Youtube
Folgen Sie uns auf  

Effektive Brustvergrößerung mit der stammzellangereicherten Eigenfett-Methode

Lesezeit: 3 Min.

Professor Michele Zocchi unterstützt Frau Dr. Petra Berger in Frankfurt am Main...

25.05.2009 - Er ist einer der führenden Experten für innovative chirurgische Techniken der Körperkonturierung und der Eigenfetttransplantation. Die Ultraschall-Liposuktion (Fettabsaugung) und die 2-Kammer-Methode (Brustvergrößerung mit Eigenfett) hat er mit erforscht.

Besonders wird seine Tätigkeit in der modernen Stammzellforschung und die neue Methode der stammzellangereicherten Eigenfetts („Lipokondensation" und „enriched fat grafting") geschätzt.


Professor Zocchi wird künftig regelmäßig Frau Dr. med. Petra Berger in Ihrer Sprechstunde beratend unterstützen.


Seine ärztliche Tätigkeit übt er hauptsächlich in Italien aus. Zusätzlich ist er als Forscher und Entwickler im Bereich der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie tätig.

Seine Unterstützung in der Sprechstunde bei Frau Dr. Petra Berger in Frankfurt, erweitert das Wissen über die stammzellbasierten Eigenfett-Behandlungen der Praxis.

„Die Brustvergrößerung mit Eigenfett-Transplantation nach der 2-Kammer-Methode hat in der Plastischen Chirurgie inzwischen weltweit ihren Platz als eine gute Alternative zu Silikongel- Implantaten eingenommen. Was diese Technik insbesondere revolutioniert, ist die Beimischung von Stammzellen, welche hierfür aus dem körpereigenen Fett gewonnen werden," erörtert Professor Zocchi.


Die Lipokit® und Maxstem® Methode gilt als das neue High-Tech-Verfahren für eine Gewinnung von Fettstammzellen. Sie wurde in einer Zusammenarbeit mit koreanischen Spezialisten von Professor Zocchi entwickelt.

Das Verfahren teilt sich in drei Schritte:

  • Lipokondensation
  • Stammzellisolation
  • Anreicherung des entnommenen Fetts mit den aufbereiteten Stammzellen


Die stammzellbasierte Eigenfettmethode überzeugt im Gegensatz zur bisherigen Technik durch wesentlich höhere Einwachsraten (vorher 50% - jetzt bis zu 90%). Diese Tatsache wird von wissenschaftlichen Studien belegt. „Man kann sagen: Das re-implantierte Fett wächst praktisch durch die Stammzellen-Beimengung besser an und das neue gewonnene Brustvolumen bleibt weitestgehend konstant. Ein schöner Nebeneffekt: Die Haut um Busen und Dekolleté gewinnt an Elastizität und Straffheit" - so Professor Zocchi weiter.


Über 8000 Operationen auf dem Gebiet der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie kann Professor Zocchi vorweisen. Mit der Zeit hat sich die Stammzellenforschung als sein Fachgebiet heraus kristallisiert.


Die Frauen, die ihre Brust vergrößern lassen möchten, sind nicht mehr allein auf Kunststoff-Implantate angewiesen. Aktuelle Erkenntnisse aus der Stammzellenforschung und eine innovative Technologie machen es möglich.

„Eine Brustvergrößerung mit stammzellangereichertem Eigenfett ist die moderne Alternative ohne Implantate und ohne größere OP-Narben, " erklärt Professor Zocchi weiter.


Japanische und amerikanischen Studien bestätigen: Stammzellangereichertes Eigenfett ist eine sichere und natürliche Implantat-Alternative für postoperative oder ästhetische Brustmodellierungen.

Im Wesentlichen geht es um das Verständnis der Bedeutung von körpereigenen Stammzellen. Erst dann ist die Wirkung dieser Eigenfett-Methode bei einer Brustvergrößerung deutlich.


Hierbei ist ein kleiner Exkurs in die Stammzellenkunde hilfreich:

„Stammzellen sind in jedem menschlichen Körper verfügbar. Diese sind quasi als Vorläufer von Körperzellen zu verstehen - eine Art Zellenreservoir, das sich noch nicht auf bestimmte Aufgabe spezialisiert hat. Weil Stammzellen im Körper Reparatur- und Erneuerungsaufgaben übernehmen, gelten sie als wahre Jungbrunnen. Diese Eigenschaft hat sich die Wissenschaft zunutze gemacht, und nicht zuletzt hat ihr reichliches Vorkommen im Körperfett die neue Technik der Eigenfetttransplantation revolutioniert." erklärt Professor Zocchi.


Frau Dr. Berger, Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Frankfurt, ist ein Mitglied des internationalen Teams von Professor Zocchi.


Durch diese Zusammenarbeit ist ihre Praxis in Deutschland die kompetente
Anlaufadresse für Beratungen im Zusammenhang mit Brust-Operationen mit Eigenfett-Unterspritzungen nach der 2-Kammer-Methode.

Welche Vorteile hat eine Brust-OP, wenn sie mit stammzellangereichertem Eigenfett nach der 2- Kammer-Methode durchgeführt wird?

  • Liposuktion und Brustvergrößerung in Einem (2in1 Effekt)
  • Minimal-invasiver Eingriff - keine größeren Narben auf Brust oder Achselhöhlen
  • sichtbarer Push-up-Effekt und straffere, elastischere Haut
  • Problemlose Mammografie - Beurteilung der mit Eigenfett vergrößerten Brust

Für wen ist diese Methode der Brustvergrößerung geeignet?

  • Frauen, die herkömmliche Implantate nicht wünschen oder nicht vertragen.
  • Patienten der Fettabsaugung, die auch eine Brustmodellage wünschen
  • Vergrößerung des Brustvolumens.
  • Zur Korrektur eines leichten ‚Hängebusens'.
  • Wenn die Brust im oberen Bereich zu flach abfällt.
  • Bei angeborenen oder erworbenen Brust-Asymmetrien.
  • Wenn Silikonimplantate sich auf der Brusthaut abzeichnen und kaschiert werden sollen.
  • Frauen, die eine Fettabsaugung wünschen und bei Gewichtsverlust nicht immer zuerst an der Brust abnehmen möchten.
Letzte Aktualisierung am 18.06.2009.
War dieser Artikel hilfreich?