Gebärmutter Entfernung

4858 Beiträge - 585121 Aufrufe
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Es war mir gestern alles ein wenig suspekt. Auf den histologischen Befund wollte sie gar nicht näher eingehen. Sie sagte immer nur "Ja Endometriose und die Myome". Ich soll auch erst in 6 Monaten wieder kommen zum Pap Abstrich. Die Fäden haben sich noch nicht einmal aufgelöst und ich soll schon wieder arbeiten gehen-puh.... damit schieße ich mir doch ein Eigentor!!!! Ich habe die letzten Monate nur Schmerzen gehabt. Von 4 Wochen war eine schmerzfreie Woche dabei. Jetzt möchte ich doch einfach nur das alles richtig läuft.
 
Steffi81  sagt am 31.03.2012
Nette Ärztin,ich hab meinen Eingriff jetzt 5Wochen hinter mir und hab grad mal einen faden verloren vor ein paar Tagen und seit gestern hab ich Schmerzen warum weiß ich nicht,also kann deine Ärztin doch net nach 12 Tagen sagen das Du wieder arbeiten gehen sollst! ich versteh die Welt nimmer :( mein Arzt ist auf den Histologischen befund auch net eingegangen und daraufhin bin ich zum Krankenhaus gefahren,und habe dort erfahren das die op völlig umsonst war weil da nix war,ich habe die Gm entfernt bekommen wegen Pap abstrich und weil ich jeden monat nach der Konisation die im Februar 2011 war sehr stark geblutet habe mittlerweile vertrau ich meinem Arzt nicht mehr und fahre nur noch zum Krankenhaus was ich glaube ich auch heute noch tuen werde wenn die schmerzen nicht besser werden!! und den Pap abstrich muss ich alle 3 monate amchen...irgendwas stimmt da doch net!!!
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Das hört sich überhaupt nicht gut an.... Ich hatte 2003 eine Konisation, aufgrund eines Pap 3d. Das bedeutet dein Gyn hat dich zur GM Entfernung geschickt weil dein Pap nicht in Ordnung war....?!?!das darf doch alles nicht war sein.

Ich habe gerade eine mail an das Krankenhaus geschickt.
Da bei mir nicht der Gyn der einweisende Arzt ist sondern mein "Arbeitgeben" ( ist kompliziert) und dieser braucht dann auch die Befunde (der Arzt dort) nur die Gyn rückt die Befunde nicht raus. Also habe ich gerade eine mail geschrieben und zusätzlich darum gebeten, das in dem Arztbericht doch eine Empfehlung mit aufgenommen wird, damit mein Arzt (Allgemeinmediziener) weiß was er mit mir anstellen soll.
Hast du irgendetwas anstrengendes in den letzten tagen gemacht????
 
Steffi81  sagt am 31.03.2012
Du kannst Dir gar net vorstellen wie bekloppt mein Arzt mich gemacht hatte,ich war an dem tag als ich erfahren habe das ich wieder die letzte pap stufe erreicht hatte fix und fertig,mein Arzt hat mir das alles so erklärt das ich hinterher im Glauben war das ich Krebs habe und hab daraufhin ein Tag später einen termin im krankenhaus gemacht,meine Mutter hatte Gebährmutterkrebs deswegen habe ich so eine panik gehabt,tja zwei Wochen später hatte ich dann die Op und als die Ärztin mir dann auch noch sagte das die Op unnütz war wusste ich nicht mehr was ich denken sollte,aber das beste was der arzt sich gerissen hat wo ich ihm fast an den hals gesprungen bin war die frage wie man sich nach eine GM entfernung fühlt,leichter??? also da war für mich klar das er seinen beruf verfehlt hat!! viele sagen ich soll gegen ihn angehen aber da brauchen wir uns nix vormachen gegen ärzte kommt man net an!!
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Ach du Scheiße.... das bedeutet die haben deinen GM-hals stehen lassen?!? das macht dóch dann gar keinen Sinn???!!!
Welche Stufe hattest du nach der Konisation erreicht? 3D oder 4?
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
mein Gott, was habt Ihr denn für Fuscher als "arzt" ---- sollte man dazu wirklich noch Arzt sagen??????
Also ich hab sie mir entfernen lassen, da die GM zu groß war und die Probleme immer stärker wurden. Habe 4 Jahre überlegt ob ja oder nein. Meine FÄin ließ mir auch alle Zeit der Welt für meine Entscheidung.
Ich hab die OP in einer Tagesklinik machen lassen. Dort eine Woche vor der OP Voruntersuchung und der Arzt nahm sich auch Zeit, bis alle meine Fragen beantwortet waren. Eine 3/4 Stunde war ich bei ihm. Das hat mir aber sehr geholfen. Auch dieser Gyn welches auch der Operateur war, überredete mich nicht zur OP und hatte immer ein offenes Ohr.
Nach der OP hab ich gleich einen Krankenschein (aus der Tagesklinik) über 4 Wochen bekommen. Nächsten Mo. hab ich dort noch einmal meine Abschlussuntersuchung und dann geht´s zu meiner FÄin. Diese sagte mir aber auch vorher schon, dass ich mit mindestens 8 ehr mehr Wochen Krank rechnen kann. Auch ich sitze nur im Büro. Ich hatte eine vaginale Entfernung --- also nicht mal Narben ausserhalb. Was bin ich froh, an solche Ärzte geraten zu sein. Bloß gut.
Wenn ich jetzt mal so von mir ausgehe heute ist mein 11 Tag nach der OP. Hab mal gute mal schlechte Tage aber wenn ich schon in ein paar Tagen arbeiten sollte...... geht ja gar nicht. Ich hoffe ihr könnt eure Ärzte wechseln. Ich drücke euch die Daumen. Sowas geht ja gar nicht. Das große Geld verdienen wolle, aber nicht den Patienten helfen.... Ich würde euch beiden aber wirklich zu einer Beschwerde raten. Ob Ihr nun was erreicht oder nicht. Es wird euch helfen, und vielleicht liegen ja schon ein paar Beschwerden vor, so dass ja mal einer was macht. Ihr werdet ja nicht die Einzigen sein, die so behandelt werden.
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Irgendwie ist das doch alles total bescheuert. Wenn ich das alles so lese, und viele von Euch zwischen 4 und 8 Wochen krank geschrieben sind, halte ich es für absoluten Wahnsinn am Monatg wieder arbeiten zu gehen (12 tage nach OP).....
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
geh echt zu einem andren Arzt oder ins KH. Das geht doch nicht gut. Deine Wunden sind doch niemals verheilt. Kümmere dich unbedingt um einen anderen Arzt. Fahr lieber ein Stück weiter, wenn es in deiner Gegend vielleicht keinen anderen gibt. Aber geh weg von diesem Arzt. Sogar nach nur ner Ausschabung bist du so um die 3-4 Wochen krank geschrieben. Und das ist ja zur Entfernung gar nix.
Mach nicht den Fehler und geh arbeiten. Denk dran, du musst noch viele Jahre mit den Folgen leben!!!!!!!!!!!!!!!
Ich hab sogar von meinem Arzt mindestens 2!!!! Wochen Treppen steigen Verbot aufgelegt bekommen.
Ich kannn es nicht verstehen. Vergiß nie.... du hast eine SCHWERE OP hinter dir und dir fehlt ein KÖRPERTEIL.
 
