Youtube
Folgen Sie uns auf  

Was ist ein invasiver Blasentumor?

Lesezeit: 2 Min.

Ein invasiver Blasentumor ist in die Blasenmuskulatur eingewachsen

Männer erkranken dreimal häufiger an einem Harnblasentumor als weibliche Patienten. Als Hauptauslöser für einen Harnblasentumor gelten das Rauchen und der ständige Kontakt zu bestimmten chemischen Substanzen, von denen über 50 verschiedene die Wahrscheinlichkeit erhöhen. Arbeitnehmer, die in der Farbindustrie, in der chemischen oder petrochemischen Industrie sowie in Betrieben tätig sind, in denen Teer verarbeitet wird, tragen ein erhöhtes Risiko auf einen Harnblasenkrebs. Bei 20 Prozent aller Tumore in der Blase handelt es sich um einen invasiven Blasentumor.

Unterschiede oberflächlicher und invasiver Blasentumor

80 Prozent aller Tumore im Harnblasenbereich treten an der inneren Oberfläche auf. Die Tumore entstehen an der Blasenschleimhaut. Bei diesen Harnblasentumoren bestehen nach der operativen Entfernung des Tumors gute Heilungschancen. Oberflächliche Harnblasentumore bilden in seltenen Fällen Metastasen (Tochtergeschwülste an anderen Organen). Ein invasiver Blasentumor ist in das Muskelgewebe der Harnblase eingewachsen und beschränkt sich nicht auf die Harnblasenschleimhaut. Durch den invasiven Harnblasentumor besteht ein weitaus höheres Risiko auf eine Metastasierung.

Wie äußert sich ein invasiver Blasentumor?

Zu Beginn der Erkrankung hat der Patient zumeist keine Beschwerden. Mit der Zeit können durch den Blasenkrebs Blutbeimischungen im Urin auftreten. Ein ständiger Harndrang mit wenig Harnabgang ist ebenfalls ein auftretendes Symptom. Nicht immer werden diese Symptome durch einen Harnblasentumor verursacht. Die Symptome treten beispielsweise auch bei einer bakterielle Infektion der Harnblase und des Harnleiters auf. Eine genaue Untersuchung durch einen Urologen gibt Auskunft darüber, ob ein oberflächlicher oder invasiver Harnblasentumor oder eine andere Erkrankung vorliegt.

Wie wird ein invasiver Harnblasentumor festgestellt?

Die ersten Untersuchungen beim Urologen werden ambulant durchgeführt. Für die Diagnose veranlasst der Arzt eine Urinuntersuchung und führt eine Ultraschalluntersuchung durch. Durch die Urinuntersuchung lässt sich feststellen, ob dem Urin Blut beigemischt ist. Mithilfe der Ultraschalluntersuchung kann ein invasiver Tumor erkannt werden. Oft raten die Urologen zu einer Blasenspiegelung und eventuell zu einer Röntgenuntersuchung der Nieren und des Harnleiters. Bei einem positiven Befund wird eine Gewebeprobe des Harnblasentumors entnommen. Dies geschieht in einer Urologie-Station im Krankenhaus. Ein oberflächlicher Tumor an der Blasenschleimhaut kann oft bereits im Rahmen der Gewebsentnahme entfernt werden. Liegt ein invasiver Harnblasentumor vor, sind tiefgreifende Maßnahmen nötig.

Die Behandlung von einem invasiven Harnblasentumor

In vielen Fällen muss bei einem invasiven Harnblasentumor die gesamte Harnblase entfernt werden. Im Anschluss verlegen die Chirurgen eine alternative Harnableitung. Manchmal ist die Entfernung der Harnblase aus medizinischen oder persönlichen Gründen des Patienten nicht möglich. In diesen Fällen raten die Ärzte zu einer Strahlen- und Chemotherapie.

Im Anschluss an den zwei- bis dreiwöchigen Krankenhausaufenthalt nach der Blasenentfernung wird der Aufenthalt in einer Nachsorgeklinik empfohlen. Im Rahmen der Nachsorge erlernt der Patient, wie er mit der alternativen Harnableitung umzugehen hat. Der Nachsorgeplan nach einer Tumor-OP wird grundsätzlich individuell auf den Patienten ausgerichtet.

Quellen

http://www.urologenportal.de/patienten/patienteninfo/patientenratgeber/harnblasenkarzinom.html


Letzte Aktualisierung am 14.09.2017.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Blasentumor

 
sagt Supersammy   vor 4 Monate  29630

Habe vor 5 Tagen in der Düsseldorfer Uni einen Blasentumor entfernt bekommen. Ergebnis steht noch aus. Habe immer noch starkes Brennen beim Wasser ... mehr

?
Carzimon   Offene Frage
fragt bebe01   vor 8 Monate  167

Sehr geehrte Herren,
kann es sein, dass ein inkompletter Querschnitt, bei dem häufig ein suprapischer Katheter gewechselt werden muss, ein Carcinom ... mehr

?
Blasentumor   Offene Frage
fragt kirche   vor > 2 Jahre  2167

Mein Vater hat einen Tumor in der Groesse von 1,5cmx1,5cm in der Blase.Heute wurde er operiert,aber der Tumor konnte nicht ganz entfernt werden,weil ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Urologie » Blasentumor

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

7 Fragen zu Blasentumor
Arztsuche

Ärzte
Dr. W. Krüger
Kieferorthopäde
in 38440 Wolfsburg
A. Müller
Kieferorthopäde
in 61118 Bad Vilbel
Dr. C. Schneider
Kieferorthopädin
in 45479 Mülheim an der Ruhr
Alle anzeigen Zufall