wie lange bleiben Serome?

1 Beitrag, keine Antworten - 30 Aufrufe
?
Uschka  fragt am 23.02.2018
Ich hatte vor knappen 4 Monate eine größere Bauchoperation wegen star
Verwachsungen und Narben Bruchsack, und es wurde auch ein sehr großes Netz in dem Bauchraum gelegt. Jetzt habe ich 2 Serome beide Faustgroß und sehr hart per C-D im Krankenhaus festgestellt. Jetzt soll ich tägl. wegen den Schmerzen 4 Novalgin Tabletten, sowie 2 Paracetamol einnehmen. Aber diese 2 Seromen sitzen unter und Über dem Bauchnabel,der nicht mehr vorhanden ist, so das ich wenn ich etwas esse oder trinke oft aufstehen muss, weil es sich im Magenbereich aufstaut oder stark drückt. Ich soll diese Medikamente mindestens 4-6 Wochen einnehmen, ich nehme sowieso schon tägl. wegen anderen Erkrankungen 15 Tabletten ein. Ist das normal, das man mit Seromen so umgeht? und was ist mit Nebenwirkung, wenn ich so viel Novalgin Tabletten und Paracetamol tägl. einnehmen soll? und ich soll mich erst wieder in 6 Wochen im Krankenhaus melden. Sind Faustgroße Seromen klein oder doch schon als groß einzustufen? Da ich nicht viel Essen kann, habe ich schon seit der Operation 7 Kilo abgenommen, was von meiner Seite aus nicht erwünschenswert ist, da ich unter anderem eine chronische Pankreas habe, und wenn es akut wird, nehme ich ja dann auch wieder so um die 10 kg ab. Wiege jetzt 65,0 kg, und bin 166 cm groß, da ich auch Diabetikerin- Insulinpflicht Melli 2 bin (Dosis ist schon runtergesetzt), und wegen dem weniger Essen oft Unterzuckert ( so um die 65-70). Leider kommen dann Übelkeit und Erbrechen dazu. Was kann ich auch noch selber machen, damit es mir wieder besser geht, und meine Lebensqualität wieder .
.etwas steigt? M.f.G. Uschka

Jetzt antworten

Teilen