Steffi81  sagt am 31.03.2012
ich hatte zweimal den pap 4a,letztes jahr konisation dann hatte ich 3 monate ruhe und dann wieder direkt 4a,das schlimme für mich is das er sagte es wäre besser wenn ich die gm entferne lasse denn dann hätte ich ruhe,mir aber 3 wochen nach der op sagt hoffentlich sind die nächsten abstriche in ordnung und als ich ihn fragte wie das denn sein kann da ja gh und gm raus sind weil ich hatte den pap immer am gh,und er sagte ne ne das kann ja auch an den scheidenwänden sein und wenn der abstrich wieder so ausfällt bekommen sie bestrahlung!!! die ganze op war eben umsonst und das geht mir net aus dem kopf,dann hab ich diesen Ausfluss der so ekelig riecht das ich fast würgen muss geh zu meinem arzt und er sagt oh je der ph wert ist net in ordnung da muss ein antibiotiker dran und ich vertrage kein antibiotiker was er aber auch weiß also hab ich das zeug net genommen nu hab ich angst das die entzündung sich verbreitet und ich eventuell eine Blutvergiftung davon bekommen könnte! als ich ihn drauf angesprochen habe das ich angst habe das zu nehmen und er meinte nur ich soll mich net verrückt machen das geht ja nicht mal ins blut sondern is lokal!! geht das wirklich nicht ins blut??? wenn das so ist würde ich es nehmen ich hab nämlich keine lust mehr gestern beim duschen hatte ich aufeinmal wie so ein krümmel in der hand was da unten raus kam,also ich dreh bald noch durch! :(
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
Hallo Steffi81,
ich bin zwar kein Arzt, aber das sich auch Innen aus einer Entzündung eine Blutvergiftung entstehen kann denke ich auf alle Fälle. Ausserdem werden alle Stoffe durch Schleimhäute noch viiiiel besser und schneller aufgenommen. Denk nur mal daran, wie man Naturheilmittel oder hämopatische Sachen anwendet. Immer über die Schleimhäute. Also nicht nur die Guten sondern auch die Schlechten!!!!!
Also ist auch bei dir glaube ich die beste Entscheidung den Arzt zu wechseln.
Du schreibst doch, du gehst nur noch ins KH, was sagen die denn dazu???? Es gibt ja auch Alternativen zu Antibiotika.
Lass es bitte nicht schlimmer werden. Ich glaube nicht, dass du erneut zu ner OP o.ä. willst !!!???
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Oh je Steffi.... hast du die möglichkeit in eine Frauenklinik zu gehen? Diesen geruch hatte ich auch und habe für 5 Nächte Jodzäpfchen bekommen. Ich nehme seit 3 Tagen gegen mittag eine Ibuprofen 400 (1 pro Tag), um ein wenig entspannt zu sein und eine gleichzeitige Entzündungshemmende Wirkung ist damit auch gegeben.
Hast du nur das Krankenhaus in dem Du operiert wurdest in deiner nähe?Das mit der Scheidenwand kann ich nicht ganz nachvollziehen- denn der Abstrich wird doch so oder so vom GM Hals genommen....
dlifetec, zum Glück gibt es immer noch den Arzt der mich zur Krankschreiben darf. Sie kümmert sich rührend. ich vermute auch das sie dem nicht nachkommen wird, da sie selbst schon eine Ausschabung hinter sich hat und den fehler gemacht zu schnell wieder arbeiten zu gehen. Vielleicht habe ich ja Glück und das Krankenhaus übersendet meiner Ärztin den Befund(E) und schreibt eine Empfehlung rein. Meine Ärztin vom Amt hat mich eh erstmal bis einschl. Mittwoch rausgenommen und am Mittwoch werde ich es mal in Ruhe mit Ihr besprechen....
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
Hey Tanja,
also das hab ich jetzt nicht ganz verstanden.
Ich denke du musst Mo. wieder arbeiten???? Welche Ärztin kümmert sich nun doch um dich?
??????
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Ich weiß es klingt verwirrend.... Kümmern tun sich beide nur meine Gynäkologin darf nur empfehlung aussprechen/schreiben, aber SIE darf mich nicht krank schreiben. Das darf nur der Arzt meines Arbeitgebers (eine Sie). Diese hat mich erstmal bis Mittwoch Krank geschrieben, in der Hoffnung einen Plan von meiner Gynäkologin zu bekommen (mit Empfehlungen). Da meine Gynäkologin ja nun sagt:" auf gehts, arbeiten" weiß meine Amtsärztin natürlich jetzt gar nicht was sache ist. Das Problem ist, meine Ärztin ist auf die Empfehlungen des Facharztes (in diesem Fall die Gynäkologin) angewiesen.
Deshalb habe ich vorhin dem Krankenhaus eine email geschickt. Ob sie bitte in Ihrem Arztbrief Empfehlungen vermerken können (wie z.B. 6 Wochen nicht über 3 Kg heben....).....
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
aha, ist ja verwirrend bei dir. Was machst du denn beruflich?
 
Tanja73  sagt am 31.03.2012
Ich bin Sanitätssoldat....
 
Tanne39  sagt am 31.03.2012
He Steffi,

bist du noch zum Arzt gefahren?
Wenn du es Heute nicht machst dann am besten direkt am Montag.

dlifetec,tut mir leid das ich vorhin für Verwirrung gesorgt habe.... werde am Montag mal direkt meinen Doc anrufen und Ihm erzählen was mir die Gynäkologin mitgeteilt hat.Ich vermute das ich mich dann noch einmal im Krankenhaus vorstellen werde, um genaue Ansagen zu bekommen.
 
Tanne39  sagt am 31.03.2012
sorry mußte gerade mal meinen Namen ändern....
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
na da macht es dein AG dir ja auch nicht leicht. Aber ja, die lieben Vorschriften :-))
 
Tanne39  sagt am 31.03.2012
AG? :)
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
Arbeitgeber
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
Hey Tanni,
wie geht es dir eigentlich????
 
Tanne39  sagt am 31.03.2012
Hey dlifetec,
habe meinen Namen von Tanja73 auf Tanne 39 geändert....nicht erschrecken....
Bisher habe ich noch keine Berührungspunkte mit der Vorschrift gehabt... deshalb ist es so wichtig das mir jetzt ein Facharzt genaue Ansagen macht-möchte keinen Fehler in der "Genehsung" machen, damit ich im Anschluss alles wieder voll durchziehen kann...
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
eben. Genau. Wenn du zeitig wieder loslegst, bekommst du glaube ich die Rechnung. Ich weiss es zwar selber noch nicht, wie es in ein paar Wochen aussieht, bin ja selbst ein "Frischling" aber wenn ich hier so lese, ist die Ruhe für einige Wochen echt wichtig. Aber kompliziert ist es bei dir dann schon.
 
Tanne39  sagt am 31.03.2012
stimmt die Quittung kommt ganz schnell.... manchmal ist es etwas kompliziert- aber das sind Ausnahmen- im Grunde genommen kann sich niemand beklagen.
Ich freue mich auf Donnerstag Abend, da bekomme ich meine Hündin ( 2Jahre alte Labbidame) wieder. Sie ist jetzt seit der OP beim Hundesitter. Sie ist mein kleiner Knuddelvogel aber manchmal auch sehr durchgeknallt. Sie hat mir in den letzten 2 Jahren sehr sehr viel Kraft gegeben. Da es mir 4 Wochen vor der OP schon sehr beschissen ging, kam sie echt teilweise zu kurz.... muss jetzt auf mich achten- wie jeder von uns hier- wir haben nur 1 Gesundheit, damit ich spätestens in 5 Wochen mein Fellmonster wieder über den Strand schieben kann :)) und mit 110% meinen Beruf wieder aufnehmen kann. Viele der Beiträge haben mir dahingehend geholfen, das ganze positiv zu sehen, und mich auf eine schmerzfreie Zeit zu freuen. Auch wenn Ruhe nicht zu meinen Stärken gehört, hilft es jetzt nichts...
 
dlifetec  sagt am 31.03.2012
ja, mir gefällt das rumliegen auch nicht sehr, aber gestern hab ich wahrscheinlich mal ein kleinwenig zu viel gemacht--- na ich hab nicht mal was gemacht, sondern bin mal ein wenig länger in meiner Wohnung umher gelaufen --- und hab heute Schmerzen. Ich kann es nicht mal richtig einordnen. Sind es Blähungen (Ohne Luft ablass ) oder wirklich Schmerzen. nun lieg ich hier mit Heizkisen auf´m Bauch. Na aber auch das vergeht.
Wir hatten voriges WE auch einen Labi hier. Wir hätten ihn gern genommen, haben uns aber erst mal entschieden das ganze 3 Wochen aufzuschieben, da ich mich jetzt der Hundeerziehung einfach nicht widmen kann. Hoffentlich ist er dann nocch nicht weg. Drück die Daumen.

Jetzt antworten

Teilen