Gebärmutter Entfernung

4858 Beiträge - 583921 Aufrufe
 
PiperBibi  sagt am 30.11.2010
Hoppla, die dreifachen Beiträge sind versehentlich entstanden, mein LAppi hatte kurz gestreikt :/
 
Tessa  sagt am 30.11.2010
Hallo Toffeedrop,

bei mir ist auch alles bestens! Soll mich aber noch weiterhin schonen, da ich ab und zu doch noch Schmerzen habe! Sind Wundschmerzen! Wenn es so weiter geht, dann kann ich mich nicht beschweren. Mir geht es ganz gut! Kein Blut, so wie bei @Keki. Alles wieder normal! Morgen ist es 5 Wochen her! Muss ja dann auch langsam mal werden! Ultraschall war etwas unangenehm, aber ich denke, da spielt der innere Schweinehund ne ziemlich große Rolle. Bin echt zufrieden und glücklich, dass nun alles (fast) wieder gut ist... nein, besser ist! Hab mich auch schon gewundert, warum hier nicht so viel los war?? Naja, die meisten OP´s sind nun auch schon einige Wochen her, da hat man nicht mehr so viel zu erzählen!? Und die Nachsorge ist bei manchen auch erst später... naja, dann man noch einen schönen Abend Euch allen..

LG

Tessa :o)

 
keki  sagt am 30.11.2010
Hallo Tessa,
wie lange bist du noch krankgeschrieben, ab wann darfst du wieder Sport machen. Wir werden am Sonntag für drei Tage wegfahren, haben wir ersteigert, dort waren wir schon drei mal. 4* Hotel 2 Übernachtungen mit Frühstück + 1 4gänge Gänseschlemmermenü das ganze für 78,00 Euro für zwei Personen. Dort werde ich es mir als Abschluss noch mal richtig gut gehen lassen. Gehe am 13.12. wieder arbeiten.
Liebe Grüße
Kerstin
 
bebs  sagt am 30.11.2010
Hallo ihr lieben.. Vielen vielen dank für eure lieben wünsch!!! Ich bin echt froh so ein tolles Forum gefunden zu haben. Heute war mein letzter Arbeitstag... War schon ein wenig traurig.. Alle haben mir natürlich alles gute gewünscht und ein frohes fest... Von meinen lieblingskollegen habe ich leckere Pralinen und kuschelsocken für das Krankenhaus bekommen... Total lieb.. Diese beiden kolleginnen habe diese op auch schon hinter sich und wissen wie ich mich fühle.. Countdown läuft... Bin mal morgen auf fuer Voruntersuchung und gespräch mit dem Narkosearzt gespannt.. Werde wahrscheinlich fragen fragen fragen fragen... Grins.. Und morgen Abend mach ich mir dann nochmal einen schönen gemütlichen Abend. Mein Freund hat Weihnachtsfeier und dann werde ich erstmal das unangenehme (abführen bääh) erledigen und dann geh ich nochmal schön lange in die Badewanne.. Aber wie ich mich kenne habe ich eh keine ruhe und fang wahrsscheinlich um 22 Uhr an zu bügeln.. Ich meldeich morgen mach der Untersuchung nochmal bei euch.. Vielen dank nochmal für eure lieben Wünsche. Britta
 
Tessa  sagt am 01.12.2010
Hallo Bebs, vielleicht liest Du dies hier noch? Wünsche Dir alles Gute für morgen! Musste Lachen, mit Deinem bügeln, so einen Fimmel habe ich auch! Einige Freundinnen von mir bügeln gar nicht.... wie machen die das nur??? Kann es nicht verstehen!? Hoffe Dein Vorgespräch mit dem Narkosearzt heute war zufriedenstellend!! Die Narkosen sind wirklich sehr sanft! Brauchst Dir wirklich keine Gedanken machen! Wird schon! Und @Keki, ich bin noch bis 23.12. krank geschrieben. Habe einen körperlichen Job, da muss ich ganz fit sein! Und Sport darf ich noch nicht machen. Das kann ich getrost ins neue Jahr schieben. Wünsche Euch einen schönen Kurzurlaub! Genieß die arbeitsfreie Zeit!@Schnebelinchen??? Bist Du nicht bald schon wieder zu Hause?? Warte schon ein wenig auf Deinen Bericht! Dann allen noch gute Besserung, hoffe es geht Euch allen gut.....?? Lese so wenig in den letzten Tagen, soll hoffentlich nichts Schlechtes heißen?
Bebs, drücke Dir ganz fest die Daumen.
GLG Tessa
 
bebs  sagt am 01.12.2010
Hallo ihr lieben .. So mein letzter Eintrag vor dem großen Tag.. Habe heute 4 Std im KH zugebracht., warten warten warten... Und ich hatte heute noch sooo viel vor. Bügeln @tessa grins, groseinkauf damit meine männer und Katzen nicht verhungern, Wohnung sauber machen und Betten frisch beziehen. Ich muss alles sauber haben wenn ich nicht da bin ist so ein Tick von mir.. Das gespräch heute im kh war super, alle total nett. Aber ich hab natürlich trotzdem muffesausen ;0) war eben in nochmal in der Wanne und versucht zu entspannen, hat ein wenig geholfen,.. Morgen 7 Uhr muss ich auf Station sein. Dir Schwestern sind auch nett. Ist ein kleines kh in der Nähe von darmstadt. Na ja Schaun wir mal wie es wird und ob ich heute schlafen kann, aber morgen werd ich ja genug schlafen ;0) werde mich melden sobald ich wieder zuhause bin.. Hoffentlich schon am Dienstag oder Mittwoch. Liebe Grüße Britta
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 02.12.2010
Hallo Frauen
Bebs, ich wünsche dir alles Gute, drücke dir heute die Daumen.
Bez. Bügeln, ich bügle wirklich äusserst selten, ich habe einfach keine Zeit dafür... aber ich musste mich auch zuerst daran gewöhnen...;-)
Was die GM-Entfernung anbelangt, geht es mir eigentlich sehr gut. Wenn ich länger sitze, kommt es manchmal vor, dass ich ein Stechen im Scheidenbereich bekomme.
Aber leider bin ich psychisch in ein tiefes Loch gefallen. Ich hatte das schon immer ein bisschen, schon als Kind. Jedoch habe ich nie Hilfe in Anspruch genommen. Dann war es im Sommer wieder ziemlich schlimm, aber immer nur kurz, 1 - 2 Tage. Tja, und jetzt hat's mich wieder erwischt. Wahrscheinlich kam einfach jetzt alles zusammen. Wir haben ja drei Kinder, eines davon kann ganz schön anstrengend sein. Ich bin bereits morgens um 6.30 Uhr gereizt, mag keinen Lärm und kein Gezank von den Kinder leiden. Gestern dann ging's def. nicht mehr, war beim Arzt. Diagnose: Burnout - kurz vor einer Erschöpfungsdepression. Höchste Zeit, dass ich Hilfe suchte, denn ich wollte nicht mehr leben. Jetzt bekomme ich Medis, und "sollte" psychologische Hilfe in Anspruch nehmen. Ich habe einen Rucksack voller Altlasten, den ich schon seit Jahren mittrage...
 
Dotti  sagt am 02.12.2010
Hallo an alle,
ach Mensch SONNENBLUMENBAUM,das hört sich alles gar nicht gut an. Ich denke oft an dich und die anderen Frauen die so ihre Probleme haben.Bei dir kommt aber auch alles auf einmal.Hast du schon einmal an eine Kur gedacht? Ich glaube du brauchst einfach mal Zeit für dich.So geht es doch nicht weiter!Alles alles liebe,pass auf dich auf!!!
BEBS,nochmal alles Gute,bis bald.
Einen schönen Wintertag und Grüße an alle, Dotti
 
Tessa  sagt am 02.12.2010
Hallo Sonnenblumenbaum,

das hört sich nicht gut an! Ist echt besser, wenn Du Dir Hilfe holst! Es ist schwer das zu verstehen, denn in Deine Lage kann man sich schlecht rein versetzen. Ist alles zu viel nach so einer OP! Nehm einfach die Medis und such Dir jemanden, bei dem Du mal Luft ablassen kannst, das hilft ein wenig weiter. Wünsche Dir jedenfalls viel Kraft und das bessere Zeiten kommen! @Bebs hat es jetzt bestimmt schon hinter sich! Weihnachten ist schon fast alles wieder vergessen! Dann allen noch einen sonnigen Tag und gute Besserung in jeder Hinsicht...
LG
Tessa
 
Mocca  sagt am 02.12.2010
Hallo zusammen,
versuche im Netz irgendwie Antowrten zu finden, aber scheinbar ist das was mir passiert ist noch bei keinem vorgefallen? Oder ich habe es irgendwo überlesen?
Also erzähle ich mal kurz und hofe ihr könnt auch mir helfen;-)
Am 10.11. GM vaginal entfernt und die vorderen Scheidenwände gerafft. Blasenkateder durch die Bauchdecke. Nach Blasentraining wurde er gezogen und ich am 6.ten Tag entlassen. Vorstellung erste mal gleich am Entlassungstag und dann nach 14 Tagen beim Gyn. Der war beim zweiten Termin überhaupt nicht zufrieden, schon allein wie ich gehe, wie eine Oma. Nach der Untersuchung stellte sich heraus das ich einen 9x14 cm Bluterguss hatte, verursacht duch den Katederzug, es wurde ein Gefäß verletzt. Somit erklärte sich auch warum ich nicht so agil war wie andere. Traute mich auch schon nicht mehr hier zu lesen weil es doch scheinbar bei allen voran ging. Also ab wieder in die Klinik, dort wurde sofort punktiert, 80ml, 3 Tage später noch einmal 250 ml. Sehr schmerzhaft, aber nach 2 Tagen (in der zwischenzeit lag ich bereits 3 Wochen) ging es besser. Ich spazierte also gestern rum, heute auch wieder recht gut, merkte aber bereits ein ziehen, also eine Erdanziehungskraft die enorm war (konnte es nicht einordnen) Wollte nun das es aufwärts geht und war innerlich völlig unruhig, wollte raus endlich was anderes sehen als die Wohnzimmerdecke oder die Schlafzimmerdecke. Also mit dem Auto zu real und ein wenig gebummelt (1 Stunde), konnte es vorher aber nicht lassen und habe das Bad sauber gemacht. Jetzt absolute Schmerzen und die Erdanziehungskraft treibt mir die Tränen in die Augen. Ist denn das alles normal? Habe mit den Sprechstundenhilfe gesprochen, sie sagt ich sei bei meiner Geschichte kein Massstab und müsse mindestens 5 Gänge zurückschalten. Ich fühl mich hilflos.... Was ist denn da los? Will auch nicht ewig zum Doc laufen, will mein Leben wieder leben und arbeiten, aber das liegt noch in weiter Ferne. Hat jemand einen Rat oder eventuell ähliches erlebt?
Viele Grüße
 
Tessa  sagt am 03.12.2010
Hallo Mocc,

ich glaub, ich les nicht richtig! Deine OP ist man gerade 3 Wochen her! Was verlangst Du denn???? Und das nach dem Befund mit dem Hämatom! Hör auf die Sprechstundenhilfe und fahr nicht 5 Gänge, sondern auf absolute Sparflamme runter. Meine OP ist 5 einhalb Wochen her und wenn ich hier keine Ruhe gemacht hätte, dann würde es mir nicht so gut gehen! Bin seit ca. 2 Tagen, hast richtig gelesen, 2 Tagen, fast ohne Schmerzen. Aber ich halte mich auch an das, was mein FA sagt und das ist RUHE! Echt, hab Geduld und warte ab. Beschäftige Dich mit Büchern, Fernsehen, leichte Tätigkeiten oder PC und genieß die Zeit, in der Du nichts tun musst! Es kommen auch wieder andere Zeiten.....aber vorerst mach halblang und lass Dein Bad weniger funkeln! Mehr kann ich dazu nicht sagen.LG Tessa
 
Moki  sagt am 03.12.2010
Hallo Mocca,
Ich kann Tessa nur recht geben, du solltest dich sehr schonen. Ich wurde am 09.11. operiert und habe mich auch nicht so geschont wie ich es sollte, weil es mir ja so gut ging und ich auch keine Schmerzen hatte als ich aus dem KH kam. Dafür hab ich dann auch die Quittung bekommen. Mir ging es richtig schlecht und ich hatte ziemlich starke Schmerzen (ich bin sonst nicht so empfindlich und stecke schon einiges weg, aber das war dann doch zuviel), die mich dran erinnert haben, daß es doch eine große OP war (auch wenn man äußerlich keine Narbe zu sehen ist). Ich backe seitdem ganz kleine Brötchen und versuche jetzt die Schmerzmittel wegzulassen und nur noch bei Bedarf zunehmen. Mir geht es wieder gut und bin fast schmerzfrei. Du solltest dich wirklich sehr schonen (auch wenn es schwer fällt), denn nur dann wird es dir auch bald wieder gut gehen. Glaub mir ich weiß, wovon ich rede.
@Sonnenblumenbaum ich kann mich nur Tessa und Dotti anschließen, denk einfach mal an dich und such dir Hilfe für deine Probleme. Nur wenn es dir wieder gut geht kannst für deine Familie wieder voll dasein. sei einfach auch mal egoistisch und sag jetzt bin ich wichtig.
@schnebelinchen bist du wieder da? Ich warte schon auf deinen Bericht. Ich hoffe dir geht es gut. Ich wünsche dir gute Besserung.
Wie es Bebs wohl heute geht? Ich hoffe sie hat alles gut überstanden und ist wohlauf.
Allen noch ein schönes Wochenende und gute Besserung.
GLG Moki
 
Dotti  sagt am 03.12.2010
Guten Morgen an alle,
MOCCA: Ich kann mich auch nur Tessa und Moki anschließen.Gerade mit deiner Geschichte ist doch wohl absolute SCHONUNG!!! angesagt.Versuch das mal ein wenig zu genießen.Jetzt darfst du mit gutem Gewissen faul sein.Das hast du so schnell nicht wieder.
Ich hatte gestern,auf den Tag genau 4 Wo nach der OP, die Nachuntersuchung.Ich fand das Rumdrücken auf dem Bauch usw nicht so angenehm.Ich bin aber glaube ich, was das angeht auch sehr empfindlich.Alle Fäden sind noch da.Ich habe Vaginaltabletten bekommen weil sich wohl eine kleine Infektion entwickelt hat. Seit ein paar Tagen hatte ich etwas gelblichen Ausfluss.Sonst ist alles in Ordnung.Meine FÄ hat mich aber sehr nachdrücklich darauf hingewiesen dass immer noch schonen angesagt ist.Nur leichte Hausarbeiten sind erlaubt,Beckenbodengymnastik oder Walking nicht vor Ende des Jahres.Sie hat mir Flohsamenschalen mitgegeben da ich immer wieder unter Verstopfung leide.Pressen ist ja absolut tabu und die sollen gut helfen.Seit dem Artztbesuch habe ich ziemliche Rückenschmerzen und zeitweise ein leichtes Ziehen im Bauch.Ich weiß nicht ob das zusammenhängt oder ob das Zufall ist.Dann leg ich mich eben mal wieder auf mein Sofa,die Arbeit läuft ja nicht weg.
Ich wünsche allen einen schönen Tag und gute Besserung,Dotti
 
Mocca  sagt am 03.12.2010
Hallo zusammen,
vielen Dank für eure Antworten, hat mich wieder auf den Boden der Tatsachen geholt.
Werde nun also versuchen mehr auf meinen Körper zu achten als auf meinen Kopf. Es ist schön endlich mal jemanden zu hören der nicht nach 2 Wochen wieder rumspringt und alles ist tutti. Nur das muss ich mir in der Nachbarschaft anhören.
Ich wünsche uns allen Gute Genessung.
Liebe Grüße
Mocca
 
Tessa  sagt am 03.12.2010
Hallo Mocca,

so ist es gut!!! Lass die anderen reden! Es geht einem nach 2-3 Wochen noch lange nicht gut, als könne man rum springen wie ein junges Reh! Was sind das denn für Nachbarn! Mein FA hat mir vor dem Eingriff gesagt, es ist kein Spaziegang und ich wollte nicht auf ihn hören. Hab nur gedacht, red Du mal, ich weiß wie Kaiserschnitte sind, dann weiß ich auch wie so eine GM Entfernung ist! Aber musste eingestehen, er hatte recht und meine Erfahrung konnte ich getrost vergessen! Kaiserschnitte habe ich besser weg gesteckt! Vielleicht auch, weil ich da jünger war? Es ist ein großer Eingriff, aber wenn man sich schont und wirklich mit Standgas fährt, kommt man auch an sein Ziel, zwar langsam, aber irgendwann kann man ja auch wieder mehr Gas geben, nur nicht nach so kurzer Zeit! Danke @Moki und @Dotti das Ihr mir beisteht. Sie wissen wovon wir reden! Also @Mocca, weiterhin gute Besserung, an alle anderen natürlich auch! Mach mir ein wenig Gedanken über @Schnebelinchen, müsste doch schon wieder zu Hause sein?? Na warte dann noch mal ab! Und @Bebs Du hast es überstanden. Alles Gute für Dich!!!
LG
Tessa
 
Dotti  sagt am 04.12.2010
Guten Morgen,
ich wünsche allen Frauen ein schönes, kuscheliges Adventswochenende.
LG, Dotti
 
PiperBibi  sagt am 04.12.2010
Guten morgen,
auch von mir ein kuscheliges Adventswochenende.
@Mocca: lass Dir nichts von den "lieben Nachbarn" einreden. Mein Mann hat vor 2 Jahren die Schilddrüse komplett rausbekommen (normalerweise bleibt ein kleiner Rest drin, er hat gar nichts mehr!!!), war ziemlich lebensbedrohlich und schlimme Situation damals. Mittlerweile (nach wie gesagt 2 Jahren) geht es ihm annährend besser, weil die Hormoneinstellung langsam gut verläuft.
Da haben auch alle gesagt, er solle sich nicht so anstellen, das hätten auch andere mitgemacht (bei genauem Nachfragen war dem aber nicht so!!!). Gerede gibts immer viel und man sollte echt nicht drauf hören.
Ich bin auch mal auf Bebs Geschichte gespannt, mein Termin rückt ja auch näher und dennoch werde ich immer ruhiger und bin weniger nervös, weil ich regelmässig lese, was euch so wiederfährt bzw. wie es euch so geht und denke, es wird schon wieder alles.
Was dazukommt ist wahrscheinlich, dass meine Kids alle einen Schnupfen aus dem Kiga mitgebracht haben und ich so gar nicht gross zum Nachdenken komme, da ich zur normalen täglichen Arbeit nun auch mit viel Kuscheln und Verwöhnen beschäftigt bin ;).
Wünsche Euch einen beschaulichen 2. Advent, wir wollten eigentlich zum Weihnachtsmarkt, warten aber jetzt erstmal ab, wie es den Kids weiter geht, vielleicht stattdessen ein wenig spazieren gehen.
LG
PiperBibi
 
