Kann die phlegmone mein Knochen zerstören

2 Beiträge - 67 Aufrufe
?
Wonny2044  fragt am 21.09.2018
Hallo, ich habe im Dezember 2017 eine Phlegmone im Sprunggelenk gehabt. 7 Wochen eine Schiene getragen und 3,fast 4 Monate auf Krücken angewiesen gewesen. Bis heute haben die starken Schmerzen nicht nachgelassen und beim normalen bewegen ausserhalb der Wohnung schwillt das Sprunggelenk wieder stark an. Bin von Arzt zu Arzt gerannt und keiner konnte mir helfen. Ist es möglich, dass die phlegmone mein sprunggelenk geschädigt haben könnte und wäre das im MRT aufgefallen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe mit freundlichen Grüße
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 22.09.2018
Das ist von Ferne nicht zu beantworten. Hierfür müsste man nicht nur die durchgeführte Diagnostik sehen, sondern auch den Fuß dazu. Es kann sehr unterschiedliche Gründe dafür geben, dass das Gelenk jetzt noch Probleme macht. Ob dahinter eine chronische Infektion/Entzündung steckt oder er Verschleißerscheinungen oder etwas anderes wie zum Beispiel ein Diabetischer Fuß, ist so nicht zu beantworten. Lassen Sie es am besten noch mal von einem Facharzt untersuchen.
Grüße und gute Besserung aus der orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, Tobias Radebold

Jetzt antworten

Teilen