Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie lässt sich eine Meniskusverletzung erkennen?

Lesezeit: 3 Min.

Eine Abgrenzung zu anderen Knieverletzungen ist nach Diagnose möglich

Es gibt mehrere Arten von Kniegelenksverletzungen (Knie-Binnentrauma), die schwer voneinander abzuheben sind. Besonders Sportler sind häufig davon betroffen. Ob es sich um eine Verletzung des Meniskus, der Bänder, am Gelenkknorpel oder am Knochen handelt, kann vom Laien meist nicht eindeutig festgestellt werden. Gewissheit bringt die Diagnose eines erfahrenen Mediziners.

Eine häufig auftretende Meniskusverletzung ist der Meniskusriss, es können aber auch andere Verletzungsformen wie Quetschungen oder langfristiger Verschleiß vorliegen. In vielen Fällen tritt ein Meniskusriss in Kombination mit einem Kreuzbandriss auf.

Symptome können akut oder schleichend auftreten

Während oder nach einer sportlichen oder anderen körperlichen Betätigung spürt der Betroffene plötzlich einen stechenden Schmerz. Bei Bewegung treten neben einem hörbaren Knirschen oder Knacken meist Schmerzen seitlich außen (lateral) oder im inneren Bereich (medial) des Kniegelenks auf. Weiter berichten Betroffene von einer Art „Zurückfedern“ oder „Schnappen“ bei Drehbewegungen, welche zugleich hör- und fühlbar ist. Die Stelle ist gerötet und geschwollen. Auch kann es zu Blockaden in der Bewegung und zu einem Gelenkerguss kommen. Der Betroffene spürt bei Belastung möglicherweise auch eine Instabilität des Knies.

Die Symptome, die auf eine Meniskusverletzung hindeuten, können unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Auch das Schmerzempfinden kann sich von Person zu Person unterscheiden. Manchen Betroffenen ist es aufgrund der akuten Schmerzen nicht möglich, auch nur einen Schritt zu gehen.

Schmerzen seitlich außen im Bereich des Kniegelenks

Werden die auftretenden Schmerzen eher seitlich außen lokalisiert und schmerzt daneben das Knie bei Drehung nach innen, handelt es sich in den meisten Fällen um eine Verletzung des äußeren (lateralen) Meniskus. Mögliche weitere Symptome, die bei einer Verletzung des lateralen Meniskus auftreten können, sind:

  • Schmerzen bei Beinstreckung
  • Schmerzen beim Niederknien

Schmerzen im inneren Bereich des Kniegelenks

Treten Schmerzen bei der Drehung des Knies nach außen auf und wird der Schmerz eher im Innenbereich des Kniegelenks (medial) lokalisiert, handelt es sich meist um eine Verletzung des inneren (medialen) Meniskus. Mögliche weitere Symptome, die bei einer Verletzung des medialen Meniskus auftreten können, sind:

  • Schmerzen bei Beugung des Knies
  • Schmerzen beim Aufrichten

Nicht immer ist der Schmerzbereich exakt definierbar. Es kann auch sein, dass der Betroffene nur diffuse, nicht lokalisierbare Schmerzen im Kniebereich wahrnimmt.

Wie erfolgt die Diagnose?

Der Mediziner kann mithilfe geübter Handgriffe einen Meniskusriss oder andere Verletzungen wie einen Kreuzbandriss feststellen. Sicherheit bringt jedoch nur eine Magnetresonanztomographie (MRT, Synonym: Kernspin-Tomographie, MR) oder eine Kniespiegelung (Arthroskopie). Mithilfe einer Röntgenaufnahme können lediglich Verschleißerscheinungen oder -schäden am Knie festgestellt werden.

Was ist das hörbare Knacken bei Bewegung des Knies?

Reibung zwischen Knochen und Knorpel wird bei Meniskusverletzungen als Knacken oder Knirschen wahrgenommen. Es ist ratsam, auch schon erste Anzeichen eines Knirschens ernstzunehmen. Es kann sich dabei um eine schleichend auftretende Verletzung des Meniskus handeln.

Was ist das Zurückfedern oder „Schnappen“ bei Drehbewegung des Knies?

Der Meniskus stabilisiert das Kniegelenk und fungiert als eine Art Stoßdämpfer. Das hör- und spürbare „Schnappen“ oder Zurückfedern kann man sich im entferntesten Sinn wie einen defekten Stoßdämpfer vorstellen, der nicht mehr in der Lage ist, Erschütterungen abzufangen.

Warum ist die Stelle gerötet und/oder geschwollen?

Bei einer Verletzung des Kniegelenks kommt es zu einer Flüssigkeitsansammlung im Inneren des Gelenks, einem so genannten Reiz- oder Gelenkerguss. Ist die Mechanik des Gelenks gestört, stellt die Gelenkschleimhaut mehr Flüssigkeit als Reaktion auf eine Verletzung her. Diese Flüssigkeit, Synovia genannt, die neben Wasser und Fett auch Hyaluronsäure enthält, dient als Gelenkschutz. Daher führen Verletzungen dort oft zur Schwellung.

Die Rötung der Umgebung rund um das Kniegelenk entsteht als Abwehrreaktion des Immunsystems auf die Schädigung des Gewebes. Unter anderem wird lokal die Durchblutung erhöht. Neben der Rötung kann in diesem Bereich auch eine erhöhte Körpertemperatur gemessen werden.

Bei wiederkehrenden Symptomen zum Arzt

Treten die genannten Symptome nur in abgeschwächter Form auf, muss es sich nicht unbedingt um eine akute Meniskusverletzung handeln. Möglicherweise liegt bei mechanischen Blockaden oder Schmerzen bei Kniebewegung auch „nur“ eine Entzündung des Kniegelenks vor. Verschwinden die Beschwerden jedoch nicht und bleibt ein stumpfer Schmerz über mehrere Tage hinweg bestehen, ist es ratsam, einen Sportmediziner oder Orthopäden aufzusuchen. Zu langes Abwarten und eine damit verbundene späte Diagnose kann zu einem chronischen Verlauf und dauerhafter Arthrose (Verschleiß am Gelenk) führen.



Letzte Aktualisierung am 08.05.2017.
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Meniskusverletzung

?
Innenminiskusriss   Offene Frage
fragt Birte   vor 16 Tage  44

Meniskusnsht (All-In inside) (Da.Arthex, yMeniscsl Cinch) aus dem Krankenhaus würde eng.eine Teilbelastung mit na.20 kg für 4 Wochen an UA- ... mehr

?
fragt dollenb   vor ~ 1 Jahr  870

Hallo,
nach einem heftigen Sturz auf das rechte Knie habe ich eine Miniskusprellung mit Gelenkerguss erlitten. Der Arzt verordnete eine Kniebandage ... mehr

Portrait Tobias Radebold, Orthopädische Klinik Hessisch Lichtenau, Hessisch Lichtenau, Chirurg, Facharzt für Handchirurgie, , Facharzt für spezielle Unfallchirurgie
sagt T. Radebold   vor ~ 1 Jahr  162

Tumornachsorge? MRT Knie?
Gibt es hier eine Vorgeschichte, die für die Beurteilung wichtig ist?

Alle Beiträge anzeigen: Orthopädie » Meniskusverletzung

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

15 Fragen zu Meniskusverletzung
Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. Dr. Klaus Ständer, Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Dr. Dr. Klaus Ständer, Traunreut, MKG-Chirurg Dr. Dr. K. Ständer
MKG-Chirurg
in 83301 Traunreut
Dr. R. Zarrinbal
MKG-Chirurg
in 13595 Berlin
Portrait Dr. med. Dr. dent. Gerald Heigis, Zahnarztpraxis am Olympiapark, München, MKG-Chirurg Dr. Dr. dent. G. Heigis
MKG-Chirurg
in 80809 München
Alle anzeigen Zufall