Youtube
Folgen Sie uns auf  

Perinal Abszess

1 Beitrag, keine Antworten - 3653 Aufrufe
?
Marlin  fragt am 03.02.2018
Es wurde ein Perinal Abszess operiert und im Zuge eine Ligaloop Drainage gesetzt, nach 10 Wochen Ausheilung
war ich komplett schmerzfrei und beim Abtasten war alles ok, keine Verhärtungen...
Jetzt hatte ich wieder eine OP und die Fistel wurde geteilt...
Nach der OP hatte ich plötzlich extreme schmerzen und die linke Arschbakke hat beim abtasten mehrere verhärtete stellen, die Wunde ist noch offen, deshalb hab ich versucht die verhärteten stellen im Richtung offener Wunde zu drücken...
Gesagd getan unter bösen schmerzen, es kamen ca 4 Esslöffel stinkendes braunes Sekret heraus.
Wie kann sich nach 1nem Tag so ein großer Entzündunsherd bilden?
Der OA im KH hat mir jetzt Antibiotika verschrieben
Aber nach 3 Tage tritt immernoch keine Besserung ein...
Druckschmerz wie bei einem Abszess aber auf dem Ultraschall ist lt OA nichts zu sehn...
Sollte ich so schnell wie möglich wieder operieren gehn?

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?