Folgen Sie uns auf  

Doppler-Sonographie

Lesezeit: 1 Min.

Was ist eine Doppler-Sonographie?

Die Doppler-Sonographie ist eine spezielle Ultraschalluntersuchung, um die Blutströmung in Gefäßen betrachten zu können. Grundlage des Verfahrens ist der Doppler-Effekt, welcher die Veränderung von Frequenzen bei sich bewegenden Objekten beschreibt. Auf die gleiche Weise wie die Doppler-Sonographie funktioniert die Duplex-Sonographie, bei der der Blutstrom mit verschiedenen Farben abgebildet wird. Doppler-Ultraschall und Duplex-Ultraschall kommen unter anderem zur Feststellung und Beurteilung einiger Gefäßerkrankungen zum Einsatz.

Die Doppler-Sonographie - wann wird sie durchgeführt?

Doppler-Sonographie und Duplex-Sonographie sind Standarduntersuchungen, wenn es um die Beurteilung von Blutgefäßen geht. Durch diesen Ultraschall kann abgeschätzt werden, wie es um den Zustand der Blutgefäße im ganzen Körper bestellt ist. So können Veränderungen der Gefäßwand (z. B. Kalkablagerungen), Verengungen und Verlegungen und insbesondere die Richtung und Geschwindigkeit des Blutflusses gesehen werden. Daher erfolgen die Doppler-Sonographie und die Duplex-Sonographie häufig beim Verdacht auf Gefäßkrankheiten, um diese feststellen oder ausschließen zu können. Des Weiteren kann die Untersuchung auch zur Kontrolle nach Eingriffen der Gefäßchirurgie durchgeführt werden.

Somit können viele Gefäßerkrankungen mit Hilfe der Doppler- und Duplex-Sonographie erkannt werden. Festgestellt werden können z. B. Engstellen (Stenose) und Gefäßverschlüsse, besonders von Beinarterien (periphere arterielle Verschlusskrankheit, pAVK), Gehirnarterien (Schlaganfälle), Nierenarterien, Baucharterien und Eingeweidearterien. Es können beispielsweise aber auch Gefäßaussackungen (Aneurysma) dargestellt werden. Bei Venen können durch die Doppler-Sonographie und Duplex-Sonographie Erkrankungen wie Thrombose oder Blutstauung (Krampfadern, chronisch-venöse Insuffizienz) festgestellt und beurteilt werden. Ebenfalls kann die Untersuchung am Herz wichtig sein, hier wird sie Echokardiographie genannt. Bei schwangeren Frauen kann der Zustand des Kindes im Mutterleib beurteilt werden, z. B. können bestimmte Erkrankungen, Herzfehler oder Fehlbildungen gesehen werden.


Doppler-Sonographie - Funktionsweise

Weiter »

Letzte Aktualisierung am 23.07.2010.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Radiologie

?
CT oder MRT   Offene Frage
fragt allerbester   vor 4 Monate  36

Immer wiederkehrende Magenbeschwerden, Gastro unk Koloskopie eher unauffällig, Axiale Hernie. Welches Verfahren , MRT, CT, ist zur weiteren ... mehr

?
CT/MRT Abdomen   Offene Frage
fragt allerbester   vor ~ 1 Monat  12

Um die Lage /Unauffaellikeiten des Magens beurteilen zu können, welche Aufnahme ist die bessere? Eine Magenspiegelung ist vor Monaten bereits erfolgt ... mehr

 
sagt lelebee   vor ~ 1 Monat  77144

Hallo,
Hab jetzt auch n mrt gemacht,hab auch
Kontrastmittel verabreicht bekommen,aber
Das ist schief gelaufen,da mir beim ersten
Mal der ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Radiologie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Radiologen
Dr. R. Auer
Radiologin
in 81375 München
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »