Youtube
Folgen Sie uns auf  

Gallengangentzündung oder gallengangkarzinom

1 Beitrag, keine Antworten - 35 Aufrufe
?
Jbbalke  fragt am 09.01.2019
Ich habe seit Jahren erweiterte Gallengänge, bis zu 2 cm, Gallenblase wurde 2013 entfernt.
An der Papille wurde eine Stenose diagnostiziert.Damit lebe ich schon 10Jahre und mehr, mit mehr oder weniger Problemen.
Im September 2018 wurden per (ERCP) ein Schnitt an der Papille und zwei nicht expandierende Stents gesetzt, ich hatte 4 Wochen Schmerzen, die aber mit Novalmin behandelbar waren. Im November wurden die Stents gewechselt, sie waren zu. Es wurde Krebsverdacht ausgesprochen. Bei einer PET-CT wurde bildlich ein entzündlicher Prozess festgehalten, im nachfolgenden MRT zeigte sich Dieser nicht.
Nun habe ich eine dringende Empfehlung zur modifizierten Whipple OP.
Meine Frage: gibt es noch andere Untersuchungen, die eine Entzündung oder Krebs unterscheiden können?
Laborwerte sind bis auf leicht erhöhte ALAT, MHC ( wohl normal bei erweiterten Gallengängen) in Ordnung. CA Marker zeigen nicht an.

MfG Jbbalke

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?