Youtube
Folgen Sie uns auf  

Sprunggelenk OP

3 Beiträge - 66 Aufrufe
?
Angie66  fragt am 20.09.2018
Hallo ich hatte einen knöchernen Syndosmosen Abriss. Bin operiert worden also eine Schraube am Band und zwei Stellschrauben an Schien u Wadenbein. Im KH sagte man mir das ich 6 Wochen den Fuß nicht belasten darf. Nun sagt mir mein niedergelassener Chirurg wo ich zur Nachsorge hingehe. Das ich ruhig mit einem Vacopedes Schuh rumlaufen kann. In dem EBrief vom KH steht: Vermeidung von axillarer Belastung über 6 Wochen. Was ist nun richtig. Weil mit diesem Schuh würde ich ja axillar belasten.
Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen.
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 21.09.2018
Puh…
Die Wahrheit ist von Ferne hier schwer zu erkennen. Eigentlich weiß nur der Operateur, wir stabil eine Verschraubung ist, da er den Schraubendreher in der Hand hatte.
Unabhängig davon haben viele Kliniken noch sehr alte Nachbehandlungsschemata.
Ich würde im Zweifelsfall immer das tun, was der Operateur festgelegt hat.
Denn wenn das ganze wieder auseinander bricht oder sich die Schraube lockert, ist die Situation nur noch schlecht lösbar.
Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, TR
 
lucky66  sagt am 21.09.2018
Vielen für die schnelle Antwort. Das hat mir sehr geholfen und werde es so machen.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?