Youtube
Folgen Sie uns auf  

Schienbein-/Wadenbeinbruch und Weichteilverletzung

7 Beiträge - 66 Aufrufe
?
Mopedfahrer112  fragt am 29.03.2019
Hallo Ich hatte letztes Jahr im Oktober einen Motorradunfall und mir dabei das Schienbein und Wadenbein gebrochen. Das ganze war im Ausland und wurde sehr schlecht erstversorgt. Dadurch kam dann ein Keim in die Wunde welcher sich vor allem auf den Hebermuskeln festsetzte. Mir wurde darauf in mehreren OPs Stück für Stück die hebe Muskulatur entfernt.
Zuletzt wurde noch der Marknagel entfernt da dieser auch verkeimt war und den Knochen angegriffen hat.
Kurz zusammen gefasst: schwieriger Bruch und erhebliche Weichteilverletzung durch Keim Befall.

Ich bin jetzt Anfang 20 und lerne Installateur. Hat irgend jemand Erfahrung mit evtl einem ähnlichen Fall und kann mir sagen wie lang es noch ca. gehen wird und mit welchen Folgen ich rechnen muss.
Ich weiß dass so was bei jedem anders ist aber nur eine grobe Zeiteinschätzung würde mir sehr helfen.

Danke schon mal im Vorraus
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 31.03.2019
Leider von Ferne nicht zu beurteilen.
Ist der Keim jetzt sicher raus?
Heilt der Knochen?
Wieviel Muskel funktioniert noch?
Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, tr
 
Mopedfahrer112  sagt am 01.04.2019
Hallo und vielen Dank zunächst mal.
Der Keim sollte jetzt raus sein. Das ganze Metall wurde entfernt dann wurde 3 Wochen mit Antibiotika gespült.

Von den Muskeln außen also den Hebemuskeln arbeitet Aktiv zur Zeit nur 1er. Eine neurologische Untersuchung ergab aber auch das ein Großteil der Nerven und sehnen auf der außen Seite kaputt sind.
Dort wurde übrigens auch eine Eigenhaut transplantiert um das Loch das von den Muskeln hinterlassen wurde zu überspannen und somit zu schließen. Die Haut beginnt oberhalb des Knöchel und zieht sich ca 15 cm nach oben und ist etwa 6/7 cm breit. Dahinter ist kaum Fleisch und kein Muskel zur Zeit.

Der Knochen hat schon begonnen etwas zu heilen bzw. Zusammen zu wachsen es hat aber aufgehört bzw. Ist nicht so weit wie er sein sollte durch den erneuten Keimausbruch vom Nagel aus.

Es geht mir wie gesagt nur um eine grobe Einschätzung weil ich eben gelesen hatte das viele mit "normalen" schienbein Brüchen schon über 1 Jahr zu kämpfen haben bis sie überhaupt etwas schmerzfrei laufen können.
Da ich Installateur lerne bräuchte ich meine Beine eigentlich recht zeitnah wieder.

Danke euch schon mal.
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 02.04.2019
Nicht schön. Die Fußhebung wird ziemlich sicher nicht wieder kommen-Sie werden wahrscheinlich eine Peroneusfeder brauchen.
Der weitere Verlauf wird von der Knochenheilung abhängen. Wie ist hier die Planung? Abwarten? Nochmal operieren?
Klingt so, als ob es noch Monate dauern wird.
Grüße, TR
 
Mopedfahrer112  sagt am 02.04.2019
Hallo nochmal

Eine Peroneusfeder hab ich bereits. Die Aussage der Ärzte dazu war : dass man abwarten muss was der Körper wieder selbst bildet. Ich weiß aber auch selbst wenn sich was bilden sollte dauert das ewig.

Bezüglich Knochen ist jetzt abwarten angesagt und hoffen dass der Keim endgültig raus ist. Der neue Nagel im Fuß soll den Knochen jetzt noch unterstützen da er durch alles nicht gerade stabiler geworden ist.

Meine Frage ist quasi nur noch um wie viel diese ganze Keim Geschichte die Heilung eines sowieso schon komplizierten bruchs verlängert. Nur ca. Da mir meine Ärzte dazu keine so richtige Auskunft geben wollen.

Vielen Dank Gruß CM
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 03.04.2019
Nicht vorherzusagen.
Schon gar nicht ohne die Bilder zu kennen.
Aber mit allen Vorbehalten würde es mich nicht wundern, wenn es noch 3-6 Monate dauern würde....

Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, tr
 
Mopedfahrer112  sagt am 03.04.2019
Alles Klar
Vielen Dank für die Hilfe und die Antworten.
Ich wünsch noch eine gute Zeit.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?