Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gebärmutter Entfernung

4858 Beiträge - 582821 Aufrufe
 
Camparylady  sagt am 16.11.2010
Hi Sonnenblumenbaum.

Also das mit den Lymphknoten brauchst dir keine grosse Gedanken machen.
Hatte ich auch mal nach einer Problemlösung und nach ein paar Tagen sind die wieder weggewesen, ist auch so ne Art Heilphase wenn sich Lymphknoten bilden.
Meine Fäden sind auch noch drin, hab noch nicht gemerkt dass diese sich schon aufgelöst haben. Hab immer mal ein paar braune Tropfen in der Toilettenschüssel. Gehe das erste Mal am 29.11. zu FA, wenn vorher nichts dramatisches passiert. Also wegen der AB solltest du dich mal informieren, ob es Sinn macht soviel zu nehmen. Denn AB tötet auch die gesunde Bakterien, die für die Heilphase benötigt werden. Wie gesagt, macht dir nicht zuviel Gedanken, denk positiv und an schöne Dinge. Nach schlechter Zeit kommt auch eine gute Zeit. Weisst du wie man hier ein anderes Profil einsehen kann? Dann könnten wir in Kontakt treten, wenn du magst.
Wünsche dir weniger Schmerzen und lass deine Heilphase zu. Eine Frage noch. Hast du das Gefühl, dass dich jemand oder etwas unterdrückt, dir vorschreibt was du tust?
Wünsche dir einen schönen Abend.
@Moki
Alles Gute, schon dich soviel du kannst, dein Körper wird es dir danken und lass deine Seele baumeln.

Liebe Grüsse camparylady



 
Dotti  sagt am 17.11.2010
Hallo Sonnenblumenbaum,
was ist nur los mit dir?Das tut mir wirklich leid dass du soviel durchmachen musst.Dass es sich bei den Knoten um Geschwollene Lymphknoten handeln könnte hätte ich nicht gedacht.Da hast du dir aber wirklich eine "nette" Infektion eingefangen.Dein Immunsystem scheint ja z.Z.ein bisschen auf Sparflamme zu arbeiten.Gerne würde ich dir etwas von meinem Wohlbefinden abgeben.Vielleicht hilft es ja wenn viele an Dich denken.Du weißt sicher,jetzt ist doppelt SCHONEN!!! angesagt.Ich wünsche Dir dass es dir ganz schnell besser geht.Pass auf Dich auf!!!
FOXI: Hast du schon das Ergebnis deiner Blutuntersuchung?
MOKI: Schön das du alles so gut überstanden hast.Ich wünsche Dir dass Du Dich weiterhin gut erholst!
Allen Frauen einen schönen Tag und gute Besserung.Liebe Grüße,Dotti.
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 17.11.2010
Hallo an alle

Danke für all eure aufmunternden Worte! Was die GM-Entfernung anbelangt, geht's mir ja eigentlich sehr gut, habe praktisch keine Schmerzen. Halt einfach dieser stinkende Ausfluss und der Infekt und die Unterleibsscherzen, die ich schon vorher immer hatte... aber ich kenne das, hatte das ja praktisch jeden Montat...
Ich bin wirklich soweit, dass ich nicht mehr weiss, was ich tun soll oder was das Beste ist... ich weiss, dieses AB ist nicht die Lösung, aber man darf ja die Bakterien auch nicht einfach "aufsteigen" lassen...
Ich habe mir ja vor der OP auch noch Rat bei einem anderen FA geholt, der hat mich damals fast 1 Stunde untersucht und befragt. Auch er hat mir zur GM-Entfernung geraten...und das hat mich dann auch überzeugt.
Es ist ja nun auch nicht eine Geschichte, die erst 1 Monat dauert, ich schlage mich seit 1 Jahr bei Ärzten rum, keiner findet ne Lösung.
Ich habe gestern noch mit meiner Haushalthilfe gesprochen. Sie hat 30 Jahre als Krankenschwester gearbeitet.
Ich habe ihr gesagt, dass ich manchmal wirklich angst habe, mir die Unterleibsschmerzen einzubilden. Aber dann ist ja da noch dieser Aufluss, den man sich einfach def. nicht einbilden kann...
Übrigens, ich werde auch nicht dazu gezwungen, eine Behandlung durchführen zu lassen... ich möchte aber einfach eine Lösung für das Problem finden. Schliesslich habe ich noch drei kleine Kinder und einen Mann, die unter meinem Zustand auch leiden. Ich bin wegen meinem Befinden oft gereizt und "nervenlos". Für meine Familie wirklich nicht schön... Wahrscheinlich hätte ich mich nie unterbinden lassen sollen, denn von da an haben die Probleme angefangen...
So, fertig gejammert, ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
 
keki  sagt am 17.11.2010
Hallo an alle,
komme gerade vom FA. OP ist drei Wochen her, es heilt alles sehr gut. Heute morgen habe ich beim duschen bemerkt das ein weisser Faden aus der Scheide heraushängt. Beim zweiten nachschauen habe ich ihn nicht mehr gefunden. Bis auf einen Faden sind alle weg, hat meine FA gesagt. Ich bin jetzt noch bis zum 9.12. krankgeschrieben. Gerechnet wird ab OP-Tag 6 Wochen wo der Arbeitgeber bezahlt. Wäre eigentlich bis zum 8.12. (Mittwoch) krankgeschrieben, wollte aber 1 Tag mehr weil ich Freitags nicht arbeite, so habe ich noch das Wochenende zur Schonung bevor der Stress auf der Arbeit wieder los geht. Den sitzen ist noch nicht so gut. Nach 6 Wochen darf ich auch wieder Sport langsam anfangen, Beckenbodengymnastik machen und Sex haben. Das heben auch langsam steigern, nur so weit wie man es ohne Probleme machen kann.
Mir geht es super gut und ich merke das es mit meiner Kondition auch immer besser wird. Gehe schon alleine mit unserem Hund ins Feld, zwar langsam aber immerhin. Ich habe bei unserem Hund den Vorteil das er komplett frei laufen kann, auch an der Straße, das ist schon viel wert (keinen ziehenden Hund an der Leine).
@ Sonnenblumenbaum
es tut mir wirklich leid das du so viele Probleme hast, aber las dich nicht unterkriegen. Wie ALT sind deine Kinder?
@ Moki
Wie wurde denn bei dir jetzt die OP gemacht, so wie ich das lese vermute ich vaginal.
Noch an alle eine gute Besserung und alles erdenklich gute
Kerstin
 
Foxi  sagt am 17.11.2010
Hallo Dotti,
schön dass sich auch jemand für mich Interessiert.
Danke für die Nachfrage. Meine Blutwerte sind leider nicht sehr gut
habe wohl irgendwo eine riesige Enzündung im Körper,bekomme jetzt
AB und muss mal wieder warten. Wenn das alles nicht hilft dann wird
ein CTG gemacht. Diese UNgewissheit ist sehr zermürbend. Am Samstag
ist bei uns im Ort auch noch eine Frau an Unterleibskrebs gestorben,
was auch nicht hilfreich ist die Angst zu überwinden. mein FA sagt
die GM sollte jetzt doch baldmöglichst raus. Nur mit schlechten Blutwerten keine OP.
SONNENBLUMENBAUM: Halte die Ohren steif und versuch positiv zu denken.
AN ALLE: Ich wünsche euch alles gute und baldige Genesung.
L.g. Foxi
 
Moki  sagt am 17.11.2010
Hallo an alle
Vielen Dank für eure lieben Genesungswünsche, die ich hiermit zurückgeben möchte.
@Keki ja bei mir wurde es vaginal gemacht, wie geplant allerdings mit der Obtion Bauchschnitt, falls es vaginal nicht gehen sollte, da bei mir ja fast kein Gebärmutterhals mehr vorhanden war.
@Foxi ich hoffe für dich, das bald herausgefunden wird, wo bei dir das Problem liegt. Ich wünsche dir alles Gute und gute Besserung. Oh und das mit der Angst vor Krebs kann ich nachvollziehen, da ich mir die GM aus diesem Grund hab entfernen lassen, weil bei mir bei einem Routinecheck mindestens Gebämutterhalskrebs im Frühstadium, ein sogenanntes Carcinoma in Situ, festgestellt wurde. Die Diagnose wurde durch eine Ausschabung bestätigt, und sollte durch eine Konisation entfernt bzw das Ausmaß festgestellt werden. Dann der Befund keine Krebszellen vorhanden, hieß wieder Konisation, weil irgendwo muß es ja sein. Nächster Befund wieder nichts. Daraufhin wurde mir enpfohlen die GM entfernen zu lassen, und dazwischen immer wieder die fast endlose Wartezeit, die einen mürbe macht. Das Austauschen in diesem Forum hat über diese schwierige Zeit hinweggeholfen. Ich hoffe du findest einen Weg die Wartezeit irgendwie zu überbrücken.
Achso hab ich fast vergessen mitzuteilen, auch in meiner GM wurden keine Krebszellen gefunden. Zum Glück.
So das soll es erst einmal gewesen sein. Melde mich später nochmal. mein Sofa ruft.
Allen eine schöne Feiertag noch, und gute Besserung besonders für Sonnenblumenbaum
GLG Moki
 
Tessa  sagt am 17.11.2010
Hallo an alle,

Keki, einen weißen Faden hast Du gesehen?? Hast Du vorher Schmerzen (Stiche oder so) gehabt? Ich habe seit 2 Tagen ein ziemliches "Piecksen" im Unterleib. Wenn ich mich setze und vom Sitzen wieder hoch komme, ist es echt extrem. Weiß jemand, ob es vielleicht die Fäden sein könnten?? Habe meinen FA Termin erst in 11 Tagen! Soll ich mal vorher hin? Man will ja auch nicht nerven!
Sonnblumenbaum, ist Dein Ausfluss immer noch unverändert? Das müsste aber jetzt nach dem AB schon besser geworden sein! Vielleicht suchst Du doch noch einmal einen andern FA auf?? Auf jeden Fall "gute Besserung". Auch an alle anderen hier!

Tessa ;o))
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 17.11.2010
Hallo Keki

Mein Ausfluss ist weniger geworden, habe ja zum AB auch Vaginalzäpfchen gekriegt... Meine grösste Angst ist aber, dass dieser Ausfluss in 3.5 Wochen wieder kommt, hatte das ja seit einem Jahr in den Abständen von 4 Wochen jeden Monat. Habe mir so erhofft, dass dieses "Spiel" nach dem Entfernen der Gebärmutter ein Ende hat... Hoffe jetzt wirklich, dass das eine nichts mit dem andern zu tun hat... FA wechseln möchte ich im Moment noch nicht, habe wirklich sehr viel Gutes von ihm gehört und bin ja auch erst seit März bei ihm... Zudem hat er schon einige Jahre Erfahrung, was ja auch gut ist... Hmmm, aber überlegt habe ich mir das auch schon...
Wegen dem Piecksen, so ähnlich wie Nadelstiche? Habe ich auch, mal weniger mal weh und es kommt ohne Vorwarnung... Keine Ahnung, ob das von den Fäden kommt, könnte sein. Meine "untersten Fäden" wurden ja am Montag gezogen...
@all: danke euch allen, dass ihr euch um mich sorgt und euch erkundigt und mir Ratschläge gebt...
 
Toffeedrop  sagt am 17.11.2010
Hallo zusammen
Melde mich hiermit wieder zurück :-)
Mittwoch wurde ich um 7.50 in den OP geholt,die OP war komplikationslos
aber leider mit Bauchschnitt :-( .Im Aufwachraum hatte ich dann auch dementsprechend Schmerzen und die haben mir reichlich Schmerzmittel
geben müssen.Nachmittags um 15.30 war ich dann wieder auf Station mein Mann war da dann schon zum zweiten mal da(armer Kerl).Bis Donnerstag morgen habe ich reichlich Schmerzmittel bekommen,danach ging es dann einigermaßen.Das erste Aufstehen na ja ihr könnt es euch ja fast denken erstmal muss der Kreißlauf wieder in Wallung kommen und zweitens ist man von der Körperhaltung her gesehen dem Boden doch ziemlich nah.Bin jetzt seit gestern wieder zu Hause und die Narbe schmerzt noch ein wenig heisst auch das Husten,Niesen und Lachen verboten ist weil es dann mehr weh tut.Ansonsten habe ich mich bisher gut erholt und schon mich jetzt noch etwas,am Freitag hab ich dann Kontrolle bei meinem FA.Bin guter Dinge bald wieder richtig Fit zu sein :-))
Wünsche Euch allen auf jeden Fall weiterhin gute Besserung :o))
LG Toffeedrop
 
keki  sagt am 17.11.2010
Hallo Tessa,
ich hatte keine Schmerzen vorher. Heute habe ich mich nur ein wenig zu viel zugemutet. War mit unserem Hund heute zweimal drausen für jeweils eine Stunde, dauert halt so lange weil ich noch langsam gehe. So das ich jetzt wieder etwas mehr blute, kommt aber sicher auch vom FA Termin. Den die Untersuchung war doch etwas unangenehm. Der Unterleib schmerzt auch ein bisschen, liege halt jetzt wieder im Bett. Lara (unser Hund) liegt ganz brav bei mir.
Morgen haben wir unseren MC (Mütterclubtreffen) haben wir seit der Schwangerschaftsgymnastik regelmäßig 4x im Jahr, das seit 26 Jahren. Vorher müssen wir noch auf eine Beerdigung, wird bestimmt auch ganz schön anstrengend.
Liebe Grüße an alle
Kerstin
 
Tessa  sagt am 18.11.2010
Hallo Keki,

danke für Deine Antwort. Mach mal lieber etwas langsamer! Hört sich nach Stress an bei Dir! Ich habe, jetzt 3 Wochen nach der OP keine Blutung mehr! Ist ein leicht gelblicher Ausfluss, aber echt nicht doll! Mach aber auch nicht all zu viel, auch wegen der Schmerzen. Heute ist aber schon etwas weniger pieksen da... :o) Beerdigung... oh nicht schön! Dein MC hört sich klasse an und das nach 26 Jahren immer noch! Echtes Durchhaltevermögen!! So lange hab ich es nicht geschafft. Als die Kids in die Schule kamen, verloren sich unsere Wege, aber auch nicht schlimm!!
Sonnenblumenbaum.... ich glaube Dein Beitrag galt mir... ja? Wie gehts Dir heute? Drücke die Daumen, dass alles gut ist!
Toffeedrop, Du bist aber schnell wieder zu Hause. Schon Dich.........

Weiterhin gute Besserung an alle..

LG

Tessa
 
Moki  sagt am 18.11.2010
Hallo an alle.
Ich hätte da eine Frage an alle, die es auch schon überstanden haben. Ich habe ja nur wenig Schmerzen,außer wenn die Blase voll ist, dann tut es schon sehr weh. Ist oder war das bei euch auch so? Mein Darm will auch noch nicht so richtig mitspielen, trotz viel Trinken und balaststoffreichem Essen. Kann mir da jemand etwas empfehlen?
Ich danke euch schon mal im Vorraus.
Ich wünsch euch allen einen schönen Tag.
LG Moki
 
Dotti  sagt am 18.11.2010
Hallo an alle,
auch ich bin echt froh dass es dieses Forum gibt.Ich wüsste gar nicht wo ich sonst immer mit meinen Ängsten und Fragen hin sollte.Hier reicht es einfach nur mal reinzuschauen und schon geht es mir besser.Mir hat übrigens niemand etwas von Fäden die sich auflösen gesagt.Kann es sein dass man die in der Scheide spüren kann???Mir ist manchmal als wäre ein Fremdkörper drinnen.Diese "Piecksen"im Unterleib habe ich bei mir immer für Luft im Darm gehalten da ich sehr mit Bähungen zu tun habe.Jetzt fängt aber der Wundfluss mich zu nerven an.Einen Tag blutet es,den nächsten Tag ist es nur rosa-wässrig.Immer im Wechsel,ist das normal?
FOXI: Ich wünsche Dir gute Besserung.Woher kommen denn eigentlich deine Schmerzen?Was ist mit deiner GM?Entschuldige bitte wenn ich da jetzt etwas überlesen habe.Ich habe mir die GM übrigens auch wegen der Angst vor dem Krebs entfernen lassen.Bei mir hat sich immer wieder Schleimhaut aufgebaut ,die dann jedesmal per Ausschabung untersucht werden musste.Das hat nun ein Ende und ich bin froh dass ich diese Ängste nicht mehr haben muss.
Liebe Grüße,Dotti
 
