Youtube
Folgen Sie uns auf  

Rückenschmerzen - Symptome und Folgen

Lesezeit: 1 Min.

Welche Symptome können sich bei Rückenschmerzen bemerkbar machen?

Rückenschmerzen können sehr verschieden sein. Meist ist der Schmerz anfangs nur leicht und undeutlich, Betroffene nehmen dies oft noch nicht ernst. Innerhalb einer gewissen Zeit können die Schmerzen stärker werden. Typischerweise sind die Schmerzen bei bestimmten Bewegungen und in bestimmten Körperlagen stärker als in anderen Positionen. Die Rückenschmerzen bleiben oft über Tage bis Wochen relativ stark und verschwinden langsam wieder. Dies ist der typische Verlauf bei unkomplizierten, akuten Rückenschmerzen.

Bei bestimmten krankhaften Ursachen kann die Symptomatik allerdings ganz anders aussehen. Eine solche andere Form von Rückenschmerz ist beispielsweise der Hexenschuss (Lumbago). Im Falle eines Hexenschusses kommt der Schmerz in der Lendenwirbelsäule ganz plötzlich und zieht ins Bein hinein. Grund ist die Einklemmung des Ischiasnervs. Auch bei einem Bandscheibenvorfall können plötzliche, heftige Schmerzen auftreten.

Bei etwa 60 Prozent der Betroffenen mit Rückenschmerzen kommen die Beschwerden irgendwann wieder (Rezidiv). Von einem chronischen Rückenschmerz sprechen Mediziner, wenn die Probleme über 3 Monate anhalten. Ein ursprünglich akuter Schmerz kann sich über die Zeit verselbstständigen. Er kann somit chronisch verbleiben, selbst wenn die ursprüngliche Ursache längst beseitigt ist.

Der Rückenschmerz liegt in drei Viertel der Fälle im Lendenwirbelbereich. Die meisten anderen Fälle treten in der Halswirbelsäule auf. Brustwirbelsäulenbeschwerden sind eher Ausnahmefälle. Teilweise kommt es durch die jeweiligen Störungen nicht nur zu Rückenschmerzen. Im gleichen Zuge können sich Schmerzen im Bein, am Arm, an der Brust oder an weiteren Körperteilen zeigen.

Rückenschmerzen führen häufig zu Arbeitsausfällen. Werden die Schmerzen chronisch, so kann der Betroffene manchmal gar nicht mehr arbeiten und droht zum Frührentner zu werden.

Erfahren Sie mehr über die Symptome eines Hexenschusses.

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

aktualisiert am 24.08.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Aktuelle Beiträge im Forum Orthopädie

?
Geschwollenes Knie   Offene Frage
fragt Dorisja   vor ~ 2 h  1

Ich hatte nach einem kleinen Fahrradunfall Anfang Juli eine Knieathroskopie. Mein Knie ist immer noch geschwollen, jedoch nicht heiss und gerötet, ... mehr

?
Arthrose knie   Offene Frage
fragt Zuchtsonne   vor ~ 11 h  8

Stehe vor Gelenkspiegelung Knie.
Das Gelenk tut nicht weh,sondern die Innenseite neben dem Knie Richtung Schienbein.
Heute 1 Injektion ... mehr

?
Probleme knie   Offene Frage
fragt Liebling17   vor ~ 13 h  8

Hay ich wurde am 28.9.2017 am knie operiert und es wurde ein neues vorderes kreuzband eingesetzt. Am 02.10 wurde ich entlassen und bin am 04.10 mit ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Forum Orthopädie

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Hubert Klauser, Hand- und Fußzentrum Berlin, Berlin, Chirurg Dr. H. Klauser
Chirurg
in 10629 Berlin
Portrait Dr. med. Masyar Rahmanzadeh, Gelenkzentrum Berlin in der Klinik Hygiea, Berlin, Chirurg Dr. M. Rahmanzadeh
Chirurg
in 10777 Berlin
Dr. I. Kuhfuss
Chirurg
in 58097 Hagen
Alle anzeigen Zufall