Youtube
Folgen Sie uns auf  

Vessel-X/Vesselplastie - Erfolg und Behandlungsalternativen

Lesezeit: 1 Min.

Wie sehen die Erfolgsaussichten der Vesselplastie aus?

Die Vesselplastie zeigt ebenso wie ihre Vorläuferverfahren gute bis sehr gute Ergebnisse. Die Patienten haben nach einer Vesselplastie deutlich weniger Schmerzen als vor dem Eingriff. Allerdings scheint diese Methode keine wesentlich besseren Ergebnisse hinsichtlich der Stellungskorrektur, also der Aufrichtung der Wirbelkörper, zu bieten im Vergleich zur Kyphoplastie.

Bemerkenswert ist jedoch, dass die Komplikationsrate durch Verschleppung von Knochenzement deutlich geringer ist als bei der Kyphoplastie oder Vertebroplastie. Da die Vesselplastie ein relativ neues Verfahren ist, liegen bisher noch keine Studien zu Langzeitergebnissen vor, so dass sich noch nicht sagen lässt, wie stabil die Versorgung der Wirbelbrüche über die Jahre ist.

Die Vesselplastie ist ein sehr sicheres Verfahren, das bei korrekter Durchführung nur selten zu nennenswerten Komplikationen führt und sehr gute Ergebnisse ermöglicht. Dennoch ist wie bei jeder Operation keine Garantie für den Erfolg des Eingriffs möglich. Es kann vorkommen, dass die Schmerzen und Beschwerden auch nach dem Eingriff nicht besser werden oder sich durch eventuelle Komplikationen sogar verschlimmern. In welchem Rahmen ein Erfolg von der Vesselplastie zu erwarten ist, müssen Patienten individuell mit ihrem Arzt klären.

Mögliche Behandlungsalternativen

Es besteht prinzipiell die Möglichkeit, einen Wirbelbruch rein konservativ mit Schmerzmedikamenten, Entlastung mithilfe von Orthesen (Korsetts) und dem Training des Rückens im Rahmen der Physiotherapie zu behandeln. Bei Brüchen, die nicht mit einer Formveränderung des Wirbels einhergehen, ist dies immer noch Mittel der Wahl.

Als operative Alternative zur Vesselplastie kann einer Versorgung des Wirbelbruchs mit den älteren Methoden Kyphoplastie, Vertebroplastie oder Spongioplastie erfolgen. Auch eine Versteifung einiger Wirbelsäulensegmente mit speziellen Schrauben-Stangen-Systemen kann notwenig werden, insbesondere bei komplizierten Brüchen. Welche Methode zur optimalen Behandlung des Wirbelbruchs möglich ist, kann nur ein Facharzt im Einzelfall unter Betrachtung aller Aspekte entscheiden.

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

aktualisiert am 18.09.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Orthopädie

 
sagt sulzfluh   vor 2 Monate  92047

Hallo, in den Katholische Kliniken Ruhrhalbinsel in Essen Kupferdreh, Department für Schulter- und Ellenbogenchirurgie.
Das geht sicher auch in ... mehr

?
Bankart Defekt   Offene Frage
fragt Tescao   vor ~ 15 h  13

Hallo, weiss jemand was der Unterschied zwischen einem Bankart Defekt und einem Labrum Defekt ist? Oder ist das beides das gleiche?
Vielen Dank im ... mehr

?
TOS Arzt in Frankfurt ?   Offene Frage
fragt Ichbinschonve...   vor ~ 23 h  8

Wenn man den verdacht auf ein TOS hat weiss jemand wo man sich in Frankfurt und Umgebung hinwenden kann ? Wenn nicht immer das Problem wäre das man ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Orthopädie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche