Folgen Sie uns auf  

Intraoralkamera

Eine Intraoralkamera ist am Monitor angeschlossen - damit kann der Mundbereich untersucht werden

Was ist eine Intraoralkamera? 

Eine Intraoralkamera (ein Kunstwort aus lateinisch intra = innen und os = Mund) ist eine kleine Videokamera, die Bilder aus dem Mund aufnimmt und in Echtzeit auf einem Monitor sichtbar macht.

 

Einsatzgebiete der Intraoralkame

Inzwischen ist eine moderne Intraoralkamera so klein konstruiert, dass sie ohne Probleme im engen Mundbereich eingesetzt werden kann und durch hochentwickelte Technik dennoch ein scharfes Bild liefern kann. Oft ist eine Intraoralkamera heute für weitere Funktionen auch an einen Computer angeschlossen.

In der Zahnheilkunde ist es oftmals sehr wichtig, Strukturen und krankhafte Vorgänge zu erkennen und darzustellen. Diese sind meist klein und mit dem bloßen Auge relativ schwer zu sehen. Eine gute und moderne Intraoralkamera kann aussagekräftige Bilder in vierzig- bis hundertfacher oder noch stärkerer Vergrößerung aufnehmen. Dies bedeutet bei verschiedenen Aufgabenstellungen wie beispielsweise der Erkennung von feinen Rissen auf der Zahnoberfläche einen großen Vorteil.

Auch bietet eine Intraoralkamera dem Zahnarzt oft die Möglichkeit, Bereiche zu betrachten, die ansonsten schwer zu sehen sind. Zu den Anforderungen, die eine gute Intraoralkamera erfüllen sollte, gehören eine hohe, scharfe Auflösung, eine gute Tiefenschärfe zur gleichzeitigen Beurteilung äußerer und tieferliegender Strukturen, eine geringe Verzerrung des Bildes sowie hinreichende Farbtreue. Zudem muss eine entsprechend gute Beleuchtung des von der Intraoralkamera aufgenommenen Bereiches stattfinden, ohne die ein Erkennen von feinen Strukturen unmöglich wäre. Ebenso wichtig ist eine einfache Bedienung der Intraoralkamera, damit nicht durch eine umständliche Benutzung wertvolle Zeit vergeudet wird.

Ein großer Pluspunkt ist, dass nicht nur der Zahnarzt von den Möglichkeiten der Intraoralkamera profitiert, sondern auch der Patient. Man kann als Patient durch das Monitorbild, das von der Intraoralkamera aufgenommen wird, selbst erkennen, um welche Gegebenheiten und Defekte es sich im eigenen Mundraum handelt. Dies dient nicht nur dem bloßen Staunen und Interesse, sondern in gewissem Maße auch der Aufklärung und Verdeutlichung, welche Krankheiten vorliegen und welche Behandlungsmöglichkeiten sich ergeben.

Weiterhin ist eine wichtige Eigenschaft einer Intraoralkamera die Dokumentation von Befunden. Die Aufnahmen der Intraoralkamera können als Bilder und Videos z.B. auf einem Computer gespeichert werden und gegebenenfalls jederzeit wieder abgerufen werden, um einen Vergleich mit der früheren Situation des Gebisses ziehen zu können. Es kann durch geeignete Software auch eine Bildbearbeitung stattfinden, die der Planung und teilweise auch Durchführung von Behandlungen dienen kann. Meist besteht auch die Möglichkeit, Bilder auszudrucken, falls ein Drucker mit ausreichenden Schärfe- und Farbeigenschaften vorhanden ist.

Die Einsatzgebiete der Intraoralkamera sind äußerst vielseitig und umfassen fast alle Erkrankungen im Mund beziehungsweise zahnärztlichen Behandlungen: Karies, Zahnfleischentzündung und Parodontitis, nicht mehr intakte Füllungen, Spalten im Randbereich von Füllungen, Zahnfehlstellungen, Verfärbungen, kleine Zahnschmelzrisse, Schleimhautveränderungen, zur Kontrolle und Verdeutlichung des Behandlungserfolges sowie zu diversen weiteren Anlässen.



Letzte Aktualisierung am 31.05.2010.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Zahnmedizin

 
nach Hemisektion   1 Antworten   Letzte Antwort
sagt Salomon   vor 27 Tage  18

Hey das klingt ja echt nicht schön was du da durchmachen musstest. Ich kann dir da auch nicht direkt helfen aber da du meintest, dass du schon vor ... mehr

?
Vererbter Mundgeruch   Offene Frage
fragt Frida70   vor 2 Monate  22

Seid einigen Jahren leide ich unter zunehmend starkem Mundgeruch, mein Vater und meine kleine Tochter ebenfalls, mein Bruder und meine anderen beiden ... mehr

 
Knochenaufbau   9 Antworten   Letzte Antwort
sagt jubacca   vor 3 Monate  6269

Ich meinte natürlich Hypericum, nicht Hydrastis ;-)

Alle Beiträge anzeigen: Forum Zahnmedizin

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Untersuchungen beim Zahnarzt

Untersuchungen beim Zahnarzt

Arztsuche

Zahnärzte
Dr. dent. M. Mustermann
Zahnarzt
in 60486 Frankfurt
Portrait Katrin Herzog, Praxis für Zahnheilkunde Dr. Herzog, Kassel, Zahnärztin K. Herzog
Zahnärztin
in 34125 Kassel
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »