Youtube
Folgen Sie uns auf  

Was sind die Unterschiede zwischen einer Hodenentzündung und einer Nebenhodenentzündung?

Lesezeit: 2 Min.

Ähnliche Symptome aber unterschiedliche Ursachen

Ob eine Hoden- oder Nebenhodenentzündung vorliegt: Die Symptome ähneln sich. Das macht für Betroffene die Unterscheidung schwer. Einige Symptome lassen zudem an eine Blasen- oder Harnwegsentzündung mit Fieber und Schmerzen beim Wasserlassen denken.

Bei

  • akuten oder allmählich sich steigernden Schmerzen im Hodenbereich
  • Schwellungen, Hautrötung und Überwärmung des Skrotums (Hodensacks)
  • Fieber und weiterem Unwohlsein

ist ein schneller Arztbesuch angezeigt. Diese können sowohl eine Hodenentzündung als auch eine Nebenhodenentzündung kennzeichnen.

In nur etwa 15 Prozent der Fälle sind beide Hoden oder Nebenhoden betroffen. Überwiegend treten Hoden- oder Nebenhodenentzündung zumindest im Anfangsstadium einseitig auf.

Die Entstehung ist meist verschieden

Die Hodenentzündung (Orchitis) hat häufig andere Ursachen als eine Nebenhodenentzündung (Epididymitis).

Nebenhodenentzündung

Überwiegend sind es Bakterien, die über den Samenstrang aus dem Urogenitaltrakt (Prostata, Harnleiter, Blase) in die Nebenhoden gelangen und dort eine Entzündung (Epididymitis) auslösen. Ursache sind Blasen- oder Prostata-Infektion oder ein gestörter Harnabfluss, beispielsweise bei einer vergrößerten Prostata. Neisseria gonorrhoeae (der Erreger von Tripper) oder Chlamydia trachomatis gehören zu den sexuell übertragbaren bakteriellen Erregern einer Nebenhodenentzündung. Aus der Darmflora stammen Escherichia coli. Die Nebenhodenentzündung tritt akut auf, nimmt aber gelegentlich auch einen chronischen Verlauf.

Hodenentzündung

Eine Hodenentzündung oder Orchitis kann infolge einer bakteriell verursachten Nebenhodenentzündung entstehen. Im Kindesalter lösen häufig Pneumokokken oder Salmonellen eine Orchitis aus, ebenso die für Scharlach verantwortlichen A-Streptokokken.

Viren sind jedoch die weitaus häufigsten Verursacher einer Hodenentzündung. Paramyxoviren (Mumps), Varizella (Windpocken), Epstein-Barr (Pfeiffersches Drüsenfieber) oder grippe-auslösende Influenza-Viren sind oftmals die Erreger. Bei Mumps oder Windpocken tritt die Orchitis „zeitversetzt“ auf.

Weitere mögliche Ursachen einer Hodenentzündung sind vorangegangene Verletzungen oder seltene Autoimmunerkrankungen (Erkrankungen mit Überreaktion des Immunsystems auf eigenes Gewebe).

Wie unterscheidet der Arzt die Nebenhoden- und Hodenentzündung voneinander?

Hodenschmerzen und Schwellungen, gepaart mit den übrigen beschriebenen Symptomen, müssen immer schnell medizinisch abgeklärt werden. Der Heilungsprozess erfordert Zeit und Geduld. Innerhalb von ein oder zwei Wochen klingen die Symptome für gewöhnlich deutlich ab.

Mittels einer Ultraschalluntersuchung lassen sich eine Hodentorsion ausschließen und der Entzündungsherd lokalisieren. Mit der Auswertung von Blutproben, Abstrichen und der Krankengeschichte lässt sich der bakterielle oder virale Erreger bestimmen. Um welche Entzündung es sich handelt, kann manchmal aus der Entstehung der Erkrankung abgeleitet werden.

Bettruhe, Kühlen und Hochlagern der betroffenen Bereiche schaffen Erleichterung. Der Urologe verordnet Medikamente, die den Organismus bei Viruserkrankungen unterstützen, beziehungsweise Antibiotika bei bakteriell bedingter Entzündung. Entzündungshemmer und Schmerzmittel vervollständigen eine zielführende Behandlung.

