Folgen Sie uns auf  

Brustbeinfraktur - Therapie und Prognose


Welche Therapien bieten sich bei einer Brustbeinfraktur an?

In den meisten Fällen ist bei einem Brustbeinbruch keine Operation notwendig. Bei Bruchfolgen wie Verschiebung (Dislokation) der Bruchstücke, heftigem Schmerz oder starker Atemeinschränkung kann eine Operation aber sinnvoll sein. Ebenfalls kann eine Operation angezeigt sein, wenn sich ein Falschgelenk (Pseudarthrose) gebildet hat oder zu bilden droht.

In den weniger schwierigen Fällen wird eine konservative (nichtchirurgische) Therapie zur Abheilung angewendet. Verbände, Schienen, Gips oder Ähnliches sind im Fall der Brustbeinfraktur nicht erforderlich und auch nicht sinnvoll. Die wesentliche Maßnahme ist die körperliche Schonung. An die Umstände angepasste Krankengymnastik kann hilfreich sein. Schmerzmittel können die Beschwerden des Patienten lindern.

Patienten werden meist stationär aufgenommen, um den Verlauf kontrollieren zu können. Verletzungen des Brustbereiches können gefährlich werden, weil sie Folgen wie eine Herzprellung mit Herzrhythmusstörungen haben können. Solche anderen Schäden sind oft der Hauptgrund, weshalb der Betroffene behandelt werden muss.

Bei der Operation einer ungünstigen Brustbeinfraktur werden die Bruchanteile mit Materialien wie Schrauben und Platten aneinander befestigt. Zu diesem Eingriff ist eine Vollnarkose angezeigt. Nach Monaten oder Jahren können die Materialien eventuell wieder entfernt werden.

Prognose beim Brustbeinbruch

Die Prognose ist in der Regel gut, der Brustbeinbruch an sich verheilt nach einiger Zeit meist problemlos. Es kann sich aber eine Falschgelenkbildung (Pseudarthrose) ergeben, die zur weiteren Instabilität des Brustkorbs führt. Schäden anderer Strukturen im Brustbereich (Herz, Lunge, Wirbel) sind generell meist schwerwiegender als eine Brustbeinfraktur oder eine Rippenfraktur. Deshalb ist die Prognose insgesamt eher davon abhängig.

 


Brustbeinfraktur - Diagnose

« Zurück

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

verfasst am 28.09.2011, aktualisiert am 27.01.2012.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Therapie und Prognose

?
fragt brustbeinbruch   vor 12 Monate  63

Hilfe -wer kann uns helfen meinem Mann hatte am (02.09.12) in Bad-Krozingen eine 4-fach By-Bass-OP nach 2 Mon. ständige Schmerzen danach Kernspind -3 ... mehr

?
fragt berner1   vor > 2 Jahre  442

Nach einem Cross-Unfall hat sich mein Sohn gestern das Brustbein gebrochen. Jetzt habe ich aber Bedenken, da er Schwer über Rückenschmerzen klagt. ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Orthopädie » Therapie und Prognose

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Dr. A. Dyck
Orthopäde und Unfallchirurg
in 56068 Koblenz
Portrait PD Dr. med. Michael T. Hirschmann, Klinik für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, Kantonsspital Baselland, Schweiz, Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen), Orthopäde und Unfallchirurg PD Dr. M. Hirschmann
Orthopäde und Unfallchirurg
in CH-4101 Basel - Land (Bruderholz, Liestal, Laufen)
Portrait Dr. Johannes-Stephan von Ruediger, Spezialpraxis für Fusschirurgie, Berlin, Orthopäde und Unfallchirurg Dr. J. von Ruediger
Orthopäde und Unfallchirurg
in 10719 Berlin
Alle anzeigen Zufall

Medikament im Angebot Mehr Angebote »