Youtube
Folgen Sie uns auf  

Stomarückverlagerung nach 3,5Jahren?

1 Beitrag, keine Antworten - 43 Aufrufe
?
Paulina2018  fragt am 16.07.2018
Ich habe seit 3,5 Jahren ein doppelläufiges Transversosstoma und habe es wegen ständigen subileuszuständen nie rückverlegen lassen. Nun habe ich aber seit 2 Jahren eine Diversionskolitis und mir wurde dazu geraten, die Darmkontinuität wiederherstellen zu lassen. Ich bin jedoch sehr verunsichert, da ich dazu unterschiedliche ärztliche Meinungen erhalten habe. Unter anderen, dass der ausgeschaltete Darmabschnitt nach so langer Zeit nicht mehr arbeiten wird und dies eine erneute Nahtinsuffiziens zu Folge hätte etc. Was meinen Sie dazu? Hat der Kollege recht damit, dass er nicht mehr arbeiten wird?

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?