Youtube
Folgen Sie uns auf  

Ist es immer notwendig, Platten und Schrauben nach einer Jochbeinbruch-Operation zu entfernen?

Lesezeit: 2 Min.

Muss das bei einer Jochbein-OP verwendete Material wirklich raus?

Wurde ein verschobener Jochbeinbruch diagnostiziert, ist in den allermeisten Fällen ein chirurgischer Eingriff erforderlich. Hier werden die verschobenen Knochen und Knochenfragmente repositioniert, also wieder dahin gebracht, wo sie eigentlich hingehören. Mit Hilfe von Titanplatten und Schrauben werden sie fixiert. Das Fremdmaterial sollte nach einem gewissen Zeitraum wieder entfernt werden, was aber nicht zwangsläufig sein muss.

Warum sollte das Fremdmaterial entfernt werden?

Bei den verwendeten Platten und Schrauben handelt es sich im Regelfall um biokompatibles Titan. Trotz aller körperlichen Verträglichkeit handelt es sich dennoch um Fremdmaterial. Gerade bei Kindern sollten im Allgemeinen Schrauben und Platten relativ zeitnah entfernt werden, denn bei ihnen befinden sich die Knochen noch im Wachstum. Die Ausnahme ist, wenn die Platte oder Schraube auf einer besonders gefährdeten Stelle liegt. Dann sollte das Material lieber dort belassen werden. Normalerweise sollten die Platten und Schrauben frühestens nach sechs Monaten, spätestens nach einem Jahr entfernt werden. Hier kommt es darauf an, wie kompliziert die Fraktur war und wie umfangreich die Repositionierung erfolgen musste und ob eine Rekonstruktion (Wiederaufbau) nötig war.

Da gerade die Haut im Gesicht im Laufe des Lebens dünner wird, besteht das Risiko, dass Schrauben und Platten irgendwann sichtbar werden. Zudem kann das im Körper enthaltene Metall Röntgen- oder CT-Aufnahmen stören. Ein sofortiges Eingreifen des behandelnden Arztes ist erforderlich, wenn ein Fremdkörpergefühl kurz nach der erfolgten Operation entsteht oder Platten und Schrauben sich lockern. In diesem Fall ist das Entzündungsrisiko sehr groß.

Wie erfolgt der Eingriff?

Der Eingriff zur Entfernung der Osteosynthese - so der Fachbegriff zur Fixierung mit Metallimplantaten - ist bei weitem nicht so umfangreich wie der erste Eingriff des Fixierens. Zuerst stellt der behandelnde Arzt mittels einer Röntgenuntersuchung fest, ob der Heilungsprozess komplett abgeschlossen wurde. Ist das der Fall, erfolgt die Entnahme des Metalls. Hier wird die Haut an der alten Narbe aufgeschnitten und das Jochbein freigelegt. Danach werden die Metallplatten und Schrauben entfernt.

Die Dauer der Operation hängt von der Menge des verwendeten Fremdmaterials ab und wo dieses angebracht wurde. Die Zeitspanne ist  meist viel kürzer als der Eingriff zur Knochenbruchbehandlung.

Gibt es Ausnahmen?

Natürlich gibt es Ausnahmen, bei denen das Fremdmaterial am Jochbein verbleibt. Hat der Patient zum Beispiel eine Grunderkrankung wie eine Herz-Kreislauferkrankung oder eine Blutgerinnungsstörung, sollten Patient und Arzt zusammen entscheiden, ob Schrauben und Platten entfernt werden müssen.

Ebenfalls ist bei sehr alten Menschen von der Entfernung der Osteosynthese abzuraten, da die Knochen oft ihre alte Festigkeit nicht zurückgewinnen. Zudem kann es sein, dass die Platten und Schrauben an einer eher schwer zugänglichen Stelle angebracht wurden. Auch hier sollten Arzt und Patient zusammen entscheiden, ob eine Entfernung notwendig ist.



M. Weitz Miriam Weitz
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 28.05.2016
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Jochbeinbruch

?
Jochbeinbruch OP   Offene Frage
fragt dummgelaufen   vor ~ 1 Jahr  780

Hallo,

kann mir jemand sagen was für Kosten bezüglich eines Ersatzanspruches der Krankenkasse auf mich zukommen?

Der geschädigte hatte einen ... mehr

 
sagt ConstanzeKitt...   vor ~ 1 Jahr  1780

Hatte ich auch, sah wie Dieter Hallervorden aus. Du musst Dir unbedingt in die Narbe ganz flach ein Lokalanaesthetikum OHNE ADRENALIN spritzen ... mehr

?
fragt ray2708   vor ~ 1 Jahr  1274

Hallo,ich habe vor ein paar Tagen einen heftigen Sturz mit dem Rad gehabt. Ich bin dabei mit der linke Gesichtshaelfte gegen die Heckscheibe eines ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: MKG (Mund-Kiefer-Gesicht) » Jochbeinbruch

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

15 Fragen zu Jochbeinbruch
Arztsuche

Ärzte
Dr. M. Oberreuther
Orthopäde und Unfallchirurg
in 38226 Salzgitter
Dr. N. Hatami
Orthopäde und Unfallchirurg
in 13595 Berlin
Portrait Prof. Dr. med. Christoph Alexander Lill, OrthoCenter Professor Lill, München, Orthopäde und Unfallchirurg Prof. Dr. C. Lill
Orthopäde und Unfallchirurg
in 80539 München
Alle anzeigen Zufall