Folgen Sie uns auf  

Spondylolisthese (Wirbelgleiten)

Lesezeit: 2 Min.

Was ist eine Spondylolisthese (Wirbelgleiten)?

Die Spondylolisthesis ist eine Erkrankung der Wirbelsäule, bei der die Form der Wirbel und der Wirbelsäule vom normalen Gefüge abweicht. Durch Formveränderungen der untersten Lendenwirbel kommt es dazu, dass diese über dem Kreuzbein nach vorne in Richtung des Bauches verrutschen, was zu einer Instabilität der Wirbelsäule führt. Die Erkrankung wird daher auch als Wirbelgleiten bezeichnet. Eine weitere Namensvariante ist Spondylolisthese. Die Spondylolisthesis kann zu Rückenschmerzen und bei Verletzungen der Rückenmarksnerven auch zu Lähmungen und sensiblen Störungen führen.


Ursachen der Spondylolisthesis

Die Wirbelsäule des Menschen ist ein komplexes Gefüge aus knöchernen Wirbeln, den dazwischen liegenden Bandscheiben und Bändern sowie größeren und kleineren Muskeln, die die einzelnen Abschnitte miteinander verbinden. Das knöcherne Grundgerüst der Wirbelsäule besteht aus sieben Halswirbeln, zwölf Brustwirbeln, fünf Lendenwirbeln, dem Kreuzbein und dem Steißbein. Das Kreuzbein besteht meist aus fünf Wirbeln, die jedoch fest miteinander verwachsen sind. Das Steißbein hat beim Menschen keine stützende Funktion mehr, es stellt vielmehr den Rest der ursprünglichen Schwanzwirbel dar.

Jeder Wirbel besteht aus einem Wirbelkörper, der eine annähernd zylindrische Form hat. Daran schließt sich nach hinten der Wirbelbogen an, der in seiner Mitte Platz für das Rückenmark bietet und dieses schützend umschließt. An den Wirbelbögen befinden sich Gelenke, über die die einzelnen Wirbel miteinander verbunden sind.

Zwischen den einzelnen Wirbelkörpern befinden sich die Bandscheiben, die eine stabile, aber elastische Verbindung herstellen und die Beweglichkeit der Wirbelsäule ermöglichen.
Bandscheiben und Wirbel werden von festen Bändern zusammengehalten. Rücken- und Rumpfmuskeln ermöglichen Bewegungen der Wirbelsäule und halten sie beim Sitzen und Gehen gerade.

Die Wirbelsäule ist insgesamt wie ein großes „S" gekrümmt: Die Halswirbelsäule nach vorne, der Brustabschnitt nach hinten, die Lendenwirbelsäule wieder in Richtung Bauch und das Steißbein nach hinten. Diese besondere Form ermöglicht dem Menschen den aufrechten Gang und ist optimal an die dadurch entstehende Belastung angepasst.


Man unterscheidet zwei Formen der Spondylolisthesis. Bei der „echten" Spondylolisthesis, die im Kindes- und Jugendalter auftritt, kommt es zu einer Lösung des Wirbelbogens vom Wirbelkörper (Spondylolyse). Sie tritt fast immer am fünften, also untersten Lendenwirbel auf. Eine solche Spondylolyse als Ursache für ein Wirbelkörpergleiten tritt gehäuft bei Kindern und Jugendlichen auf, die sehr früh mit einem Leistungssport begonnen haben, der eine extreme Beweglichkeit erfordert. Zu diesen Sportarten gehören Turnen, Akrobatik oder auch Trampolinspringen.

Die „falsche" Form der Spondylolisthesis (Pseudospondylolisthesis) bezeichnet das Wirbelgleiten, wenn es erst im Erwachsenenalter auftritt. Als Ursache des Verrutschens eines Wirbels kommen Veränderungen der Wirbelgelenke und Brüche des Wirbelbogens in Betracht, die durch Verschleiß, Unfälle oder Knochenerkrankungen entstehen können. Auch beim Erwachsenen ist meist die untere Lendenwirbelsäule betroffen, prinzipiell kann eine Spondylolisthesis jedoch auch an den anderen Übergangszonen zwischen zwei Wirbelsäulenabschnitten auftreten.

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

aktualisiert am 28.02.2012
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Orthopädie

?
Hüftpfannenbruch   Offene Frage
fragt Ricky1960   vor ~ 1 h  3

Hallöchen,
Mein Freund (63 - noch recht fit) hatte am 6. Juli 2016 einen Unfall. Dabei ist ihm die Hüfte rausgesprungen. Dies war aber so heftig, ... mehr

?
fragt Spanien00   vor 4 Tage  23

Hallo, am 15.01.16 hat mich der Wind vom Rad gepustet. Resulat: offener Trümmerbruch Waden- und Schienbein 10cm über dem Knöchel. Habe eine Platte ... mehr

?
fragt terimakasi74   vor 4 Tage  20

Guten Tag,
Mir wurde 2002 das Kreuzband "geflickt", 2007 der Meniskus genäht und 2012 faktisch komplett entfernt.
Leider merke ich, nun dass ich im ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Orthopädie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Orthopäden
Portrait Dr. med. Hubert  Klauser, Hand- und Fußzentrum Berlin, Berlin, Orthopäde Dr. H. Klauser
Orthopäde
in 10629 Berlin
Portrait Prof. Dr. med. Christoph Alexander Lill, OrthoCenter Professor Lill, München, Orthopäde Prof. Dr. C. Lill
Orthopäde
in 80539 München
Dr. W. Hauck
Orthopäde
in 66849 Landstuhl
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »