Youtube
Folgen Sie uns auf  

Welche Ursachen können schwarze Punkte oder Schatten im Auge haben?

Lesezeit: 3 Min.

Hinter den Schatten kann eine Netzhautablösung stecken

Unterschiedliche Auslöser können dazu führen, dass auf einem Auge schwarze Punkte, ein Schatten oder eine komplette Verdunklung oder Eintrübung gesehen wird. Neben harmlosen Auslösern können ernsthafte Augenerkrankungen wie Netzhautablösungen oder Blutungen dahinter stecken, die das Augenlicht dauerhaft gefährden. Anhand der Form und des Verhaltens der Verschattungen lässt sich abschätzen, ob eine gefährliche Ursache vorliegt.

Mouches volantes: Die tanzenden Würmchen stammen von Glaskörpertrübungen

Mouches volantes ist ein französischer Ausdruck und bedeutet "fliegende Fliegen", auf Deutsch wird oft "tanzende Mücken" dazu gesagt. Es handelt sich um Trübungen im Glaskörper des Auges. Sie sind harmlos. Viele Menschen nehmen insbesondere vor hellen Flächen (Himmel, beschienene Wand) die durchsichtigen Punkte und Fäden mit den Doppelkonturen wahr. Sie wechseln ihre Position bei Augenbewegungen und "schwimmen" langsam umher oder sinken nach unten, wenn das Auge ruhig gehalten wird. Auch vereinzelte schwarze Punkte, die sich derart bewegen, können auftreten. Im Zweifel kann eine Augenuntersuchung Sicherheit bringen, dass es sich um harmlose Glaskörpertrübungen handelt. Sie müssen nicht behandelt werden. Allenfalls, wenn sie sehr stark im Blickfeld stören, kann eine Operation in Frage kommen, um sie zu entfernen.

"Rußregen": Verdacht auf eine Blutung ins Auge

Wenn Patienten einen sogenannten Rußregen sehen, also auf einmal viele schwarze Punkte in das Blickfeld kommen, ist eine Blutung wahrscheinlich. Die Blutung kann aus veränderten Gefäßen bei Erkrankungen wie Diabetes mellitus im Auge in den Glaskörperraum stattfinden. Häufig liegt eine Blutung aber an einem Netzhautriss. Ein zusätzliches Symptom beim Netzhautriss kann ein Blitzen in den äußeren Bereichen des Sichtfeldes im Auge sein. Bei dem "schwarzen Regen" und beim Auftreten der Blitze ist der Besuch beim Augenarzt notwendig. Aus einem Netzhautriss kann sich eine Netzhautablösung entwickeln, die zu einer irreparablen Sehverschlechterung bis zur Erblindung des Auges führt.

Schatten als "Wand" von unten, oben oder der Seite: mögliche Netzhautablösung

Eine Netzhautablösung macht sich - neben dem eventuellen Frühsymptom des Blitzens und Rußregens - durch eine Verschattung von außen bemerkbar. Wie eine Wand oder ein Vorhang engt ein dunkel getrübter Bereich das Sehen ein. Betroffene müssen umgehend in die Augenklinik und sollen das Auge so wenig wie möglich bewegen, damit sich die Ablösung nicht weiter ausbreitet. Eine Operation ist erforderlich, um die Sehfähigkeit so weit wie möglich zu retten.

Dunkle Flecken im Sehfeld durch Gefäßverschlüsse im Auge

Ein Arterienverschluss oder ein Venenverschluss im Auge führen zu einer kurzfristigen Entwicklung von dunklen Flecken im Gesichtsfeld. Der Bereich des Auges, in dem die Netzhaut nicht mehr richtig durchblutet wird, fällt für das Sehen aus.

Komplette Verschattung oder Trübung durch unterschiedliche Ursachen

Ist das Sehen eines Auges komplett getrübt oder ausgefallen, so kann dies mehrere Ursachen haben. Auch hier kann ein Gefäßverschluss wie z. B. ein Zentralarterienverschluss der Netzhaut vorliegen.

Eine massive Einblutung in den Glaskörperraum nimmt der Patient als starke Trübung oder Verschattung des Auges, oft mit Schwadenbildung, wahr. Die Trübung durch eine Glaskörperblutung legt sich nach einigen Wochen oft wieder.

Störungen im Gehirn

Auch Ausfälle im Gehirn oder eine gestörte Nervenfunktion führen zu plötzlichen Beeinträchtigungen des Sehens:

  • Bei Migräne kann es zu kurzdauernden Gesichtsfeldausfällen kommen, typischerweise "flimmert" es dabei.
  • Eine Beeinträchtigung der Nervenfasern der "Sehbahn" (z. B. durch Tumore oder Schlaganfälle) führt je nach der Lage zu charakteristischen Gesichtsfeldausfällen.
  • Eine Entzündung des Sehnervs hinter dem Auge (Retrobulbärneuritis) führt zu einem herabgesetzten Sehvermögen vor allem im zentralen Bereich und zu Schmerzen bei Bewegung und Druck auf den Augapfel.

Diese Untersuchungen werden gemacht, um die Ursache zu ermitteln

Bei derartigen Sehverschlechterungen wie Schatten oder Punkten muss der Augenarzt einige Untersuchungen durchführen, damit die Ursache deutlich wird. Erste Hinweise gibt ein Sehtest. Bei Gesichtsfeldausfällen wird eine Gesichtsfelduntersuchung durchgeführt. Besonders wichtig ist der Blick des Arztes in das Auge, um den Glaskörperraum und den Augenhintergrund (Fundus) zu beurteilen. Hier kann der Augenarzt verschiedenste Erkrankungen wie Netzhautablösungen und -löcher, Blutungen und Gefäßverschlüsse feststellen. Bei mangelhaftem Einblick (z. B. durch Blutungen) wird ein Ultraschall vorgenommen. Weitere spezielle Untersuchungen können sich anschließen, gegebenenfalls geschieht noch eine Untersuchung beim Neurologen (Facharzt für Nervenerkrankungen).

V. Kittlas
Medizinischer Redakteur und Arzt

aktualisiert am 24.04.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Netzhautriss, Netzhautloch

?
Blitze am oberen Augenrand   Offene Frage
fragt elsbieta   vor 8 Tage  25

Kann durch eine allergische Bindehautentzündung, und die damit verbundene leidige Augenreiberei, der Augeninnendruck soweit ansteigen, daß 'Blitze' ... mehr

?
schwarzer Flack in Ball-Form   Offene Frage
fragt Aminah   vor 10 Tage  27

BismALLAH AlRahman AlRahim




Guten Tag, Herr-Frau Kollege,
eine Schwester von mir liess mich gestern wissen, dass sie nach langem ... mehr

?
Dunkle und Helle Flecken   Offene Frage
fragt Arne1810   vor ~ 1 Monat  205

Guten Tag,

ich bin 14 Jahr alt und habe seit etwa 2 Jahren eine Glaskörpertrübung (Mouches Volantes). Ich war beim Augenartzt (2 mal) und dort ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Augenheilkunde » Netzhautriss, Netzhautloch

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. Lorenz Holtwick, Gemeinschaftspraxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner, Lügde, MKG-Chirurg Dr. L. Holtwick
MKG-Chirurg
in 32676 Lügde
Dr. dent. M. Konik
Kieferorthopäde
in 71384 Weinstadt-Endersbach
Dr. W. Krüger
Kieferorthopäde
in 38440 Wolfsburg
Alle anzeigen Zufall