ariellamaus  sagt am 18.11.2010
Hallo an Alle,

ich musste mich jetzt unbedingt noch anmelden und mich bei Euch bedanken!
Habe das Forum kurz vor meinem OP- Termin 11.11.:-) gefunden und habe sehr viel positives von Euch mit ins KH genommen.
Bin 37und habe 1 Tochter ,mir wurde GM und hals entfernt. Ich hatte große Myome die mir starke Blutungen und grausige Rückenschmerzen bereiteten. Also nur der ganz normale Wahnsinn.Aber ich wollte es im keim ersticken bevor es noch schlimmer wird. Meine OP( Bauchschnitt- alte Kaiserschnittnarbe) war wohl ganz normal nur das ich stark geblutet habe und noch 2 Tage zwei Drainagen im Bauch liegen hatte. Sonntag hatte ich dann etwas erhöhte Temperatur aber die Entzündungswerte waren rückläufig. Seit Dienstag bin ich zu Hause und bis auf ein tierisches Brennen in der Narbe wenn ich laufe und ein unangenehmes Gefühl beim Wasserlassen geht es mir blendend.Keine Blutungen und sogar die Rückenschmerzen sind weg- trotz rumlümmeln auf dem Sofa.
Aber jetzt hab ich noch etwas zum Schmunzeln: Am 2. Tag nach OP fragte ich wie lange ich denn noch arbeitsunfähig bin. ....Antwort der Ärztin: Naja so 14 Tage sollten sie sich noch schonen! Ich arbeite im Altenheim. Ich fragte dann noch einmal bei der Ärztin nach die mich operiert hat. Auch von Ihr kam die Antwaort 1-2 Wochen und dann halt etwas langsam angehen lassen. Also ich dreh eine Runde durchs Haus und dann lieg ich wieder auf dem Sofa. In 10 Tagen arbeiten gehen ???? Da müßte es jetzt aber flott bergauf gehen.
Am Dienstag hab ich Termin bei meinem FA- mal hören was der zu sagen hat.
Ich habe es bis jetzt nicht bereut, mich für die OP entschieden zu haben auch wenn die Genesung wesentlich langsamer vorangeht als beim Kaiserschnitt aber ich bin auch keine 25 mehr.....
Bin mal gespannt wann ich wieder meinen Haushalt schmeißen und mit den Hunden raus kann.
@Sonnenblumenbaum- ich kann mir gut vorstellen, wie es Dir geht. Wir haben auch so ein Jahr hinter uns. Jeden Monat kam etwas neues dazu und meine OP war jetzt dann hoffentlich der Schluss. Man denkt es reicht jetzt nun muss es besser werden ich hab doch alles richtig gemacht.Meine Mutter hatte auch immer so Knötchen (gutartíg)in der Brust, bei Ihr hörte es nach der GM Entfernung auf.Da war sie 29.

So das war es erst einmal, noch einmal vielen Dank das ich hier sein darf und an Alle die es noch vor sich haben alles Gute, Ihr schafft das! Allen anderen gute Besserung!
LG
Ariellamaus
 
Dotti  sagt am 18.11.2010
Hallo Moki
nochmal ich,aber wo ich nun schon mal hier stehe(sitzen ist immer noch nicht so doll)will ich dir schnell antworten.Bei mir war und ist es immer noch so.Wenn die Blase voll ist drückt es unangenehm,ebenso ist es mit dem Darm.Es bessert sich aber mit der Zeit.Seit 2 Tagen quält mich nun auch wieder eine Verstopfung obwohl ich wirklich alles esse was dagegen wirkt.Gestern habe ich auf der Station im Krankenhaus angerufen und nachgefragt was ich dort für einen"Weichmacher"bekommen habe.Der Saft heißt Bifiteral(Wirkstoff Lactulose)Nun warte ich auf die Wirkung.
Gute Besserung,Dotti
 
Moki  sagt am 18.11.2010
Hallo Dotti
vielen Dank schnelle Antwort. Ich werde heute Nachmittag mal zur Apotheke gehen und mir einen solchen Saft besorgen, denn langsam werden die Beschwerden immer größer. Meine Tochter will zum Friseur, da muß ich eh mit (ist erst 11). So mein Mann will was zu Essen haben, muß mich jetzt erst mal verabschieden.
LG Moki
 
Birki  sagt am 18.11.2010
Hallo Ihr Lieben,
ich esse jeden Morgen eine Scheibe Weissbrot mit Pflaumenmus und trinke jeden Tag eine Portion Actimel. Bis jetzt (eine Woche nach OP) habe ich daher keine Probleme mit dem Stuhlgang.
LG Birki
 
Tessa  sagt am 18.11.2010
Hallo....

dazu kann ich nur sagen..... Activia...... geht wirklich gut! Am besten mit Cerealien Ballast Stoffen! Im KH habe ich auch gelitten, 3 Einläufe und jeden anderen Tag nen Drink, damits besser klappt. Naja und zu Hause hat mir meine Freundin den Tipp gegeben..... perfekt!
Büschen Bewegung trägt auch mit dazu! Das pendelt sich dann schon wieder ein! Und ariallamaus....nach 2 Wochen wieder zur Arbeit......????? Geh mal lieber von 4- 6 Wochen aus, dass scheint logisch!! Mit Bauchschnitt sowieso!!!

LG

Tessa
 
mago612  sagt am 18.11.2010
Warum wird manchmal nur die Gebärmutter und manchmal auch der Gebärmutterhals entfernt ?
 
Toffeedrop  sagt am 18.11.2010
Hallo
@Tessa Vor der OP hat mein FA gesagt das es bei einem Bauchschnitt nicht viel mehr Tage im Kh werden wie bei einem vaginalen Eingriff,ich muss dazu sagen das der Arzt meine alte Kaiserschnittnarbe aufgemacht hat und die Narbe is man gerade ca 10 cm lang.Es geht auch soweit alles gut nur komme ich nicht mal bis ins Schlafzimmer da das Treppensteigen dann eher wieder sehr anstrengt bzw belastet.Na ja und wie fast jede hier habe ich leider auch das Toillettenproblem meine Blase krampft sich regelrecht zusammen und mein Darm macht auch noch nicht so richtig mit.Habe morgen Kontrolltermin bei meinem FA,mal sehen was er dazu sagt.
@Mago Meistens kommt es auf den Befund und das Urteil des Frauenarztes an,bei mir z.B. wurde die GM komplett entfernt.
Allen anderen sag ich schont Euch und weiterhin GUTE BESSERUNG ;-)
LG Toffeedrop
 
schnebelinchen  sagt am 18.11.2010
Hallo!
So, morgen ist mein letzter Arbeitstag, und am Montag muß ich im KH erscheinen. Dienstag wird dann der Eingriff gemacht. Bin mal gespannt, wie. Denn das ist bislang noch nicht richtig besprochen. In den letzten Tagen hab ich mir öfter überlegt, ob das Ganze nicht absagen soll. Die Angst wächst und wächst, trotz Eurer durchweg positiven Berichten. Aber da muß ich jetzt halt mal durch. Werd`s schon überleben :-)
Liebe Grüße an Alle, Euer schnebelinchen
 
Moki  sagt am 19.11.2010
Hallo
@schnebelinchen an dem Punkt war ich auch kurz vor der OP, aber dann hab ich mir gesagt Augen zu und durch, wird schon alles gut gehen und so war es dann auch. Ich drück Dir ganz fest die Daumen und bin in Gedanken bei dir. Alles wird gut.
@Mago Ich kann mich Toffeedrop nur anschließen.
Heute habe ich irgendwie einen Tiefpunkt erreicht, mir geht es irgendwie total sch... . Ich kann nicht mal sagen warum, es ist auch nicht körperlich (hab nur ein leichtes Zeihen auf der rechten Seite, so als würde ich meine Tage kriegen, was ja aber nicht mehr sein kann).
Nachts bin ich am Schwitzen (hatte ich in dieser Jahrsezeit noch nie).
Ach ich weiß auch nicht was los ist, ich hab zu nichts Lust, muß aber für heute Nachmittag noch etwas vorbereiten (kaltes Büffet), meine Tochter hat einen Auftritt mit Ihrer Tanzgrupp vom Hort(Familiennachmittag). Da müssen wir dann auch noch hin.
Ok Hab jetzt genug gejammert, muß mich jetzt aufraffen und loslegen.
Gute Besserung an alle und einen schönen Tag noch.
Wenigstens regnet es heute nicht.
LG Moki
 
Tessa  sagt am 19.11.2010
Hallo...

@Toffeedrop, ich war 11 Tage in der Klinik, hatte allerdings noch ne Harnwegsentzündung, was leicht durch einen Katheter kommen kann. Aber von Anfang an haben die Ärzte gesagt, dass ich mind. mit 10 Tagen rechnen muss!(Mit Bauchschnitt) Bei mir haben sie auch die alte Kaiserschnittnarbe genommen, aber warte mal.....meine Narbe mißt 17 cm. Ach, egal. Hauptsache es heilt alles wieder gut zu! Mir geht es jetzt nach 3,5 Wochen ganz gut, wobei ich sagen muss, das Pipimachen, ist immer noch nicht schmerzfrei! Weiss nicht wie lange das noch so geht?? @ Schnebelinchen... Dir wünsche ich alles Gute für die OP. Zieh es durch... hinterher wird mit viel Ruhe alles besser!!!!
Allen anderen wünsche ich immer noch gute Besserung!

GLG
Tessa ;o))
 
keki  sagt am 19.11.2010
Hallo...
@Tessa, heute habe ich ein bisschen mehr Blut in der Hose. Vielleicht war es gestern doch ein bisschen lang bei meinem Treffen, habe ca. 2,5 Stunden auf dem Stuhl gesessen. Hatte vorsichtshalber gestern vorher eine Aspirin genommen, das ich es aushalte, wir sehen uns ja nur alle paar Monate. Oder es kommt vom kuscheln gestern abend mit meinem Mann. Den letzten Schritt darf man ja nicht tun, aber es regt sich doch so einiges. ich werde es heute mal ruhig angehen und heute Mittag mit einer Freundin und unseren Hunden ganz gemütlich spazieren gehen.
@Sonnenblumenbaum, wie geht es dir. Was macht dein Ausfluss, ich hoffe es ist besser. Hast du deine Haushaltshilfe noch.
Was hat euch der Arzt gesagt wegen Beckenbodengymnastik, heben. Wie ist es bei euch mit dem sitzten. mir geht es sehr gut. Mache mit im Moment nur so viele Gedanken, das nichts hinterher kommt, Blasensenkung, scheidensenkung, Beckenbodensenkung, wie wird es mit dem Sex sein usw.?
Ganz liebe Grüße
Kerstin
 
Sonnenblumenbaum  sagt am 19.11.2010
@Schneebelinchen, toi, toi, toi für die OP. Auch ich hatte kurz vor der OP plötzlich Angst und wollte alles absagen... kann dir gerade nachfühlen...

@all
mir würde es gut gehen, wäre da nicht dieses Unterleibsbrennen... gestern Abend hatte ich sogar etwas Temperatur, mein Lymphknoten ist logischerweise dadurch immer noch angeschwollen... keine Ahnung, ob da noch was anderes kommt...
Aber ich habe mich gerade sehr gefreut, meine "Haushaltfilfe" war eben grad für 2 Stunden da und hat im oberen Stock bei den "Lehrlingen" die Betten gewechselt und alles blitz, blank geputzt. Diese Frau ist ein wahrer Engel und wirklich Gold wert. Am Dienstag kommt sie jeweils für 3 Stunden und macht den unteren Stock.
Mein Zeugnis für eine Haushalthilfe geht nur bis Ende November. Das wäre 4 Wochen nach OP. Sie hat mir nun vorgeschlagen, das Zeugnis verlängern zu lassen, damit sie noch so bis zum 20. Dezember kommen kann. Sie meinte, ich hätte genug zu tun mit dem Rest.... und das stimmt. 3 Mahlzeiten täglich für 7 Personen, 3 Kinder versorgen, Fahrdienst für Schule und Hobbies... da kommt ganz schön was zusammen. So würden mir die schweren Arbeiten im Haushalt noch eine Weile erspart bleiben. Muss mal mit meinem FA schauen...
So, ich wünsche euch einen wunderschönen Tag, lasst es euch gut gehen!

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?