Youtube
Folgen Sie uns auf  

Was muss bei einer Geschlechtsumwandlung im Ausland bedacht werden?

Lesezeit: 2 Min.

Nur wenige Vorteile bei OP im Ausland

Wer über eine Geschlechtsumwandlung nachdenkt, hat einen langen und oft mühsamen Weg vor sich. Die letzte, unwiderrufliche Maßnahme stellt bei der Geschlechtsanpassung die chirurgische Lösung dar. Um sie durchführen zu lassen, sind

Transgender-Personen empfinden es noch immer als diskriminierend, dass ihre Problematik als „Krankheit“ eingestuft wird.
Doch ein Vorzug ergibt sich daraus: Werden alle aufgezählten Bedingungen erfüllt, finanzieren die Krankenkassen einen großen Teil der Kosten der Behandlung.

Kosten lassen sich bei Kliniken im Ausland sparen, wenn beispielsweise ergänzend kosmetische Eingriffe geplant sind. In Thailand, der Türkei, Marokko oder in einigen Ländern Lateinamerikas boomt ein regelrechter Chirurgie-Tourismus. Thailändische Kliniken insbesondere werben mit ausgezeichneter chirurgischer Ausstattung, arbeiten innovativ und mit großer Kunstfertigkeit.

Für die komplizierten chirurgischen Prozeduren, die zu einer endgültigen Geschlechtsanpassung führen, gelten ähnliche Entscheidungskriterien wie bei der Schönheits-Chirurgie: Was geschieht, wenn Komplikationen auftreten? Wer übernimmt die Nachsorge? Insbesondere bei der Geschlechtsumwandlung muss

  • im Anschluss an die Operation und lebenslang eine an die Bedürfnisse des Patienten angepasste Hormontherapie fortgesetzt werden
  • bei einigen postoperativen Problemen nachoperiert und korrigierend eingegriffen werden.

Die Suche nach einer seriösen Klinik mit optimalen medizinischen Leistungen wird durch die Sprachbarriere erschwert. Empfehlungen und der veranschlagte Preis geben nur Anhaltspunkte dafür, in welche Hände sich der Patient begibt.

Wurde die eigentliche Operation im Ausland durchgeführt, finanziert möglicherweise die heimische Krankenkasse Korrekturen oder Versorgungsleistungen nicht. Dann ist oft eine weitere kostspielige Operation und eventuell eine weitere lange Reise notwendig. Die Fragen der Nachsorge sollten Betroffene im Vorfeld abklären.

Die Hoffnung, bei der Geschlechtsumwandlung im Ausland die geforderten Gutachten nicht beibringen zu müssen, ist unbegründet. Sowohl in Thailand als auch in der Türkei beispielsweise müssen für die entscheidenden Eingriffe psychologische Gutachten vorliegen. In der Türkei kann das eine geforderte Gutachten jedoch per Gerichtsbeschluss beschafft werden.

In Deutschland übernimmt die Krankenkasse in gerechtfertigten Fällen die Kosten für die Hormontherapie und die chirurgische Geschlechtsanpassung. Zuvor muss der Patient eine langfristige Psychotherapie durchlaufen und zwei Gutachten erstellen lassen. Die Operationen im Ausland durchführen zu lassen, bringt aktuell nur wenige Vorteile und keinen Zeitgewinn. Wer die Behandlung aus eigener Tasche zahlt, darf mit einer Kostenersparnis von bis zu 50 Prozent rechnen. Auch rein optische Nach-Korrekturen kommen oft um ein Vielfaches günstiger.



B. Langrehr
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 02.02.2016
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Geschlechtsumwandlung Frau zu Mann

 
sagt Thel   vor 1 Tag  54

Zunächst wäre es hilfreich, wenn du dir einen Termin bei einem Psychologien geben lässt. Am Besten wäre es, wenn du dich vorher informierst ob es ... mehr

 
sagt Luisplay   vor ~ 1 Monat  184

Hallo 19Mikesch56, warum möchtest Du das alles entfernenlassen..?

 
sagt Luisplay   vor ~ 1 Monat  340

Hallo Just_interessted ist eine sehr interessante vorstellung geht mir auch so.....mein Hintergedanke dabei ist mehrere Orgasmen hintereinander zu ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Plastische Chirurgie » Geschlechtsumwandlung Frau zu Mann

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. Pejman Boorboor, Parkklinik Hannover, Hannover, Plastischer Chirurg Dr. P. Boorboor
Plastischer Chirurg
in 30655 Hannover
Portrait Annette Ulatowski, Rein ästhetisch, Wermeldkirchen, Plastische Chirurgin A. Ulatowski
Plastische Chirurgin
in 42929 Wermeldkirchen
Dr. P. Boorboor
Plastischer Chirurg
in 20148 Hamburg
Alle anzeigen Zufall