Folgen Sie uns auf  

Vorhautverengung, Phimose, Beschneidung der Vorhaut

Wenn die Vorhaut verengt ist, können sich zwischen Harnreste und Bakterien ansammeln...

Definition Vorhautverengung

Eine Beschneidung der Vorhaut des Penis wird bei Vorhautverengung (Phimose) sowie aus religiösen oder weiteren Motiven durchgeführt.

Ursachen

Eine Vorhautverengung (Phimose) ist in vielen Fällen angeboren. Eine Verengung kann auch durch Vernarbung, z. B. nach einer Entzündung, entstehen.

Auch ohne das Vorliegen einer Verengung kann auf Wunsch des Patienten oder seiner Eltern eine Beschneidung erfolgen, z. B. bei jüdischen oder muslimischen Glaubensangehörigen oder aus Gründen der Hygiene.

Symptome

Durch die Verengung ist ein Zurückziehen der Vorhaut über die Eichel schwierig bis unmöglich. Es kann zu Problemen beim Wasserlassen, z. B. einem schwachen oder abgelenkten Harnstrahl, kommen. Die Vorhaut kann sich während des Harnlassens aufblähen. Durch Harnaufstau können sich in sehr seltenen Fällen auch Schäden an Blase und Nieren ergeben.

Unter der Vorhaut können sich Krankheitserreger ansammeln, die zu Entzündungen führen können. Bei einer solchen Entzündung ist der Bereich gerötet und geschwollen, ebenso bestehen Schmerzen beim Wasserlassen. Durch eine vermehrte Ansammlung von Substanzen wie Talg, Urin- und Spermaresten (Smegma) unter der Vorhaut kann langfristig auch die Bildung von bösartigen Tumoren (Peniskarzinom) gefördert werden.

Des Weiteren kann bei der Phimose ein normaler Geschlechtsverkehr erschwert sein.

Es kann auch zu einer akuten Einschnürung der Eichel durch die zu straffe Vorhaut kommen (Paraphimose). Dies ist in der Regel stark schmerzhaft. Die Vorhaut ist dabei meist geschwollen. Unbehandelt kann die Eichel dauerhaft geschädigt werden.

Diagnose

Es erfolgt eine Befragung (Anamnese) der Eltern oder des Patienten. Die Diagnose wird durch körperliche Untersuchung gestellt, bei der der Penis begutachtet wird und vorsichtig versucht wird, die Vorhaut zu verschieben.

Differenzialdiagnose

Eine Vorhautverengung ist eindeutig, es muss allerdings die Schwere beziehungsweise die Operationsbedürftigkeit festgestellt werden.

Therapie

Konservative Therapie

Bei Säuglingen ist eine Verklebung von Eichel und Vorhaut in bestimmten Bereichen noch normal, so dass nur bei wirklicher Verengung operiert werden sollte. Ansonsten handelt es sich um eine strukturelle Veränderung, die durch nichtoperative Maßnahmen nicht behoben werden kann. Eine Aufdehnung kann aufgrund möglicher Vernarbung das Krankheitsbild noch verschlimmern. Bei einer Paraphimose wird die geschwollene und einschnürende Vorhaut für einige Minuten massiert und zusammengedrückt, um eine Abschwellung zu bewirken.

Operation

Die Operation bei Vorhautverengung (Phimose) beziehungsweise die Beschneidung wird in Vollnarkose, Regionalanästhesie (Betäubung eines größeren Körperbereiches) oder in örtlicher Betäubung vorgenommen.

Es bestehen verschiedene Operationsmöglichkeiten, bei denen die Vorhaut teilweise oder komplett entfernt wird.

Bei einer vollständigen Entfernung der Vorhaut wird diese im Übergangsbereich von Schaft zur Eichel abgetrennt. Die beiden Hautlagen werden durch Naht miteinander verbunden. Dieses Vorgehen erfolgt auch bei der religiösen Beschneidung.

Bei einer Teilentfernung der Vorhaut wird ein Bereich belassen, der die Eichel noch teilweise abdecken kann.

Bisweilen kann es ausreichend sein, das Vorhautbändchen durchzuschneiden und zu verlängern.

