Schien und Wadenbeibruch mit Verriegelungsnagel

4 Beiträge - 105 Aufrufe
?
ralf-49  fragt am 10.08.2018
Hallo, habe nach einem Schien und Wadenbeinbruch einen Verriegelungsnagel bekommen.
6 Wochen Teilbelastung mit 20 kg,
Dynamisierung ist nicht erfolgt,
weitere 5 Wochen Teilbelastung mit 40 kg, sprich 11 Wochen auf Krücken. Röntgen zeigt gute Kallusbildung.
Schrauben unten sind jetzt leicht gebogen.
Behandelner Arzt will Schrauben unten tauschen und jetzt auch die Dynamisierung machen.
Meine Frage:
Bringt die Dynamisierung nach 11 Wochen noch was?
Wenn die Schrauben unten getauscht werden, wie bekommt man die wieder fest?
Danke für die Antworten
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 10.08.2018
Bei guter Kallusbildung kann eigentlich alles so bleiben....Oder man dreht die Verriegelungsbolzen einfach raus, verdrehen wird es sich wohl nicht mehr.
Aber ohne die Bilder zu sehen, bleibt dies reine Spekulation-ggf. mir mal die Bilder als attach schicken.
Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold
 
ralf-49  sagt am 11.08.2018
Guten morgen. Danke für die Info.
Kann ich Ihnen die Bilder per Mail senden?
Gruß
Ralf
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 11.08.2018
Gerne

Jetzt antworten

Teilen