Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gebärmutter Entfernung

4858 Beiträge - 582821 Aufrufe
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 19.11.2010
@Keki
Grins, wir waren ja gerade gleichzeitig...

Wegen Beckenbodentraining habe ich meinen Arzt gefragt und er meinte, es sei nicht nötig... bin daher auch ein wenig verunsichert.

Tja, diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, wie es dann mit dem Sex sein wird. Gerade weil ich nie zuvor in der Vagina genäht wurde und jetzt ist doch etwas anders durch die vaginale Entfernung...
Wir hatten in diesem Jahr kaum Sex, einfach weil ich mich auch nie gesund gefühlt habe und von daher auch keine Lust hatte oder dann einfach am Abend total müde und erschöpft war...
 
Tessa  sagt am 19.11.2010
Oh, Keki, mach echt langsam! Blutet bei mir gar nix mehr! Vielleicht gehst mal zum Doc....besser ist!! Sex ist ja erst nach 6 Wochen drin, bin jetzt schon gespannt! Halbzeit haben wir ja schon hinter uns gelassen!! Der Rest ist dann auch noch zu schaffen!!!!!!!! @Sonnenblumenbaum, ich weiß, manchmal läßt es sich nicht vermeiden mit der Arbeit, aber fahr echt nen Gang runter. Die Gesundheit geht vor! Ist leichter gesagt, als getan.... Schaue heut Abend noch mal vorbei, bis dahin allen einen schönen Tag.....
 
keki  sagt am 19.11.2010
Hallo nochmal,
ich habe eine leichte Blasensenkung hat der Arzt gesagt der mich operiert hat. Mit Beckenbodengymnastik würde ich es hinbekommen, deshalb würde ich gerne sofort damit anfangen, aber ich darf noch nicht.
Aber was ich festgestellt habe ist, das ich nach der GMentfernung keinen druck mehr auf die Blase habe, so das ich nicht ständig auf die Toilette muss und es kommt doch nichts oder nur ein paar Tropfen. Nur leide ich immer noch an Verstopfung (war aber schon vorher), benutze Loxoberal oder nehme ein Klistier. Am Dienstag gehe ich zu meinem Hausarzt zur Blutabnehmen, mal schauen wie der Eisenwert ist. Meine FA meint es könnte noch einige Zeit dauern bis sich das stabilisiert.
Liebe Grüße Kerstin
 
Dotti  sagt am 19.11.2010
Hallo an alle!
MOKI: Habe ich das richtig verstanden?Du wirst heute ein kaltes Büffet vorbereiten,nachdem Du gestern mit Deiner Tochter beim Frisör warst und vorher Deinem ausgehungerten Mann noch etwas sicherlich Feines zu essen gemacht hast????? Heute Nachmittag geht's dann noch weiter zum Familiennachmittag? Wenn mich nicht alles täuscht wurdest Du nach mir operiert.Meine OP war am 4.11. Nimm mir bitte nicht übel wenn dass etwas provokant klingt!Ich kann gut verstehen dass Du das alles gerne machen möchtest,ich bin auch ein sehr aktiver Mensch und kann das ewige Ausruhen nur schwer aushalten. Ich kann Dir aber nur raten etwas Gas wegzunehmen,dein Körper wird es Dir danken.Damit ,dass es Dir heute nicht gut geht,gibt er dir ein sehr deutliches Zeichen!Denk jetzt mal vordergründig an DICH!!!Auch wenn's schwer fällt.
SCHNEBELINCHEN: Diese Gedanken sind glaube ich normal.Ich habe mir auch immer gesagt "solange ich nicht in Narkose bin kann ich ja noch zurück".Ich habe mich aber auch gleichzeitig auf die Zeit danach gefreut,auf das Gefühl es endlich hinter mir zu haben."Halt die Ohren steif"!Du schaffst das auch!Alles Gute für Dich!
MAGO612: Mir hat der Arzt im KH gesagt das der GMH auf jeden Fall mit raus genommen werden sollte,weil von ihm nur eine Krebsgefahr ausgehen würde.Im übrigen wäre er für nichts mehr gut und würde unter Umständen für die Produktion von Ausfluss verantwortlich sein.
Liebe Grüße an alle,Dotti.
 
