Youtube
Folgen Sie uns auf  

Prof. Dr. med. Rolf Issing

Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie

★ Premium

HNO-Arzt + Zusatzbezeichnung: Allergologie, Plastische Operationen, spezielle HNO-Chirurgie, Umweltdmedizin, Palliativmedizin

Seilerweg 29, 36251 Bad Hersfeld

+496621881703
Behandlungsschwerpunkte
Hörimplantate, rekonstruktive Chirurgie, Schilddrüse


Forum

Forumsbeiträge

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 10.01.2019  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

nach Ihrer Schilderung besteht nach meiner Einschätzung ein Konflikt zwischen Zuheilen der Fistel und dem Beginn der Strahlentherapie. Normalerweise heilt ein "Haarriss" bei einem nicht vorbestrahlten Patienten relativ rasch aus. Grundsätzlich macht es Sinn, die Bestrahlung ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 03.01.2019  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

die Beurteilung Ihres Falles von außen ist schwierig. Grundsätzlich ist es problematisch, die Dinge der Glottiserweiterung rückgängig zu machen, da es sicher zur Vernarbungen gekommen ist. Diese wiederum stören Bewegung und Stimme. Ich empfehle Ihnen eine Vorstellung in einer ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 10.12.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

...das bitte ich Sie, einen Zahnarzt zu fragen.

P. R. Issing

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 10.12.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen!
Ihre Schilderung hört sich gut an. Danach würde ich von HNO-Seite auch nichts machen und den weiteren Verlauf abwarten.

Viele Grüße

P. R. Issing

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.12.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

nach Ihrer Schilderung vermute ich, dass die Drüse stark mit der Umgebung verbacken war und somit auch dem benachbarten Zungennerven anhing, dessen Ablösung wahrscheinlich schwierig war. Dies kann der Nerv mit Symptomen quittieren, wie Sie sie schildern. Meist erholt sich der Nerv ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.12.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

wenn es bisher gut gegangen ist, glaube ich nicht, dass es ein Problem geben wird. Bei den Wehen halten Sie sich nicht die Nase zu, sondern betätigen eigentlich nur die Bauchpresse. Mir sind unter Geburt keine gehäuften Probleme nach Stapeseingriffen bekannt.
Viele Grüße

P. ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 03.12.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

eine Veränderung in der Kieferhöhle kann von Zahnwurzeln ausgehen, aber auch aus der Schleimhaut der Kieferhöhle entstehen. Oft sind noch andere Anteile der Nasennebenhöhlen betroffen. Eine Schnittbildgebung ist daher zweckmäßig und das CT mit am besten geeignet. Alternativ kann ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 20.11.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

das Zungenbrennen passt gut zum Pilz. Das ist offenbar besser und auf die erfolgreiche Behandlung des Pilzes (Soor?) zurück zu führen.
Es gibt keine verbindliche Regel, wie lange abzuwarten ist. Meist handelt es sich um funktionelle Beschwerden, die keine ernste Ursache haben, ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 20.11.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

die von Ihnen geschilderten Beschwerden sind in der Regel harmlos und nicht zwangsläufig durch den Pilzbefall zu erklären. Es kann relativ lange dauern, bis sich die Schleimhäute mit ihrer Mikroflora vollständig erholt haben. Sorgen Sie für eine ausreichende Trinkmenge und ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 19.11.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Das können Sie mir gerne schicken.

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 19.11.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

nach der Schilderung von Ihnen kann es sich um eine Neubildung der Drüse handeln, die nicht bösartig sein muss. Dennoch empfehle ich eine Abklärung bei einem HNO-Arzt. Wahrscheinlich wird dies auf eine Entfernung der Drüse hinauslaufen, wenn der Befund sich darin befindet. Der ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Frage zu Celon OP   6 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 25.10.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

es kann vorkommen, dass der Knochen der unteren Nasenmuschel exponiert ist. Das verzögert den Heilungsverlauf. Bei dieser Methode sollte das Risiko dieser Begleiterscheinung eigentlich gering sein. Besprechen Sie am besten Ihr Problem mit Ihrem Operateur.
Gute Besserung!

P. R. ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 19.10.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

wenn Sie auf dem operierten Ohr lauter hören, ist dies nach meiner Einschätzung als sehr positiv zu werten. Das war ja vermutlich das Ziel, auf dem Ohr lauter zu hören. Vergleichen Sie es mit einem Beispiel: Wenn Sie aus dem Dunklen ins Helle kommen, benötigen Sie auch Zeit, um ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Frage zu Celon OP   6 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 15.10.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

ich kann Ihnen nur meine Erfahrungen mitteilen. Letztlich gehorcht das Prinzip auch den Gesetzen der Wundheilung und Narbenbildung. Das benötigt in der Regel Wochen, bis sich die Narben in den Muscheln gewünschtermaßen zusammenziehen.

Viele Grüße

P. R. Issing

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 11.10.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

an sich ist eine Parotis-OP, vermutlich wegen einer wiederkehrenden Entzündung, eine Routine-Maßnahme, die natürlich wegen des Gesichtsnerven anspruchsvoll sein kann. Ich schätze, dass die Kollegen der Uni-Klinik Münster dazu in der Lage sind. Sonst sind z. B. Köln oder auch Jena ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Frage zu Celon OP   6 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 08.10.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

aus meiner Sicht ist es nicht verwunderlich, dass Sie noch nicht besser Luft durch die Nase bekommen. Das Prinzip der Operation ist die Induktion von Narbengewebe innerhalb der Muschel, was diese dann am Ausdehnen hindert. Das Ausbilden von Narbengewebe dauert allerdings, was ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 18.09.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

nach Ihrer Schilderung halte ich nach dieser Zeit eine derartige Schwellung für zumindest ungewöhnlich und würde versuchen, mit einer Ultraschalluntersuchung den Grund dafür zu finden.

