Youtube
Folgen Sie uns auf  

Kernspintomographie - Ablauf

Lesezeit: 1 Min.

Worauf muss der Patient vor der Untersuchung achten?

Falls Dokumente zu vorherigen Untersuchungen vorhanden sind, z. B. von Röntgenuntersuchungen, Computertomographien (CT) oder eben Kernspintomographien, so sollte der Patient diese zum Untersuchungstermin mitnehmen.

Bevor die Kernspintomographie (MRT) vorgenommen wird, ist es erforderlich, Metall am Körper beiseite zu legen. Gedacht werden muss an Schmuck, Piercings, Brillen, Hörgeräte, Zahnspangen und Zahnprothesen, aber auch an Schlüssel, Geldstücke, Kugelschreiber, Gürtelschnallen, Reißverschlüsse, Metallknöpfe oder Haarspangen. Ebenfalls sollten Karten, auf denen sich ein Magnetstreifen befindet (Krankenkassenkarten, Bankkarten), abgelegt werden. In dem Kernspintomographie-Gerät könnten die gespeicherten Daten beschädigt werden.

Falls sich Metall im Körperinneren des Patienten befindet, sollte der Patient dies dem Untersucher mitteilen. Beispiele sind Prothesen und Knochenverbindungsmaterialien aus Metall (Schrauben, Platten und Nägel), Metallsplitter, aber auch Geräte wie Herzschrittmacher oder Insulinpumpen. Ist nicht sicher, ob sich Metall im Körper befindet, kann auch eine Röntgenaufnahme gemacht werden.

Die Kernspintomographie geht mit lauten Geräuschen einher, beispielsweise Piepsen, Brummen und Klopfen. Daher sollte der Patient dem Untersucher mitteilen, ob er sehr empfindlich ist, was Geräusche angeht. Zur Untersuchung werden meist Ohrenstöpsel ausgegeben. Der Patient sollte auch sagen, ob er Angst vor engen Räumen hat.

Zur Kernspintomographie (MRT) wird in einem Teil der Fälle ein Kontrastmittel gegeben. Dieses kann als Getränk vom Patienten geschluckt werden, aber auch über eine Vene eingespritzt werden.

Der Patient liegt auf dem Untersuchungstisch. Er wird mit dem zu untersuchenden Körperbereich in die „Röhre" des MRT-Gerätes gefahren. Dann werden die Kernspintomographie-Aufnahmen angefertigt. Das Personal steht über eine Lautsprecheranlage mit dem Patienten in ständiger Verbindung. Teilweise müssen vom Patienten Anweisungen befolgt werden, z. B. die Luft anzuhalten. Die Untersuchung kann bis zu einer halben Stunde dauern, bisweilen kann sie sich auch noch länger hinziehen.

Letzte Aktualisierung am 15.10.2015.
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Radiologie

?
Rotation   Offene Frage
fragt halloweeen   vor 3 Tage  8

Was ist genauer ct rotation oder mrt rotation. Weil ct rotation hab ich schon gemacht

?
CT Befund - Metall!?   Offene Frage
fragt edasch1999   vor 12 Tage  40

Hallo,

bei einem CT Termin wurde durch Zufall ein 7mm großes Metall in der Leber entdeckt und ich wurde gefragt, ob ich da mal eine OP hatte, da ... mehr

 
sagt Latif   vor ~ 1 Monat  130124

Vor der MRT Untersuchung musste ich ein Formular lesen und Unterschreiben, auf dem einige Nebenwirkungen der MRT Untersuchung aufgeführt waren. ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Radiologie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche