Folgen Sie uns auf  

Brustverkleinerung | Bruststraffung | Brust OP

Lesezeit: 2 Min.

Operative Brustverkleinerung, Bruststraffung, Mamma-Reduktionsplastik

Eine Brustverkleinerung oder eine Bruststraffung, gegebenenfalls auch in Kombination, ist oft ein Eingriff für die ästhetische Chirurgie. Die Operation kann aber auch medizinische Gründe haben, beispielsweise bei Haltungsschäden oder Hautproblemen durch zu große und schwere Brüste.

Vor der Operation ist es notwendig, dass die Patientin umfassend über Risiken und Erfolgsaussichten aufgeklärt wird. Dies ist Aufgabe des Arztes.

Was geschieht bei der Operation / Brustverkleinerung / Bruststraffung?

Bei der Brustverkleinerung soll erreicht werden, dass das Volumen und die Formgebung der natürlichen Brust entspricht.

Vor der Operation misst man die Brüste exakt aus. Zur Planung werden die späteren Schnitte auf der Hautoberfläche eingezeichnet.

In der Regel erfolgt eine Vollnarkose, um die Operation durchführen zu können.

Es finden sich mehrere Möglichkeiten, wie der Operateur beim Eingriff vorgeht.

    *    Vertikale Schnittführung

Die vertikalen Techniken, auch narbenarme Techniken genannt, erfolgen über einen Schnitt um den Brustwarzenhof herum, der meist verkleinert wird. Von dort aus geht der Schnitt senkrecht weiter bis hin zur Umschlagsfalte und gegebenenfalls noch ein Stück weit zur Seite hin weiter. Am senkrechten Schnitt wird Haut- und Gewebeüberschuss abgenommen, je nach Größe der Brust wird auch eine Fettabsaugung vorgenommen. Der Drüsenapparat wird an der Brustkorbwand befestigt. Zuerst hängen die Brüste relativ hoch, sinken aber im Laufe der folgenden Wochen ab.
Es ist normal, dass die spätere Brustform direkt nach diesem Eingriff noch nicht beurteilt werden kann, sondern erst nach Monaten.
    

    *    T-Schnitt

T-Schnitt-Technik bedeutet, dass die Schnitte um die Brustwarze herum, in der Brustumschlagfalte bis in Nähe der Achselhöhle sowie ebenfalls senkrecht auf der Brust verlaufen. Der Vorteil hierbei ist, dass die spätere Form nach kurzer Zeit sichtbar ist, wenn das Gewebe abgeschwollen ist.

Beide Vorgehensweisen erfordern eine Verschiebung der Brustwarzen mitsamt der Drüsenstrukturen nach oben. Bei sehr voluminösen Brüsten ist es allerdings erforderlich, die Warzen komplett abzunehmen und höher wieder anzusetzen. In diesem Fall kann die Stillfunktion nicht aufrechterhalten werden, und auch die Sensibilität ist danach langfristig abgeschwächt.


Welche Risiken und Nebenwirkungen können bei einer Brustverkleinerung bzw. Bruststraffung auftreten?

In den ersten Wochen treten vorübergehend Schmerzen, eine Gewebespannung und Gefühlsstörungen auf, meist verschwinden die Beschwerden von alleine. Die Brustwarze kann längerfristig bis dauerhaft eine eingeschränkte Sensibilität aufweisen. Durch die Operation können Blutungen, Nachblutungen, Infektionen, Wundheilungsstörungen und verstärkte Narbenbildung verursacht werden. Hieraus können sich Funktionsstörungen, kosmetische Beeinträchtigungen und Schmerzen ergeben. Nervenverletzungen können zu einem Taubheitsgefühl führen. Die Brustwarze und weiteres verlagertes Gewebe werden manchmal nicht wieder angenommen und können daher absterben. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei der Vertikaltechnik die beiden Brüste unterschiedlich stark absinken und daher zueinander asymmetrisch werden. Allergien auf verwendete Stoffe können vorkommen. Weitere, zum Teil schwerwiegende Komplikationen sind möglich, aber sehr selten.

Behandlungserfolg bei einer Brustverkleinerung / Bruststraffung

In den allermeisten Fällen ist ein gutes Ergebnis der Brust Operation zu erwarten. Auch bei asymmetrischen Brüsten kann zu einem gewissen Maße eine Angleichung erfolgen. Der Erfolg wird durch mehrere Faktoren beeinflusst, z.B. durch Hautzustand, Körpergewicht oder hormonelle Gegebenheiten.
Durch verschiedene Umstände kann sich auch später nach dem Eingriff der Befund verändern, beispielsweise bei einer Schwangerschaft oder bei stärkerer Gewichtszunahme oder Abnahme.

Bitte unbedingt beachten!

 Vor dem Eingriff

Arzneimittel, die die Blutgerinnung hemmen, wie beispielsweise Aspirin® oder Marcumar®, müssen vorher oft weggelassen werden. Das geschieht immer in Rücksprache mit dem Arzt.

Nach dem Eingriff

Es sollte darauf geachtet werden, dass keine zu starke körperliche Beanspruchung das Ergebnis beeinträchtigt. Daher sollten starke Bewegungen, besonders der Arme, vermieden werden. Hierzu zählen auch das Hochheben schwerer Gegenstände sowie Reiten. Das Stillen von Kindern sollte nicht oder nur nach Absprache mit dem Arzt erfolgen. Eventuell muss in der Zeit nach der Operation ein spezieller BH getragen werden.

Brustverkleinerung | Mammareduktionsplastik | Bruststraffung

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

verfasst am 18.12.2011
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Brustverkleinerung

 
Brustverkleinerung   6 Antworten   Letzte Antwort
sagt ErikaRusterholz   vor > 6 Jahre  4656

Hallo,
Im Brief an die Krankenkasse sollte um eine Kostengutsprache für eine Brustreduktion aus gesundheitlichen Gründen gebeten werden.

Was ... mehr

sagt Dr.med. Elsner   vor > 7 Jahre  3598

Guten Tag,
um Ihnen die Frage beantworten zu können, müssten
wir die genaue Diagnose und geplante Operation kennen.

Gerne stehen ich und die ... mehr

?
brustentfernung bei männern   Offene Frage
fragt easy   vor > 8 Jahre  2120

guten tag
meine frage ist eigentlich sehr simpel.
Habe seit jahren das problem einer weiblichen brust was mich immer mehr stört.
wollte diese ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Plastische Chirurgie » Brustverkleinerung

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Themenbereich: Brustverkleinerung | Augmentation | Mamma Reduktionsplastik | Busenverkleinerung | Brüste verkleinern lassen | Brust OP

Empfehlungen: Brustverkleinerung | Bruststraffung |

Empfehlungen: Plastische Chirurgie | Brustverkleinerung - Brüste verkleinern |

Schönheitschirurgie

Portal-für-Plastische-Chirurgie

Arztsuche

Chirurgen
Portrait Dr. Hermann Solz, Mannheimer Klinik für Plastische Chirurgie, Mannheim, Chirurg Dr. H. Solz
Chirurg
in 68165 Mannheim
Portrait Dr. med. Thomas Lorentzen, Beauty Berlin, Schönheitschirurgie Dr. Thomas Lorentzen, Berlin, Chirurg Dr. T. Lorentzen
Chirurg
in 10711 Berlin
Portrait Dr. med. Michael Meinking, Medical Well Clinic Dresden, Dresden, Chirurg Dr. M. Meinking
Chirurg
in 01309 Dresden
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »

Brustverkleinerung