Youtube
Folgen Sie uns auf  

Fettabsaugung hat keine medizinischen Vorteile

Lesezeit: 1 Min.

Liposuction zur Fettabsaugung aus ernährungsmedizinischer Sicht

19.02.2008 - Der immer weiter um sich greifende Einsatz der Fettabsaugung (Liposuction) ist durchaus nicht unkritisch zu sehen, da er insbesondere für den Abbau von Übergewicht – also übermäßigen Fettansammlungen im Körper – nicht geeignet ist. Die Fettabsaugung bleibt der kosmetischen Chirurgie vorbehalten und sollte auch nur aus diesem Grunde und nicht etwa bei massivem Übergewicht (Adipositas) erfolgen, weil die diätetische Therapie nicht geklappt hat.

Einer im renommierten New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie zufolge, hat die Fettabsaugung keine ernährungsmedizinischen Vorteile. Diese Studie untersuchte die medizinischen Vorteile einer großvolumigen abdominalen Fettabsaugung im Sinne einer Reduktion der Risikofaktoren für Folgeerkrankungen bei Übergewicht.

Fettabsaugung Liposuktion
Fettabsaugung Liposuktion


Die Forscher untersuchten 15 stark übergewichtige Frauen vor der Fettabsaugung und 10 bis 12 Wochen nach der Fettabsaugung. Unter anderem erfassten sie die Sensitivität von Leber, Muskel und Fettgewebe auf Insulin, die Triglycerid- und Cholesterinwerte, den Blutdruck sowie weitere Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Bezogen auf diese Risikofaktoren für Herzerkrankungen konnte das Team bei den Testpersonen keine medizinischen Vorteile feststellen. Fettabsaugung bringt also bei Übergewicht nicht die gewünschten medizinischen Vorteile, die eine Gewichtsreduktion durch eine Diät bringt.

Die Fettabsaugung begünstigt auch keine Ernährungsumstellung, die bei einer langfristigen Gewichtsabnahme wichtig ist. So würde auch eine Fettabsaugung bei nicht verändertem Essverhalten über kurz oder lang wieder zum Übergewicht führen. Somit bleibt die Fettabsaugung den kosmetischen Indikationen vorbehalten. Bei der Fettabsaugung wird mit einer dünnen Kanüle das Fett in Lokalanästhesie oder Narkose abgesaugt. Pro Sitzung sollten allerdings maximal 3 bis 5 Liter Fett abgesaugt werden, da es sonst zu Kreislaufproblemen und weiteren teils noch gefährlichen Nebenwirkungen kommt.

Die Fettabsaugung sollte allerdings immer von auf ästhetische Chirurgie spezialisierten Ärzten durchgeführt werden. Erfolgreich kann die Fettabsaugung aus kosmetischen Gründen zur Verschönerung der Konturen in speziellen Problemzonen sein. Demnach ist Liposuction also lediglich für eigentlich schon schlanke Personen mit Problemzonen beziehungsweise für Personen mit leichtem Übergewicht geeignet.

Quelle: Klein S, Fantana L, Young VL et al.: Absence of an Effect of Liposuction on Insulin Action and Risk Factors for Coronary Heart Disease. NEJM 2004; 350: 2549-2557
Letzte Aktualisierung am 28.08.2008.
War dieser Artikel hilfreich?