicht mir vollkommen.
Denke aber, dass es nicht bei jedem sooo lang dauern muss.
Wie gesagt, ansonsten fühl ich mich ganz wohl, ist schon manchmal ganz schön langweilig und den Park nebenan kenne ich nun auch auswendig...Mich würde interessieren, welche Art von Beckenbodengymnastik ist speziell zu empfehlen ? Und hat noch jemand so massiven Haarausfall ??
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Gymnastik mach ich noch nicht. Weiss ich also auch nicht, was da gut ist. Probleme wegen Haarausfall hab ích noch gar nicht gehört. Hängt das mit der OP zusammen bzw. können das Auswirkungen sein?

Ist ja erschreckend.

Übrigens meinst du aber nicht den Nordpark?!? Oder
 
Steffi81  sagt am 16.07.2012
Hallo Hoffum1600,

ich kenn das mit dem Haarausfall auch,und ich hatte mega mässig Schuppen,was ich aber mittlerweile gut unter kontrolle habe!!
 
Celestine  sagt am 16.07.2012
Hatte auch Haarausfall. Hab jetzt den 3. Zyklus nach der LASH ( OP am 02.05.12) und jetzt der Haarausfall ist rum. Wenn man überlegt das ich 20 Jahre die Pille geschluckt hab, braucht der Körper halt ne Zeit bis er alles normalisiert.
Mir gehts gut. Ab und an mal Probleme mit dem Stuhlgang aber was soll's :)
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Hallo Celestine,

wie ist bei dir alles verheilt nach der OP? Mit dem Stuhlgang hab ich leider auch so meine Probleme, aber dazu gibts halt jede Mende Gemüse und Wasser.

Ist bei dir sonst wieder alles i.O. Mich würde interessieren, wie lange du krank warst.

LG
lesenane
 
Celestine  sagt am 16.07.2012
Ich bin Krankenschwester und arbeite in einem Pflegeheim. Habe zuvor mit meiner Chefin gesprochen und war mehr in Tätigkeiten involviert, bei denen ich nicht heben usw musste. War nach 4,5 Wochen wieder arbeiten. Den 1. Tag fühlte ich mich nach paar Std herumlaufen wie ausgespuckt und vermisste meine Couch.
Nach dem 3. Tag war ich wieder einigermaßen fitter. Muss aber auch sagen, dass ich zuvor Konditionsmässig aufgebaut habe indem ich mit unserer Hündin die Spazierstrecken kontinuierlich gesteigert hab :)
Ich hab mich Zuhause gelangweilt und war froh wieder unter Menschen zu sein.
Als was arbeitest du Lesenane?
 
Celestine  sagt am 16.07.2012
Ach hatte ich ganz vergessen. Meine grosse Narbe war nach dem Fädenziehen ca 0,2 cm aufgegangen. Als ich wieder arbeiten ging war sie zu. Das hatte ich mir auch als Prämisse gesteckt denn ansonsten wäre ich nicht arbeiten gegangen denn das Rumlaufe wäre nicht förderlich gewesen.
 
Steffi81  sagt am 16.07.2012
Celestina das war für mich auch das schlimmste,nicht unter Menschen sein zu können! ich hab meinen 5 zyklus und merk es imme rnoch ziemlich wie zb mit Brustschmerzen schlechte laune mattigkeit und Schwindel aber es is etwas besser geworden!
 
lesenane  sagt am 16.07.2012
Bin im Büro und wollte eigentlich auch nach 4-5 Wochen spätestens wieder arbeiten gehen.

Hoffe, dass ich bis dahin wieder ohne Probleme sitzen kann. Das ist leider auch noch so ein Problem.

Kann aber eigentlich auch mal meinen FA fragen, ob ich nicht wenigstens als Wiedereingliederung 5 oder 6 Stunden arbeiten kann. Die Idee kam mir zumindest schon. Dann ist es nicht ganz so langweilig.

