Folgen Sie uns auf  

Prädiabetes-Therapie schützt vor einer manifesten Diabetes

Eine Prädiabetes-Therapie kann Diabetes verhindern

Bei einer gestörten Glukosetoleranz ist es laut US-Ärzten ratsam, den Blutzucker schon im Vorfeld zu normalisieren. Die Diabetes-Manifestationen können auf diese Weise verhindert werden.
Studien haben ergeben, dass pro Jahr jeder zehnte Menschen mit einer Prädiabetes an manifester Diabetes erkrankt. Es wird vermutet, dass sich eine Blutzucker-Normalisierung im Vorstadium der Diabetes auszahlt. Auf diese Weise kann eine Manifestation der Diabetes auf lange Sicht hin verzögert oder auch verhindert werden; das hat die Diabetes Prevention Program Outcome Study (DPPO) ergeben.

In diesem DPPO Programm wurden Patienten über einen langen Zeitraum hinweg untersucht. Über 3.000 gefährdete Personen mit einer gestörten Glukosetoleranz und Adipositas haben an dieser initialen Studie teilgenommen. Durch eine Änderung des Lebensstils und durch Metformin - intensive Bewegung, Abnehmen, gesunde Kost – konnte die gefürchtete Diabetes-Manifestation verhindert werden.

Die Langzeit-Ergebnisse sind überzeugend.

Sechs Jahre nach dem Ende der dreijährigen Interventionsphase hat sich gezeigt: Patienten, die damals ihren Blutzucker durch Interventionen normalisieren konnten, waren langfristig vor Diabetes geschützt. Bei den Patienten mit dauerhaft erhöhten Blutzuckerwerten wurde im Vergleich zu anderen Studien-Teilnehmern mit normalen Werten in der aktiven Studienphase festgestellt, dass die Manifestations-Rate in den folgenden sechs Jahren um 56 Prozent geringer war.

Vorgestellt wurden diese Daten beim Jahrestag der American Diabetes Association (ADA) und anschließend im Fachblatt "Lancet" publiziert. Laut den Studienautoren sind diese Daten unter Umständen für die Diabetes-Präventionsprogramme von Diabetes von großer Bedeutung. Schon in der Prädiabetes-Phase sollte der Blutzucker normalisiert werden.

Fazit: Bei Menschen mit einem hohen Diabetes-Risiko kann mit einer strikten und frühen Blutzuckersenkung die Diabetes-Manifestation offenbar verhindert werden. Die neue Vorbeugungsstrategie bezieht sich dabei auf regelmäßige Rückfallkontrollen und auf die Regression des Prädiabetes, so die Forscher.

Lernen im Schlaf funktioniert

« Zurück
Hepatitis B-Impfung schützt länger als gedacht

Weiter »

Letzte Aktualisierung am 19.07.2012.
War dieser Artikel hilfreich?

20120719-Prädiabetes-Therapie schützt vor Diabetes