Youtube
Folgen Sie uns auf  

Belastung Bänderriss

4 Beiträge - 30 Aufrufe
?
MaTh  fragt am 17.05.2019
Mein 16 jähriger Sohn ist vor einer Woche in der Halle beim Fußball umgeknickt. MRT vor 3 Tagen hat ergeben, dass 2 Außenbänder angerissen ist, das andere fast komplett durch ist, das Innenband leicht eingerissen und das andere Innenband gezerrt ist. Er hatte außer am Unfalltag keine Schmerzen. Der Fuß war sehr sehr dick und blau. Heute ist die Schwellung fast weg. Er hat eine Orthese bekommen. Der Arzt hatte leider keine Lust oder Zeit uns alles zu erklären. Er sagte nur 6 Wochen Orthese tragen, nach 3 Wochen nachts abmachen. Er soll seinen Fuss nicht zur Seite kippen in der Orthese, da die Bänder sonst nicht zusammen wachsen können. Mein Sohn läuft ganz normal mit der Orthese, ohne Schmerzen. Die Frage ist ob er das darf? Er hat keinerlei Einschränkung im Alltag. Allerdings beobachte ich ihn wie er unbewusst seinen Vorfuß nach oben und unten und auch seitlich dreht/bewegt. Ich habe Angst, dass es nicht heilen kann und alles schlimmer wird. Kann mir jmd sagen wie das normale Behandlungsvorgehen ist in Bezug auf Belastung und Bewegung? Er trägt die Orthese dabei immer. Ich denke, da die orthese ja den kompletten Vorderfuß frei lässt ist das wohl nicht so schlimm wenn man diesen bewegt. Ich kenne es, dass man bei Bänderriss anfangs nicht ohne Krücken schafft zu laufen vor Schmerzen und dadurch die ersten Tage auch keine Belastung statt findet. Er läuft seit dem 2. Tag ohne Krücken.

Sorry ist etwas lang geworden, aber ich habe Angst etwas falsch zu machen und möchte nicht, dass es nicht mehr fussball spielen kann, weil wir einen Fehler gemacht haben.

Liebe Grüße
Maria
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 18.05.2019
Das ist schon alles ok so.
Ob man die Schiene nach 3 Wochen nachts ablassen kann?
Ich kenne die Datenlage nicht, aber wir lassen sie 6 Wochen Tag und Nacht dran.
Nach sechs Wochen ist dann ein Aufbautraining der Peroneusmuskulatur sinnvoll, und ein Propriozeptionstraining.
Das Gelenk Drag auch insgesamt 3 Monate dicker sein als die Gegenseite.

Am Anfang würde ich das Gelenk Bein Sport Tagen (lassen) oder eine Sportbandage tragen.

Probleme gibt es nur bei persistierendem Schmerz, Schwellung oder wiederholtem Umknicken.
Dann müsste man noch mal genauer schauen.
Grüße und gute Besserung aus der Orthopädischen Klinik Hessisch Lichtenau, TR
 
MaTh  sagt am 18.05.2019
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. Verstehe ich es richtig, dass er laufen kann soviel er möchte? Aktuell lass ich ihn nämlich kaum laufen, nur das nötigste in der Schule. Ich fahr ihn zum Bus und hol ihn wieder. Wären dann täglich ca 1 km. Hab einfach Bedenken, dass zuviel laufen die Heilung beeinträchtigt und auch dass er seinen Fuß immer bewegt in der Orthese. Wäre lieb, wenn sie mir das nochmal kurz erläutern.
Liebe sonnige Grüße
Maria
Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
T. Radebold  sagt am 18.05.2019
Nein, das sollte gehen. In der Orthese so laufen und belasten, wie es geht-aber kein Sport.

Jetzt antworten

War dieser Artikel hilfreich?