Gehe auch schon täglich spazieren, weil mir sonst die Decke auf den Kopf fällt. Einen Hund will ich mir deshalb aber nicht mehr zulegen. :-)
 
hoffnung1600  sagt am 17.07.2012
@lesenane: Nein, ich meinte den Luisenpark...;-) dort drehe ich große Runden fast täglich....schlafe lange und hoffe, dass alles bald wieder normal sein wird, auch mit den Haaren, hoffe, das geht vorbei...wenigstens hab ich mit der Verdauung gar keine Sorgen, nur die ersten zwei Wochen nach der OP, da war es heftig !! Jetzt soweit alles gut !!
 
sammy06  sagt am 17.07.2012
Hallo Ihr Lieben

ich bin auch wieder da. Meine GB-Entfernung war am 9.07. und ich habe alles einigermaßen überstanden. ;-) Gott sei Dank kein Bauchschnitt sondern vaginal.
Die Ärzte meinten, ich habe ihnen ganz schön Sorgen bereitet. Die Gebährmutter, welche mit dem Myom 990g wog, war mit Blase und Darm verwachsen dazu kam noch ein hoher Blutverlust. Aber ich bin wieder zu Hause. Schmerzen habe ich auch noch und muß meist Mittag und vorm Schlafen gehen eine Schmerztablette nehmen. Dann geht es schon. Mit viel machen im Haushalt ist nichts, mein bevorzugter Platz ist das Sofa.
Aber alles in allen merke ich schon eine Verbesserung gegenüber vor der OP- kein Druck mehr und vor allen keine so starke Blutungen.
Ich möchte auch allen Mut machen, denn ich habe es mir wesentlich schmerzvoller vorgestellt.
Jetzt warten wir erstmal schön den Heilungsprozess ab mal schauen was mich da noch erwartet.

lG sammy
 
lesenane  sagt am 17.07.2012
Hallo Hoffnung1600,

mit dem Haarausfall hatte ich noch nicht gehört. Noch hab ich sowas aber nicht bemerkt. Würde mir noch fehlen.

Ziehen in der Brust, Probleme beim sitzen und liegen usw reichen mir auch so schon.

Mein Darm reguliert sich so allmählich auch wieder.

Mit dem langen schlafen hab ich auch schon probiert... bin dann aber spätestens gegen 07:00 Uhr wach. Wäre wirklich froh, wenn ich wieder auf Arbeit kann. Noch knapp 2 Wochen und am 26.07. Termin zur Untersuchung. Mal sehn, was der gute Herr Doktor sagt.
 
lesenane  sagt am 17.07.2012
Hallo Sammy,

schön, dass du auch alles gut überstanden hast. Haste ja einiges mitmachen müssen. Bin froh, dass es bei mit nicht so krass war.

Ich wünsche dir aber schonmal gute Besserung und bitte ganz viel schonen. Muss ich mir ja hier schliesslich auch jeden Tag anhören. :-)

 
Celestine  sagt am 17.07.2012
Solange eure Eierstöcke belassen worden sind werdet ihr den Zyklus weiterhin wahrnehmen wie Brustspannen usw
Muss ja nicht vorkommen dass ihr Haarausfall bekommt. War halt bei mir so und paar anderen aber jetzt ist es wieder gut :) ich denke es hängt mit der Pille zusammen, die man vorher genommen hat. Ich hatte ca 3 Jahre die Yasmin, die sehr gut für Haut u Haare ist. Wenn so etwas ausbleibt ist jedem klar was passiert.
Schonen und nicht schwer heben ist oberstes Gebot. Habe das vorhin selbst mal wieder gemerkt als ich zu schwer mein Einkauf getragen habe u meine OP ist morgen 12 Wochen her :)
 
lesenane  sagt am 17.07.2012
Celestine,

hattest du mir nicht auch gesagt, ich soll mich schonen? :-)

Hast dich nun selbst nicht mehr dran gehalten. Wir kaufen jetzt immer zusammen ein und mein Mann muss nun Packesel spielen. Hat halt alles so seine Vor- und Nachteile.

Wie sieht es eigentlich bei dir mit Müdigkeit aus? Bin extrem schnell müde. Dazu braucht es echt nicht viel. Eine Stunde spazierengehen und ich bin fertig für den ganzen Tag.

Jetzt weiss ich wenigstens woher das spannen in der Brust kommt. Wäre jetzt eigentlich wieder dran gewesen. Leichte Kopfschmerzen bekomm ich also auch noch, aber wenigstens nicht mehr diese extremen Schmerzen. Meine Eierstöcke durfte ich behalten.
 
Celestine  sagt am 17.07.2012
Mein Gyn meinte, dass es 4 Wochen auf jd Fall dauert, bis der Körper sich umgestellt hat.
Mir ist heute noch zeitweise sehr kalt. Mein Kreislauf ist wieder okay.
Bin auch sehr dahinter nicht zuzunehmen ;) wer braucht das schon. Die erste Zeit hab ich sehr ausgezehrt ausgesehen. Bekan zu hören, dass ich mal ein Stück Torte essen soll :)

Jetzt antworten

Teilen