Viele Grüße

P. R. Issing

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 30.08.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

die Vorgehensweise Ihres Operateurs war nach meiner Einschätzung richtig. Es gilt, eine mögliche beidseitige Stimmlippenlähmung zu vermeiden. Die Chance, dass die Beweglichkeit der Stimmlippe wieder kommt, ist hoch. Eine logopädische Behandlung zur Verbesserung der aktuellen ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Drainage   1 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 21.08.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

es gibt keine "offizielle" Beschränkung der Häufigkeit für das Einsetzen einer Paukendrainage. Bei langwierigen Problemen ist die Verwendung einen sog. Dauerpaukenröhrchens zu überlegen. Alternativ kann auch altersabhängig eine Tubenerweiterung diskutiert werden.
Viele ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 15.08.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Sehr geehrte Frau Seifert,

nach Ihrer Schilderung wäre es aus meiner Sicht durchaus eine Option, zunächst abzuwarten, wenn der Tumor nur millimetergroß ist. Natürlich muss man dann mit der Ungewissheit leben, nicht genau zu wissen, ob er bös- oder gutartig ist. In der Ohrspeicheldrüse sind ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 27.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

eine CT- oder DVT-Untersuchung kann bei einem Cholesteatom hilfreich sein, ein Beweis oder Ausschluss ist damit aber nicht sicher möglich. Natürlich muss bei der Vorgeschichte Ihrer Tochter ein Rezidiv bedacht werden. Ich kann Ihnen Herrn Prof. Dazert empfehlen, den Chef der ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 24.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

Otosklerose führt nicht zwangsläufig zur Taubheit. Der Zusammenhang mit Schwangerschaft ist auch nicht so zwingend, dass der Kinderwunsch des Ohres wegen nicht in Frage käme. Der Verlauf ist individuell und kann medizinisch nicht kausal beeinflusst werden. Die Behandlung richtet ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 24.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

wir verwenden die Ohrenklappe schon länger nicht mehr. Ich würde ein Pflaster auf das Ohr kleben, damit die Tamponade vor allem nachts nicht das Kopfkissen verschmutzt.

Beste Grüße

P. R. Issing

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 24.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

es knackst immer beim Schlucken, wenn die Ohrtrompete aufgeht. Dabei kommt es in dem dünnen Kanal zu einem "Aufreißen" des Flüssigkeitsfilm, ähnlich einem Spülmittel (Surfactant), das dieses Geräusch macht. Ist also nicht schlimm. Und auch das CT hat ja keinen krankhaften ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 23.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

nach Ihrer Schilderung sind Sie konservativ weitgehend austherapiert, was die Nase anbelangt. Schleimbildung rührt nicht unbedingt von einer Septumdeviation; ich hätte einen etwas ausgeprägteren Befund in der CT erwartet. Eine Garantie auf Beschwerdebesserung nach der Nasen-OP gibt ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 20.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

in Osnabrück kenne ich persönlich nur Herrn Prof. Sommer, der nach meiner Einschätzung ein sehr erfahrener und vernünftiger Kollege ist und wünsche alles Gute.

P. R. Issing

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 13.07.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Tag,

ein Flug sollte kein Problem sein, so lange der Druckausgleich funktioniert. Wenn das Trommelfell, so wie Sie es schildern, noch nicht geschlossen ist, können an sich Druckdifferenzen zwischen Gehörgang und Mittelohr auch nicht auftreten. Insofern ist die Wahrscheinlichkeit eines ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 19.06.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

rasant lässt der Schwindel meist nicht nach. Aber in der Regel bessert sich das Ganze auch durch Ausgleich des Ausfalls im Gehirn. Die Injektion ist eine mögliche Option, die aber häufiger beim ausgeprägten Hörsturz angewendet wird. Eine rasche Besserung ist nach meiner ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 19.06.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Guten Morgen,

ja, es kann besser werden mit der Zeit. Offenbar hat man bei Ihnen sehr gründlich gearbeitet, wofür die hohe Anzahl an entfernten Lymphknoten spricht. Sind Sie auch bestrahlt worden? Dies kann auch den Lymphtransport beeinträchtigen. Da ist Lymphdrainage vernünftig.
Gute ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
Nasenkorrektur   3 Antworten
sagt  Prof. Dr. Issing  am 07.06.2018  zum Thema Plastische Chirurgie

Guten Morgen,

Ratschläge per Internet sind immer mit Vorsicht zu bewerten, da die Verhältnisse sehr individuell sind. Das betrifft natürlich auch Ihre Nase. Grundsätzlich baut sich Hyaluronsäure in der Regel wieder ab und der Effekt verschwindet dann wieder. In seltenen Fällen gibt es auch ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt  Prof. Dr. Issing  am 04.06.2018  zum Thema HNO (Hals-Nasen-Ohren)

Sehr geehrter Herr Gabriel,

ehrlich gesagt, verstehe ich Ihre Frage nicht ganz. Was soll nach einer Operation erforderlich sein?

Vielleicht können Sie Ihr Anliegen noch ergänzen.

Mit freundlichen Grüßen

P. R. Issing


Forumsbeiträge von Prof. Dr. Issing