Youtube
Folgen Sie uns auf  

nach Zehennagel OP (eingewachsener Nagel) eitrige Wunde.

1 Beitrag, keine Antworten - 3617 Aufrufe
?
KKopf  fragt am 03.03.2012
hi!

ich habe vor 1 woche eine OP am zehennagel gehabt, da dieser seit (über 1 jahr) immer eingewachsen ist.

die 1 ecke (an der der nagel eingewachsen ist) war seit wochen entzündet (sah bläulich aus).

unter der haut war eine kleine eiterblase.

auf jedenfall wurde operiert (linke, rechte seite und verkürzung der wurzel). es wurde links und rechts ein teil des nagels abgeschnitten, habe nur noch in der mitte des zehs einen breiten nagel übrig.

nach 2 verbandswechseln sah man keinen eiter. jetzt nach 1 woche (3. verbandswechsel) kam auf einmal viel eiter raus. schmerzen habe ich aber durch den eiter keinen (schlucke auch keine schmerztabletten mehr -> hatte ich die ersten 3 tage nach der OP gemacht).

daher wurde mir jetzt so ein desinfektionsschreifen (sah dunkelgrau aus) in die wunde geschoben. (2 tage, dann wird gewechselt).

jetzt mein gedanke:

weder ich hatte direkt nach der op kein eiter mehr bzw. keine bakterien drin und es hat sich alles neu (eiter) gebildet -> das würde ich als rückschritt sehen.

oder

die bakterien sind noch von der alten eiterblase (vor der OP) und es hat sich wie eine blase gebildet (darum hat man es wohl die ersten beiden verbandswechsel nicht gesehen) und die ist jetzt erst geplatzt.

auf jedenfall meine frage:

in wie weit muß ich mir jetzt sorgen machen, was den eiter anbelangt?

sollte ich meinen chirurgen fragen, ob er mir zusätzlich (zu dem des. streifen) noch antibiotika verschreiben kann?

damit das von außen und von innen bekämpft wird.

wie sehen die heilungschancen aus?

außerdem bin ich nur noch 1 woche krank geschrieben (wären dann 2 wochen). wird mein bettaufenthalt zuhause durch die komplikation evtl. verlängert?

hat jemand erfahrung damit gemacht, was das eitern nach einer OP anbelangt?

nicht das mir der zeh abfault (ok ist wohl evtl. übertrieben, aber ihr wißt bestimmt auf was ich hinaus will).

mfg mario

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?