Liegt eine Paraphimose (schmerzhafte Vorhautschwellung mit Einklemmung der Eichel) vor, so wird ein Einschnitt in die Vorhaut vorgenommen. Der Schnitt erfolgt längs und wird in Querrichtung wieder zusammengenäht, so dass die Vorhaut durch die Operation erweitert wird. Meist wird in einer Folgeoperation dann die Vorhaut vorbeugend komplett oder teilweise entfernt.

Mögliche Erweiterungen der Operation

Im Regelfall ist es nicht notwendig, eine Erweiterung oder Abänderung der Operation vorzunehmen.

Komplikationen

Umgebende Strukturen können bei dem Eingriff verletzt werden. Es kann zu Blutungen, Nachblutungen und Blutergüssen kommen. Infektionen, Wundheilungsstörungen und überschießende Narbenbildung sind möglich, hierdurch kann es z. B. zu einer erneuten Vorhautenge oder zu einer Einengung der Harnröhre kommen. Es kann zu einer Unter- oder Überempfindlichkeit der Eichel kommen. Allergische Reaktionen können nicht ausgeschlossen werden.

Hinweis: Dieser Abschnitt kann nur einen kurzen Abriss über die gängigsten Risiken, Nebenwirkungen und Komplikationen geben und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Das Gespräch mit dem Arzt kann hierdurch nicht ersetzt werden.

Prognose

Phimose (Vorhautverengung) und Paraphimose (schmerzhafte Einklemmung der Eichel) können durch eine Operation in aller Regel erfolgreich behandelt werden. Es ist anzunehmen, dass nach einer Beschneidung das Risiko für Peniskrebs zurückgeht, dennoch sollte auf eine ausreichende Genitalhygiene nicht verzichtet werden.

Hinweise

Vor der Operation

Medikamente, die die Blutgerinnung hemmen, beispielsweise Aspirin® oder Marcumar®, müssen in der Regel in Absprache mit dem Arzt vor der Operation abgesetzt werden.

Nach der Operation

Falls der Eingriff unter ambulanten Bedingungen und mit Schmerzmitteleinwirkung erfolgt, so muss der Patient beachten, dass er für 24 Stunden kein Auto, keine anderen Verkehrsmittel und keine Maschinen selbst bedienen darf. Daher sollte er sich abholen lassen. Bedeutsame Entscheidungen sollten ebenfalls vertagt werden.

Nach Rücksprache mit dem Arzt sollte zunächst Bettruhe eingehalten werden. Am nächsten Tag erfolgt eine ärztliche Kontrolluntersuchung.

Für mehrere Tage ist es sinnvoll, eine enge Unterhose anzuziehen, durch die der Penis oben gehalten wird.

Geschlechtsverkehr darf nicht ausgeübt werden, solange noch eine Wunde am Penis vorhanden ist.

Falls Auffälligkeiten bemerkt werden, die auf Komplikationen hindeuten könnten, so sollte nicht gezögert werden, den Arzt zu kontaktieren.



Letzte Aktualisierung am 10.05.2010.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Vorhautverengung

?
Vorhaut   Offene Frage
fragt Vorhaut   vor 22 Tage  23

Hallo ich kann nicht maiene Vorhaut zu rüg schieben

?
Betried   Offene Frage
fragt anonim   vor 4 Monate  13

Mich würde interessieren, in mir, der Preis für eine Arbeit von Phimose

 
beschneidung   2 Antworten   Letzte Antwort
sagt Claud   vor ~ 1 Jahr  1886

Hallo!

Bin von Kärnten und habe ein Broplem.
Meine Vorhaut ist ca 2,5cm zu lange. Diese 1,5cm möchte ich sehr dringend Entfernen lassen.
Bitte ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Urologie » Vorhautverengung

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Urologische Erkrankungen

Urologische Erkrankungen

Arztsuche

Urologen
Portrait Dr. med. Karl-Heinz von Kellenbach, Praxis-Klinik mit separaten Privatpraxen f. Urologie u. Gynäkologie, Privatpraxis,Dr. med. K.-H. von Kellenbach, Urologie, Andrologie, Wiesbaden, Urologe Dr. K. von Kellenbach
Urologe
in 65193 Wiesbaden
C. Lange
Urologe
in 06406 Bernburg
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »