Youtube
Folgen Sie uns auf  

Lachen ist gesund

Lesezeit: 2 Min.

Lachen lindert den Schmerz und wirkt den Depressionen entgegen

Das Lachen ist uns Menschen angeboren. Während Kleinkinder bis zu 500 Mal am Tag herzlich auflachen, reduziert sich diese Summe mit fortschreitendem Alter immer mehr. Leider, denn das Lachen beinhaltet eine Vielzahl an Wirkungen, die für unsere körperliche und seelische Gesundheit mehr als positiv sind.


Wussten Sie, dass Sie mit einem herzhaften Lachen von nur einer Minute auf Ihren Körper ebenso eine Wirkung erzielen können wie mit 10 Minuten Joggen oder 30 Minuten Entspannungsübungen? Erstaunlich, nicht wahr, und das ist nur ein geradezu genial zu nennender Faktor des Lachens. Ein weiterer ist zum Beispiel, dass beim Lachen rund 80 Muskeln aktiviert und somit sanft trainiert werden und unter 19 verschiedenen Varianten nur eine einzige eine echte ist. Alle anderen sind als „falsches Lachen" zu bezeichnen und kommen zumeist dann zum Vorschein, wenn Unsicherheiten zu verbergen oder Höflichkeit in Gesellschaft anderer Menschen notwendig werden.

Lachen ist gesund
Lachen ist gesund

Das Lachen an sich wird schon seit längerer Zeit unter anderem in der Lach-Therapie beachtet, die ein Lachen bewusst herbeiführt und somit auf unterschiedliche Effekte im Sinne der Gesundheit des Menschen abzielt. Selbst eine Wissenschaft des Lachens gibt es inzwischen, welche den Namen Gelotologie trägt. Und diese konnte schon viele interessante Erkenntnisse rund um das Thema Lachen und Gesundheit zutage befördern.

So lässt sich mit einem befreiten Lachen nicht nur eine Schmerzlinderung erzielen, sondern auch die Produktion der Glückshormone (Endorphine) steigern, Depressionen entgegenwirken oder negativen Stress abbauen. Letzterer kann nachweislich zu verschiedenen psychosomatischen Beschwerden und Erkrankungen führen, die alles andere als angenehm sind. Wie einfach und gesund ist es doch hingegen, wenn man mehrmals täglich das Lachen auslöst und die positive Wirkung einfach nur genießt!

Auch gut zu wissen: Wenn wir lachen bekommt unser Gehirn und der gesamte Organismus mehr Sauerstoff, die Durchblutung wird angeregt, der Blutdruck gesenkt und die Organe sanft von innen massiert. Zusätzlich wird durch das Lachen vermehrt Immunglobulin A produziert, welches wiederum als körpereigener Abwehrstoff Bakterien und Viren Paroli bietet und folglich die Immunabwehr eine Steigerung erfahren lässt.

Unschwer lässt sich erkennen wie wichtig das Lachen für unsere Gesundheit ist. Von unseren sozialen Kontakten übrigens ganz zu schweigen, denn Lachen verbindet und ermöglicht selbst das Kommunizieren mit wildfremden Menschen. Dass unter diesen nicht nur ein potenzieller neuer Partner fürs Leben oder ein neuer Arbeitgeber zu finden sein kann, ist ein weiterer schöner und wertvoller Grund, um das Lachen in den Alltag (zurück-) zu holen!

Letzte Aktualisierung am 23.08.2011.
War dieser Artikel hilfreich?
15 Tipps zum Abnehmen
Mit diesen praktischen Tipps nimmst du ganz leicht ab! Hier gratis anfordern