B. Langrehr
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 01.07.2016

23 Fragen zu Operation am Hoden

?
  1. Was ist das Prehn-Zeichen in Bezug auf eine Hodentorsion?
  2. Inwiefern kann eine Hodentorsion bereits beim ungeborenen Kind im Mutterleib auftreten?
  3. In welchen Fällen kann eine Hodentorsion ohne Symptome bestehen?
  4. In welchem Maße darf man mit einer Hodenentzündung oder Nebenhodenentzündung Sport ausüben?
  5. In welchen Fällen muss bei einer Hodentorsion eine Operation erfolgen?
  6. In welchen Fällen muss ein Hämatom am Hoden operiert werden?
  7. Was hilft gegen eine Hodenentzündung oder eine Nebenhodenentzündung?
  8. Was kann man gegen Hodenschmerzen nach dem Geschlechtsverkehr tun?
  9. Was sind die Unterschiede zwischen einer Hodenentzündung und einer Nebenhodenentzündung?
  10. Welche Antibiotika werden bei einer Hodenentzündung eingesetzt?
  11. Welche Anzeichen deuten auf eine Hodentorsion hin?
  12. Welche Folgen und bleibenden Schäden können sich aufgrund einer Hodentorsion entwickeln?
  13. Welche Ursachen können bei Hodenschmerzen vorliegen?
  14. Wie ausgeprägt ist die Narbe nach einer Operation am Hoden?
  15. Wie groß ist das Zeitfenster bei einer akuten Hodentorsion, um den Hoden intakt zu erhalten?
  16. Wie kommt es zu einer Hodentorsion?
  17. Wie können Männer einer Hodenentzündung vorbeugen?
  18. Wie lange dauert es, bis eine Hoden- oder Nebenhodenentzündung abgeheilt ist?
  19. Wie lange ist die Heilungsdauer und Krankschreibung nach einer Hodentorsion-OP?
  20. Wie lässt sich einer Hodentorsion vorbeugen?
  21. Wie stark ist die Zeugungsfähigkeit nach einer Hodentorsion eingeschränkt?
  22. Wie wirkt sich eine Hodenentzündung oder eine Nebenhodenentzündung auf die Fruchtbarkeit aus?
  23. Ist eine Hoden- oder Nebenhodenentzündung sexuell übertragbar?
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Operation am Hoden

?
Sex mit Hämatom am Hoden?   Offene Frage
fragt Miropol   vor ~ 1 Monat  96

Hallo, ich wurde vor 9 Tagen am linken Hoden wegen eines Hämatoms operiert. Bei einer Kontrolle nach ein paar Tagen stellte sich raus dass sich ein ... mehr

?
Narbe schmerzt am Hodensack   Offene Frage
fragt Knarf   vor 2 Monate  106

Würde am Hoden operiert und die Schnittwunde ist echt nur ganz minimal ca. 1,5 cm . Aber diese Narbe schmerzt unglaublich doll , es ist ein brennen ... mehr

?
fragt Knarf   vor 2 Monate  81

Würde am Hodensack operiert . Kleiner Schnitt am hoden , der mir nach 6 Monaten immer noch schmerzt und brennt . Woran kann das liegen ? Ist dort die ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Urologie » Operation am Hoden

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

23 Fragen zu Operation am Hoden
Arztsuche

Ärzte
Portrait Ulrich Möckel, PRIVATPRAXIS FÜR ÄSTHETISCHE UND FUNKTIONELLE NASENCHIRURGIE, Münster, HNO-Arzt U. Möckel
HNO-Arzt
in 48149 Münster
Portrait Dr.med. Michael GJ Schedler, Germanamerican Hospital, Ramstein, HNO-Arzt Dr. M. Schedler
HNO-Arzt
in 66877 Ramstein
Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt Prof. Dr. R. Issing
HNO-Arzt
in 36251 Bad Hersfeld
Alle anzeigen Zufall