Moki  sagt am 19.11.2010
Hallo Dotti,
Also das kalte Büfet muß ich nicht allein machen. Jeder bringt etwas mit und das wird dann gemeinsam verdrückt. Aber ansonsten ist es schon so wie du es verstanden hast. Ich habe auch gar keine Lust dahin zu fahren, aber will mein Kind nicht schon wieder etwas abschlagen müssen, da ich ja auch nicht mehr sagen kann die Oma geht doch mit. Sei freut sich so auf den Auftritt und mein Mann ist in der Beziehung auch keine Hilfe. Die beiden haben nicht das beste Verhältnis zueinander (sind sich wahrscheinlich zu ähnlich). Aber morgen ist ja Wochenende, endlich wieder ausschlafen.
So ich habe gerade meine Mann losgeschickt mit dem Hund Gassi gehen. Jetzt ist das Sofa meine.
Ich versuche ja mich zu schonen, aber dauern kommt jemand und will etwas. Wo ist dieses? Wie soll ich denn das machen? Und dann steht auch noch Besuch vor der Tür. Es ist zum k...
Also dann bis später.
allen hier gute Besserung
LG Moki
 
Foxi  sagt am 19.11.2010
Hallo Dotti,
meine GM ist zu groß und die Myome wachsen auch zu sehens. Mein Darm
und meine Blase sind sehr eingeengt deshalb soll sie raus. Habe nächsten
Donnerstag nochmal Blutabnahme und hoffe das die Werte besser sind und
ich das OK für die OP bekomme.
MOKI: Mach wirklich langsamer. Kann es sein das es dir so schlecht geht
weil durch die GM entfernung die Hormone nicht mehr stimmen und du so
eine Art Wechseljahrsbeschwerden hast z.B. Hitzewallung.
SCHNEBELINCHEN: Von mir auch alles gute,du schaffst das.
ALLE: Liebe grüße und ein schönes schmerzfreies Wochenende
Wünscht Foxi
 
Anja42  sagt am 19.11.2010
Hallo Ihr Lieben!
Kaum schauste mal ein paar Tage nicht rein, und schon scheint ein Grossteil von euch ja richtig in die Sch... gegriffen zuhaben! Mädels, wieso haltet ihr euch nicht an eure eigenen Angaben: alles schön langsam und immer schön schonen. Bei mir ist es heute fast genau 5 Wochen her, hatte zwischendurch auch mal Schmerzen, aber die kamen eindeutig von zu viel Arbeit im Haushalt. Habe dann wieder einen Gang zurückgeschaltet und seitdem geht es mir gut. Ende nächster Woche gehe ich erste mal wieder arbeiten, und denke, dass es schon klappt. Schade, dass es nicht allen so gut geht und ständig wieder was Neues auftritt. Da haben wohl einige extra laut "hier" geschrien:)Hoffe, dass es bald allen Operierten so gut geht, wie mir und nix mehr dazukommt, und denen die es noch vor sich haben :Toi, toi, toi!
Ach ja, wer war das nochmal mit der Aspirin?
Versuche doch im Moment lieber ein anderes Schmerzmittel, denn Aspirin ist auch noch blutverdünnend.
Drücke euch alle, denn ihr habt mir echt sehr geholfen, und denke, dass dieses Forum das Beste ist, weil ihr alle supi seit:)
Lg Anja

 
Tessa  sagt am 19.11.2010
Bitte, bitte, bitte..... Ruhe ist jetzt echt für uns alle das Beste, da hat Anja42 wirklich recht! Es hört sich hier bei einigen echt nach Megastress an! Gönnt Euch alle ein wenig Auszeit. Wichtig, ganz wichtig! Wünsche Euch allen gute Besserung und ein entspanntes
Wochenende....

LG

Tessa
 
schnebelinchen  sagt am 19.11.2010
Hallo an Alle!
Vielen vielen Dank an Euch, dass Ihr mir so viel Mut macht. Hatte heute eine SEHR anstrengenden letzten Arbeitstag mit 2 Überstunden. Jetzt weiss ich, dass ich die OP machen lassen muss. Denn nochmal so ein Tag hält mein Rücken nicht aus. Ich werd das schon überstehen, Ihr habt das ja auch gepackt.
Ein schönes Wochenende Euch allen.
Gaaaanz liebe Grüße, Euer schnebelinchen
 
Moki  sagt am 20.11.2010
Hallo an alle,
Ihr habt ja recht. Ich werde ab heute meinenm Mann die meiste Hausarbeit machen lassen und nur noch das Kochen und das Wäschelegen übernehmen. Ansonsten ist das Sofa meine. Ich werde mir Mühe geben, die Füße still zu halten.
@foxy, Ja das mit den "Wechseljahrebeschwerden" vermute ich auch. Hatte natürlich gehofft, daß ich davon noch verschont bleibe (bin ja erst 39), da ja die Eierstöcke noch drin sind. Aber wenn es dann so ist muß ich halt auch da durch. Was soll's. Werde das Problem bei der ersten Kontrolluntersuchung am 6.12. ansprechen.
Ich wünsche euch allen Gute Besserung und ein schönes Wochenende.
@Schnebelinchen toi, toi, toi für die OP, du schaffst das. Ich bin in Gedanken bei dir und drück dir die Daumen, daß alles gut wird.
GLG Moki
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 20.11.2010
@Moki

Ich hatte diese Hitzewallungen gleich nach der OP etwa für 10 Tage, jetzt gehts besser. Ich musste nachts mein Pyjama wechseln, obwohl ich nicht heiss hatte war alles nass... aber ich denke, dass kann auch von der Narkose / Medis kommen. Jedenfalls wurde das bei mir besser.

@all
Wünsche euch ein erholsames Wochenende.
 
keki  sagt am 20.11.2010
Hallo an alle,
ich habe mal eine Frage. Ich habe einen bräunlichen Ausfluss, mal mehr mal weniger. Kommt mir eigentlich nicht wie Blut vor. Es tritt vermehrt auf wenn ich mich zu viel bewege. Wie lange hat man das? Ansonsten geht es mir super. Es fällt mir wirklich sehr schwer mich auf die Couch zu legen und nichts zu tun.
Ein schönes Wochenende
Kerstin
 
Moki  sagt am 21.11.2010
@Kerstin
Ich kann dir nur raten, dich zu schonen. Ich habe mich nicht auf dem Sofa ausgeruht, sondern meinen Haushalt schon fast wieder allein geschmissen, weil es mir so gut ging und ich auch keine Schmerzen hatte. Die Quittung habe ich jetzt, ich komme nur noch mit Schmerzmitteln über den Tag und fühle mich total besch... ,denn ich habe mir irgendwo einen Magen-Darm-Infekt mit Durchfall und Krämpfen eingefangen. Mit dem Ausfluß kann ich dir nicht weiterhelfen, bei mir ist es ein gelblicher bis hellrosa Ausfluss. Ich denke es ist normal.
So mein Sofa ruft.
Liebe Grüße an alle und einen schönen Sonntag noch
Eure Moki
 
Tessa  sagt am 21.11.2010
Ja Keki,da muss ich Moki recht geben. Ruhe ist das Beste! Bei mir ist der Ausfluss nur noch ganz selten und gelblich! Mein FA hat es so beschrieben, wenn man sich bewegt, dann kommt die Naht in Dir in Wallung. Dann blutet es. Wenn man sich nicht viel bewegt, bleibt das Blut meist an der Narbe und fließt nur langsam runter. Bis es dann unten ist, ist es bräunlich! Bewegt man sich aber mehr, dann kann es schon mal rot raus kommen!Das war aber auch nur ca. 2,5 Wochen bei mir so. Ich kann nur jedem raten, macht langsam, dann wird es auf jeden Fall wieder besser! Bei mir ist es jetzt 3,5 Wochen her und jeder Tag wird´s ein wenig besser, aber nur, weil ich auch fünfe gerade sein lasse! Mache auch nur das nötigste im Haushalt und habe, wie bestimmt die meisten hier, Mann, 2 Kids und auch Hund zu versorgen, aber immer schön auf dem Teppich bleiben....
Einen entspannten Sonntag dann ;o)

LG

Tessa
 
bebs  sagt am 22.11.2010
Hallo Ihr Lieben,
habe die letzten Tage nur heimlich gelesen.. zum selber schreiben hatte ich keine Zeit.... mega stressig bei mir zur Zeit, arbeit, arbeit, arbeit.. Mein Termin rückt immer näher, 02.12.10. und die Angst wird immer grösser.. Ich leide seit 2 Jahren an akutem Drehschwindel, da mein Gleichgewichtsnerv im rechten Ohr nicht richtig funktioniert und gestern war wieder so ein schlimmer Tag.. musste wieder ständig an die OP denken und dann hatte noch meine geliebte Oma den 1 Todestag... ich hatte den ganzen Tag das Gefühl ich kipp ständig nach links und mir wurde ständig unwohl.. ich weiss das hat auch was mit der Angst vor der OP zu tun, da ich mich schon bissi verrückt mache... jetzt hab ich natürlich auch Angst, das ich nach der OP Probleme mit dem Schwindel habe, da sich der Kreislauf erstmal erholen muss. Es hört sich zwar nicht so schlimm an: Schwindel, aber ich sag euch.. als es vor 2 Jahren angefangen hat, konnt ich tagelang nicht geradeaus laufen und musste mich ständig übergeben. Es ist ein Gefühl als würde man ständig Karussel fahren oder man hat einen gehoben.. ich werde es auf jedenfall bei der voruntersuchung ansprechen.. meint ihr ich bin zu schisserig und empfindlich?? Eigentlich lasse ich mir die GM freiwillig rausnehmen, da ich bereits 2x eine Konisation hatte, meine Oma hatte Gebärmutterhalskrebs, meine Tante und meine Mutter... hab super viel Angst vor Krebs und mein FA rät mir schon seit Jahren dazu.. Ich bin 40 Jahre ALT und mein Sohn ist 16.. Kinderplanung also abgeschlossen.
Schick euch liebe Grüsse
 
keki  sagt am 22.11.2010
Hallo bebs,
wenn ich das so lese mit deinem Drehschwindel, muß ich an meinen Mann denken. Ich muß unbedingt mit ihm reden das er zum MRT geht. Er hat im rechten Ohr einen gutartigen Hirntumor, der ihm schon das Gehör genommen hat und wenn er weiter wächst geht es auf den Gesichtsnerv und das Gleichgewicht.
Für deine GM OP brauchst du dir keine Gedanken machen. Bei mir war es vaginal, ich habe mir auch viele Gedanken gemacht, aber es war gar nicht schlimm, keine Schmerzen. Mir war nur von der Narkose so übel. Jetzt sind es dreieinhalb Wochen her und mir geht es super, da man ja noch nichts machen soll ist es halt sehr langweilig.
Liebe Grüße
Kerstin
 
Dotti  sagt am 22.11.2010
Hallo an alle,
ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.Am Freitag hatten wir Gäste.Mein Mann hat gekocht-das war eine Premiere.Ich habe mich super darüber gefreut und von 18.00-1.00Uhr durchgehalten.Ich habe fast nur gesessen und war,nachdem ich fast besinnungslos ins Bett gefallen bin,am nächsten Tag völlig fertig.Habe fast nur auf dem Sofa gelegen.Ich hatte keine Schmerzen,ich war einfach nur schlapp,wie nach Schwerstarbeit.Also selbst das "nichts tun" kann wie in diesem Fall sehr anstrengend sein.
MOKI: Gute Besserung.Pass auf Dich auf!!!
Bebs: Dass mit dem Schwindel ist übel.Ich hatte vor 5 Jahren einen Totalausfall beider Gleichgewichtsorgane.Es kam über Nacht.Ich bin morgens aufgewacht und alles drehte sich.Das war im Italienurlaub,niemand nahm mich ernst(es kann einem doch mal schwindelig sein)und dann meine Panik,weil ich ja nicht wusste was los ist.Es hat lange gedauert und erforderte allerhöchste Anstrengung einigermaßen geradeaus zu gehen.Durch eine Übung habe ich das in den Griff bekommen,leide aber immer noch unter Gleichgewichtsstörungen,besonders in Stresssituationen.Ich würde Dir gerne Mut machen für die bevorstehende OP.Du schaffst das genau wie alle anderen hier,glaub mir.Die Angst vorher ist beinahe das Schlimmste.Wichtig ist dass Du nachher nicht gleich wieder loslegst.Da ist absolute Schonung angesagt.Erledige also alle Weihnachtsvorbereitungen vorher.Ich drück Dir die Daumen.
Meine Kinder sind zwar schon alle "ausgeflogen" aber wir haben ein großes Haus und einen Garten und mein Mann sieht nur wenn er mit der Nase drauf gestoßen wird was zu tun ist.Da habe ich keine Lust mehr zu und nun lasse ich auch fünfe gerade sein.Es fällt mir nicht immer leicht,aber nun ist es doch wichtiger dass ich wieder fit werde.Die Arbeit läuft nicht weg.Das kriegen wir schon wieder in den Griff!
Allen einen Schönen Tag!
 
Moki  sagt am 22.11.2010
Hallo Dotti,
das mit den Männern und dem Haushalt scheint ein allgemeines Problem. Meiner sieht auch nur den Dreck, wenn er darüber fällt (außer Staubsaugen, das macht er gern). Er macht nur Dinge gern wo man hinterher sieht, daß etwas gemacht wurde, ergo keine Hausarbeit.
Aber ich lass jetzt alle Fünfe gerade sein, wenn ihm der Dreck zu viel wird, wird er ihn schon weg machen, und wenn nicht, dann halt nicht.
@bebs das mit den Drehschwindel, hatte ich auch schon (einmal unterwegs im Auto), allerdings nur sehr selten. Bei wurde die Ursache dafür nicht gefunden, aber ich vemuten die Ursache in einem früheren Autounfall mit Schleudertrauma. Wenn ich es ständig hätte so wie du, hätte ich es auf jeden Fall bei den Vorgespräch erwähnt, vorallem bei den Schwestern, die dich ja nach der OP betreuen und darauf dann besoners Rücksicht nehmen, wenn sie es wissen.
Ich wünsche diR alles Gute für die OP und drücke ganz fest die Daumen daß alles gut geht.
Allen wünsche ich gute Besserung und eine schöne Woche.
LG eure Moki
 
Tessa  sagt am 22.11.2010
Moki, ich hoffe Dir geht es heute schon wieder besser?? Mach mir ein wenig Sorgen! Habe mir am WE auch wieder mal zu viel zu gemutet. Der Dank dafür.... Unterleibsschmerzen! Man denkt immer, na nun gehts besser und schon ist man in seinem alten Trott drin und hinterher merkt man... geht doch noch nicht! Dachte mein FA übertreibt maßlos, aber nee, der hatte recht! Immer ausruhen ist doch langweilig! Man kommt ja auch irgendwie nicht so richtig in Gange! Ich schalte lieber mal wieder einen Gang zurück, kann echt nicht schaden!!!!
Also... allen eine entspannte Woche...

LG

Tessa

 
Moki  sagt am 22.11.2010
Hi Tessa
Mir geht es heute wieder gut, nachdem ich gestern den Tag auf dem Sofa verbracht habe. Selbst das Kochen hab ich meinem Mann überlassen. Ich werde mich in der nächsten Zeit sehr zurückhalten. Ich hoffe du schaffst das auch. Allerdings stimmt die Sache mit der Langenweile, hab jetzt angefangen Aureleo-Sterne zu basteln. Allerdings gibt es heute Nachmittag etwas Ablenkung, müssen zum Elterngespräch in die Schule (wegen Bildungsempfehlung). Bis dahin ist das Sofa weiter mein Stammplatz.
Ich wünsche dir gute Besserung.
GLG an alle Eure moki
 
Tessa  sagt am 22.11.2010
Dann bin ich ja bruhigt @Moki. Für uns kommt wohl doch nur Ruhe in Frage. Schmeckt denn das Essen von Deinem Mann auch? Grins! Bin froh, das es diese Seite gibt. Sonst hätte ich sicher schon resigniert! Meine Freunde können es auch nicht verstehen, warum es mir noch nicht wieder ganz gut geht! Hatte ja auch gedacht, dass ich es schneller packe, aber daraus wird dann nichts! Muss mich wohl mit abfinden, das ich die 4-8 Wochen auch brauche. Würde ja viel lieber rumwirbeln, aber was nicht ist.....
@Schnebelinchen ist jetzt im KH und morgen wirds gemacht..... denk ganz doll an sie! Wird es nicht bereuen. Genau wie viele hier und natürlich auch ich, denn vorher ging gar nicht!!!
Also @Moki, Dir und allen anderen weiterhin gute Besserung!


LG

Tessa
 
Moki  sagt am 22.11.2010
Hi Tessa ob es geschmeckt hat kann ich nicht sagen, hatte leider keinen Appetit, und unsere Tochter hat es gegessen (das will schon was heißen), allerdings konnte man dabei auch nicht viel verkehrt machen bei Kartoffeln, Spinat und Chickennuggets.
Ich werde morgen auch ganz fest an Schnebelinchen denken und die Daumen drücken.
Dieses Forum ist wirklich Klasse, es hat mir schon über so manchen schlechten Tag hinweggeholfen, einfach nur dadurch daß man sich mit euch austauschen kann und auch verstanden und manchmal auch gtröstet wird, weil alle hier mit den gleichen oder ähnlichen Problemen zu kämpfen haben oder hatten.
Sage hiermit nochmals allen vielen Dank.
LG eure Moki
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 22.11.2010
Wow, habe gerade ein tolles Telefon erhalten von der Arztpraxis. Auf Anfrage hin verlängert mein FA die Verordnung für die Familienhilfe!!! So bekomme ich bis Ende Jahr das Anrecht auf Unterstützung im Haushalt.

Bei unseren 250m2 Wohnfläche und 7-Personen-Haushalt ein willkommenes Geschenk!!!

Meine "gute Fee" kommt ja "nur" 1 - 2 x wöchentlich für 2 - 3 Stunden, also für den Grossputz und die Betten beziehen.

Kochen, Wäsche (gut 8 Maschinen pro Woche), Einkauf erledige ich alleine. Da mein Mann berufsbedingt praktisch im Dauerstress ist, ist er mir auch keine grosse Hilfe.

Bin wirklich gerade happy - will auch niemanden und nichts ausnützen - aber das ist wirklich eine tolle Entlastung. Ich glaube, dass ich eh zuviel gemacht habe, seit ich aus dem KH zurück bin, trotz der Hilfe...

Drücke Schnebelinchen die Daumen, dass alles gut geht!
 
Tessa  sagt am 22.11.2010
Hallo an alle,

ich bin auch richtg froh, dass ich mich mit Euch allen austauschen kann! Es ist mir aufgefallen, dass es einem nach der OP eigentlich ganz gut geht und dann fangen nach und nach die Zimperlein an! Woran liegt´s?? @Moki, ach ja ich hatte vergessen, Dein Magen war ja nicht so entspannt! Da hätte ich dann auch nichts essen wollen! Deine Tochter ist 11 J. oder? Habe auch eine Tochter in dem Alter. Sie ißt auch längst nicht alles was auf den Tisch kommt! Grausig!! Selbst die ältere Tochter ist krüsch! Okay, zwingen bringt ja nichts. @Sonnenblumenbaum, ich freu mich für Dich und ausnutzen tust Du niemanden! Es ist richtig klasse, dass Du Hilfe hast und es hilft ungemein! Bei mir kommt ab und zu meine Schwester, sie ist mir auch eine riesen Hilfe.
So, will mich mal wieder etwas auf´s Sofa begeben. Entspannung tut sooooooo gut ;o)) @Schnebelinchen ist heut´ nicht so entspannt, aber bald sieht alles schon besser aus!

LG

Tessa
 
PiperBibi  sagt am 22.11.2010
Hallo @ all
hoffe, Euch gehts soweit gut.
Wie lange braucht man eigentlich, wenn man die Total OP hinter sich hat, um wieder fit zu sein (ich weiss nur nach meinen Kaiserschnitten war ich relativ fix wieder auf den Beinen, oder ist das nicht zu vergleichen?)?
Habe mich mit meiner Tante mal auseinandergesetzt, die ihre GM auch herausbekommen hatte vor einigen Jahren (nebenbei habe ich herausbekommen, dass mein andere Tante auch "ohne" ist, liegt wohl inner Familie). Seitdem gehts ihr auch um einiges besser und wenn ich so die letzten beiden Tage sehe, würde ich mich echt freuen, wenns bei mir auch klappt, da ich meine Periode letzte Woche hatte, im Moment zwar nicht mehr blute, aber dennoch die wehenartigen Krämpfe zwischendurch habe.
Manches mal habe ich auch das Gefühl, als ob ich schwanger bin, bzw. als ob ein Stein in meiner Gebärmutter sitzt.
Habe mich moralisch langsam damit angefreundet, dass dat "Ding" wohl rauskommt, weil doch einiges dafür spricht, dass meine ganzen Probleme mit Darm und Blase und Krämpfen von der GM kommen.
Also "alles wech was nicht Miete zahlt...." ;). Drei Wochen habe ich nun noch Zeit, hoffe, dass ich nicht noch vorher kneife.
Euch allen noch alles gute, will gerade mal die Wärmflasche, die mir mein Schatzi gemacht hat, geniessen.
LG
Piperbibi

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?