Mocca  sagt am 04.12.2010
An alle:
Ich bin so froh das ich mich hier angemeldet habe und euch meine Geschichte mitgeteilt habe. Seither geht es mir vom Kopf her viel besser und sehe wieder klarer. Also herzlichen Dank.
Ich wünsche allen einen tollen und besinnlichen 2'ten Advent. Lasst euch nicht unter kriegen. Alle wird gut...
Liebe Grüße und fühlt euch umarmt
Mocca
 
keki  sagt am 04.12.2010
Hallo an alle,
seit gestern muss ich sagen, geht es mir richtig gut, nur noch ab und zu ein Tropfen Ausfluss, kein Gefühl mehr als wenn etwas in der Scheide sitzt. Ich habe das Gefühl das ich jetzt wieder bereit bin zu arbeiten nach 5,5 Wochen. Bin allerdings noch die komplette nächste Woche krankgeschrieben. Nächste Woche werde ich mich mal etwas um Weihnachten kümmern (Geschenke kaufen). Was mir nur immer noch Probleme bereitet ist die Verstopfung, die hatte ich auch schon vorher, da muss ich noch irgendwas für mich finden um das in den Griff zu bekommen. Dadurch das ich die Verstopfung schon lange habe hat sich bei mir eine kleine Rectozel gebildet. Ist nicht schlimm, sollte aber nicht größer werden.
@Sonnenblumenbaum, es tut mir leid das du in ein tiefes Loch gefallen bis. Aber so was kommt nicht von heute auf morgen sondern baut sich über einen längeren Zeitraum auf. Hol dir Hilfe bei einem guten Therapeuten mit dem du über alles reden kannst, reden ist sehr wichtig um einiges aufzuarbeiten. Bei mir im Bekanntenkreis habe ich einige Frauen die dies hinter sich haben. Mein Sohn er ist damals 18 gewesen hat nach "Rock am Ring" 2003 Panikattaken (Herzrasen mit Todesangst) bekommen. Durch eine Gesprächstherapie wurde es besser. Er meidet immer noch große Menschenmengen, fährt kein Aufzug oder Auto. Aber er kann damit umgehen.
Allen ein wunderschönes Wochenende
LG Kerstin
 
Dotti  sagt am 04.12.2010
Hallo Kerstin,
ich habe ja auch schon berichtet dass mir die ständige Verstopfung zu schaffen macht.Es ist wirklich manchmal zum verzweifeln.Ich habe Hämorrhoiden, und die werden dadurch auch nicht gerade besser.Meine FÄ hat mir vorgestern bei der Nachuntersuchung gesagt dass die Verdauung unbedingt funktionieren muss,Verstopfung geht also gar nicht.Pressen ist absolut verboten.Sie hat mir Flohsamenschalen mitgegeben.Die nehme ich jetzt 2x tägl.,morgens nehme ich noch für 2-3 Tage 15 ml Bifiteral.Seit gestern scheint es besser zu werden.Ich muss mich außerdem noch zwingen mindestens 2-3 l Wasser am Tag zu trinken.Ich wünsche dir gute Besserung,vielleicht konnte ich dir ja ein wenig helfen,aber du hast sicher auch schon alles mögliche probiert.
Gruß,Dotti
 
Bummi100  sagt am 04.12.2010
Hallo Ihr Lieben,
nach fast einem Jahr mal wieder hier!
Ich kann berichten,das ich nach wie vor furchtbar am Schwitzen bin und mit dem GV klappt es auch nicht so Recht.Nun werde ich nächste Woche mal zur Vorsorge gehen und mit meiner Gyn reden.
HAbe nächste Woche auch eine Darmspiegeling,da ich ab und zu Unterbauchschmerzen habe,asl wäre die Myome noch vorhanden,nun wird abgeklärt was los ist,eine Odysse von Ärzten habe ich hinter mir,ich denke,es ist der Kopf!
Liebe Grüße von Bummi!
 
