Folgen Sie uns auf  

Schlaflabor


Was ist ein Schlaflabor?

In einem so genannten Schlaflabor finden medizinische Untersuchungen an schlafenden Patienten statt. In der Regel ist ein Schlaflabor an ein Zentrum der Schlafmedizin oder an eine Lungenklinik angegliedert. Der gewöhnliche Untersuchungsgang in der Einrichtung ist die Polysomnographie, bei der einige Körpervorgänge im Schlaf aufgenommen werden, z. B. Hirnströme, Atmung und weitere Werte. Mit der Diagnostik im Schlaflabor können Störungen erkannt und beurteilt werden, die mit dem Schlaf zu tun haben.

Die Untersuchung im Schlaflabor - wann wird sie durchgeführt?

Der Untersuchungsgang in einem Schlaflabor ist normalerweise dann sinnvoll, wenn sich bei einem Menschen Symptome einer Schlafstörung zeigen. Es kann herausgefunden werden, welche Ursache für die Störung verantwortlich ist und welche Behandlungsmaßnahmen angezeigt sind. Ebenfalls kann die Schlaflabor-Diagnostik bei Patienten erfolgen, die eine Kontrolluntersuchung einer schon bekannten Schlafstörung benötigen.

Es handelt sich oft um Einschlafstörungen und Durchschlafstörungen, die im Schlaflabor abgeklärt werden. Müdigkeit am Tage ist ein häufiges Anzeichen einer schlafgebundenen Störung und kann daher ebenfalls eine Schlaflabor-Untersuchung erfordern. Der Untersuchungsgang wird vor allem dann vorgenommen, wenn die Symptome bereits lange vorhanden sind. Schlafstörungen können verschiedenste Gründe haben. Es kann z. B. ein so genanntes Schlafapnoe-Syndrom vorliegen, eine Erkrankung mit zeitweiligem Zusammenfallen der oberen Atemwege und dadurch bedingten Atemblockierungen. Es gibt eine Vielzahl weiterer Probleme, die eine Schlafstörung verursachen können, z. B. auch organische Erkrankungen oder nervliche Störungen. Im Schlaflabor ist es möglich, die jeweilige Ursache zu ergründen.

Es gibt auch ganz spezielle Krankheiten, wegen denen eine Untersuchung im Schlaflabor durchgeführt wird. Dazu gehört die Narkolepsie, bei der der Betroffene am Tage oft einen starken Schlafdrang hat und in unpassenden Situationen einschlafen kann, dafür aber nachts oft kein durchgehender Schlaf möglich ist. Eine andere Krankheit ist das Restless-Legs-Syndrom, bei dem starke Missempfindungen der Beine den Patienten am Einschlafen hindern, da die Symptomatik sich nur bessert, wenn die Beine bewegt werden.


Schlaflabor - Funktionsweise

Weiter »

Letzte Aktualisierung am 23.07.2010.
War dieser Artikel hilfreich?
Merken

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Schlaflabor

?
Schlafstörung   Offene Frage
fragt norbert1507   vor > 3 Jahre  942

kann seit wochen keinen tiefschlaf finden.
suche schlaflabor im raum ffm.

?
schlafstörung   Offene Frage
fragt ms-11-1972   vor > 3 Jahre  888

ich wache nicht auf. nicht mit 4-5 weckern, egal ob 8 std.oder 16 std.schlaf. bin 38 jahre alt. arbeitsplatz wg.ständigem verschlafen in akuter ... mehr

?
fragt 1958slk   vor > 4 Jahre  1046

Ich habe langsam im Kopf das Gefühl ich würde bald durchdrehen. Kann nicht einschlafen, quäle mich nur rum. Sollte ich doch mal von 22.00 Uhr bis ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Nerven - Neurologie » Schlaflabor

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Neurologische Untersuchungen

Neurologische Untersuchungen

Forum Schlaflabor
Anzeige
Von A-Z
Arztsuche

Ärzte für Schlaflabor
Neurologen

Medikament im Angebot Mehr Angebote »