Youtube
Folgen Sie uns auf  

katarakt op mit femtosekundenlaser

5 Beiträge - 76 Aufrufe
?
Harnisch  fragt am 01.06.2019
Vor 6 Tagen hatte ich die OP s. o. 1 Tag nach OP ergab die Kontrolle beim Augenarzt nur 30 % Sehkraft. Weiterhin wurde dort eine nicht mehr glatte Hornhaut festgestellt. Am 2. und 3. Tag wurde das Sehen in der Ferne und dem mittleren Bereich besser bis gut. Heute, 6. Tag nach OP kann ich noch immer nicht Zeitung lesen oder Schrift am Computer sehen. Die Schriftzeichen sind doppelt zu sehen, also im Hintergrund des Zeichens erscheint ein heller Umriß desselben. Kann mir jemand sagen, wie lange ich die Beschwerden noch haben werde und gehen sie überhaupt ohne eine neuerliche OP wieder weg?
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. Neuhann  sagt am 01.06.2019
Ein bekanntes Sprichwort heißt: "Geduld bringt Rosen". Es scheint, dass ihre Operation technisch nicht ganz einfach war. Deshalb hat ihr behandelnder Arzt auch die Verwendung des Lasers vorgeschlagen. Üben sie sich in Geduld, halten sie sich peinlich genau an die verordnete Therapie und vertrauen sie ihrem Organismus. Das Auge ist eben eine biologische Optik und keine technische Optik. Durch die Behandlung mit dem Laser haben sie die schonendste Technik gewählt. Manchmal braucht die Heilung länger als man es gern hätte. Haben Sie Vertrauen und halten sie sich an die empfohlene Therapie. Viel Erfolg.
 
Harnisch  sagt am 02.06.2019
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Nun noch eine Frage. Morgen soll bereits das 2. Auge in gleicher Weise operiert werden, sollte ich das machen lassen, obwohl ich noch so schlecht - vor allem in der Nähe - sehe?
Portrait Dr. med. Tobias Neuhann, AaM Augenklinik am Marienplatz, Augenärzte an der Oper, Dr Tobias Neuhann & Kollegen MVZ München, München, Augenarzt
Dr. Neuhann  sagt am 02.06.2019
Bei der Kataraktop stehen sie nicht unter Zeitdruck. Und sie brauchen Vertrauen in ihren Operateur. Das ist derzeit nicht besonders groß. ich empfehle meinen Patienten zu warten bis das erste Auge gut ist, dann ist immer noch genug Zeit die OP für das zweite Auge zu planen. Gute Besserung
 
Harnisch  sagt am 02.06.2019
Hallo, Herr Dr. Neuhann, Ihre Nachricht hat mich bestärkt, morgen in meiner Augenklinik alles zu regeln. Ich werde mich nochmals mit einem Arzt unterhalten, da vor der zweiten OP das erste Auge untersucht werden soll. Das hatte ich nach der Untersuchung und dem schlechten Ergebnis (Hornhaut nicht glatt, nur 30 % Sehstärke) mit der Augenklinik vereinbart. Die OP-Termine liegen so nahe beieinander, da sich die beiden operierten Augen aufeinander einspielen sollen (Trifokallinsen). Daß die OP mit Femto... durchgeführt werden sollte, habe ich selbst entschieden, um ein bestmöglichstes Ergebnis zu erhalten. Daß nun doch die Hornhaut nicht mehr glatt ist, hätte ich nicht gedacht. Die Augen waren eigentlich auch für eine OP mit Ultraschall gesund genug. Ich hoffe, dass morgen alles klappt. Nochmals vielen Dank für Ihre so verständnisvollen Beiträge, die durch ihre beruhigenden Worte sehr gut getan haben. Ich werde ggfs. über den Ausgang berichten. Viele Grüße H.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?