Bummi100  sagt am 04.12.2010
Hallo Ihr Lieben,
nach fast einem Jahr mal wieder hier!
Ich kann berichten,das ich nach wie vor furchtbar am Schwitzen bin und mit dem GV klappt es auch nicht so Recht.Nun werde ich nächste Woche mal zur Vorsorge gehen und mit meiner Gyn reden.
HAbe nächste Woche auch eine Darmspiegeling,da ich ab und zu Unterbauchschmerzen habe,asl wäre die Myome noch vorhanden,nun wird abgeklärt was los ist,eine Odysse von Ärzten habe ich hinter mir,ich denke,es ist der Kopf!
Liebe Grüße von Bummi!
 
Bummi100  sagt am 04.12.2010
Hallo Ihr Lieben,
nach fast einem Jahr mal wieder hier!
Ich kann berichten,das ich nach wie vor furchtbar am Schwitzen bin und mit dem GV klappt es auch nicht so Recht.Nun werde ich nächste Woche mal zur Vorsorge gehen und mit meiner Gyn reden.
HAbe nächste Woche auch eine Darmspiegeling,da ich ab und zu Unterbauchschmerzen habe,asl wäre die Myome noch vorhanden,nun wird abgeklärt was los ist,eine Odysse von Ärzten habe ich hinter mir,ich denke,es ist der Kopf!
Liebe Grüße von Bummi!
 
Bummi100  sagt am 04.12.2010
Hallo Ihr Lieben,
nach fast einem Jahr mal wieder hier!
Ich kann berichten,das ich nach wie vor furchtbar am Schwitzen bin und mit dem GV klappt es auch nicht so Recht.Nun werde ich nächste Woche mal zur Vorsorge gehen und mit meiner Gyn reden.
HAbe nächste Woche auch eine Darmspiegeling,da ich ab und zu Unterbauchschmerzen habe,asl wäre die Myome noch vorhanden,nun wird abgeklärt was los ist,eine Odysse von Ärzten habe ich hinter mir,ich denke,es ist der Kopf!
Liebe Grüße von Bummi!
 
Toffeedrop  sagt am 05.12.2010
Hallo zusammen
Nun melde ich mich heute mal wieder,mal abgesehen von leichten Schmerzen,habe ich die letzten Tage feststellen müssen das ich unter regelrechten ''Fressattacken''leide.Hattet Ihr auch so etwas?Mir is das schon fast unheimlich denn das ist schon fast schlimmer wie in meinen Schwangerschaften :-((
Mein kleiner ist nun seit gestern auch wieder zu Hause,vorbei mit ''Urlaub'' mal sehen wie unsere nächsten Tage so laufen.
@Bummi Ich drücke Dir die Daumen das es wirklich keine Myome sind!!
@schnebelinchen müsstest doch schon zu Hause sein,warte mit Spannung auf deinen Bericht :-)
@Bebs Hast es nun auch hinter Dir wünsche Dir Gute Besserung
Allen anderen wünsche ich auch weiterhin Gute Besserung und einen schönen 2.Advent :-)
Liebe Grüße
Toffeedrop

Jetzt antworten

Teilen
Antworten unserer Experten
Portrait Dr. med. Wolfgang Hirsch, FRAUENÄRZTE AM POTSDAMER PLATZ DR. KIEWSKI / DR. HIRSCH, Mutterschaftsvorsorge - Scheidenverengung - Schamlippenverkleinerung, Berlin, FrauenarztDr. Hirsch antwortet
bartholinitis
15.05.2019

Fachwissen Gebärmutterentfernung »
Gebärmutterentfernung
Gebärmutterentfernung
Entfernung der Gebärmutter, wenn andere Behandlungen nicht sinnvoll sind