Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

Lesezeit: 1 Min.

Ist der Zahnnerv entzündet, wird eine Wurzelbehandlung erforderlich

Der häufigste Grund, warum eine Wurzelbehandlung notwendig wird, ist unbehandelte Karies. Die Wurzelbehandlung kann aber auch prophylaktisch erfolgen.

Zahnschmerzen ernst nehmen

Beginnende Karies macht sich häufig durch Wärme- oder Kältereize bemerkbar. Wer jetzt zum Zahnarzt geht, kann möglicherweise eine Wurzelbehandlung verhindern. Unbehandelt können die Bakterien weiter bis ins Zahnmark vordringen. Der Nerv entzündet sich. Die Gefäße der entzündeten Zahnwurzel dehnen sich aus und drücken auf den Zahnnerv. Die Folge sind unangenehme Zahnschmerzen.

Die Schmerzen sind ein wirksamer Warnhinweis des Körpers. Bliebe die Entzündung weiter unbehandelt, könnte sie sich bis in den Kieferknochen ausbreiten und über den Blutkreislauf lebenswichtige Organe befallen. Aus diesem Grund muss eine entzündete Zahnwurzel immer behandelt werden, auch wenn sie keine Schmerzen verursacht.

Zahnerhalt steht an erster Stelle

Die Wurzelbehandlung dient dazu, den angegriffenen Zahn von krankem Gewebe zu befreien, ihn zu reinigen und die Entzündung im Zahninneren zu heilen. Anschließend können die Wurzelkanäle wieder verschlossen werden. Wird der entzündete Zahn ordnungsgemäß versorgt, kann er erhalten bleiben und hat eine ebenso lange Lebensdauer wie gesunde Zähne. Auch wenn der Zahn nach der Wurzelbehandlung nicht mehr durchblutet ist, erfüllt er seine volle Funktionsfähigkeit im Gebiss.

Einzige Alternative: Zahn ziehen

Die einzige Alternative zur Wurzelbehandlung ist, den kranken Zahn zu ziehen und entweder die Lücke bestehen zu lassen oder mit Zahnersatz zu füllen. Kann der Zahn erhalten werden, sollte eine Extraktion gut überdacht werden. Selbst wenn eine Wurzelbehandlung zunächst möglicherweise höhere Kosten verursacht, die nicht komplett von der Krankenversicherung getragen werden, kann sich der Zahn später im Leben noch als hilfreich erweisen. Wenn zum Beispiel benachbarte Zähne auf eine Brücke angewiesen sind, kann der eigene Zahn noch als Stütze fungieren.

Wurzelbehandlung bei Zahnersatz

Eine Wurzelbehandlung kann auch vorbeugend durchgeführt werden. Wenn Zahnersatz notwendig wird, muss vom Zahn eine große Menge Substanz abgetragen werden. Dann muss nicht nur der Zahnschmelz komplett weichen, sondern auch viel vom darunterliegenden Zahnbein (Dentin). Das unter dem Dentin liegende Zahnmark (Pulpa) liegt dann fast – oder stellenweise ganz – frei. In diesen Fällen ist es ratsam, das Zahnmark komplett zu entfernen. Denn ist der Zahn erst überkront, ist eine Wurzelbehandlung ungleich aufwändiger.



U. Kohaupt Ursula Kohaupt
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 28.07.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Wurzelbehandlung Zahn

 
sagt Pechmarie   vor > 5 Jahre  5802

Hallo, wie geht es dir nach über 1 Jahr ? Habe das gleiche Problem. Im März 2012 WSR am Seitenzahn Oberkiefer (Kieferöffnung) ohne vorherige ... mehr

 
sagt hempelmeier   vor > 5 Jahre  3566

Ne also, der Beisser muss schnellstens raus, weil so hat das ganze keinen Wert mehr und macht nur unnötig Probleme!

Hoffe, geholfen zu haben, ... mehr

 
sagt Anabel   vor > 6 Jahre  4924

Hi Nikke,
lass dir den Zahn auf gar keinen Fall ziehen, sondern mach auf jeden Fall noch mal eine WSR. Ich hatte auch schon mehrere WSR gehabt, auch ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: MKG (Mund-Kiefer-Gesicht) » Wurzelbehandlung Zahn

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Jutta Frenkel, Private Hausarztpraxis Dr. med. Jutta Frenkel, Bolsterlang, Allgemeinärztin, Hausärztin, praktische Ärztin Dr. J. Frenkel
Allgemeinärztin, Hausärztin, praktische Ärztin
in 87538 Bolsterlang
Dr. F. Funke
Allgemeinarzt, Hausarzt, praktischer Arzt
in 31832 Springe
Portrait Dr.med. Udo Meckenstock, www.arbeitsmedizin-ammersee.de, Schondorf, Allgemeinarzt, Hausarzt, praktischer Arzt Dr. U. Meckenstock
Allgemeinarzt, Hausarzt, praktischer Arzt
in 86938 Schondorf
Alle anzeigen Zufall