Folgen Sie uns auf  

Krankenhaus/Klinik: www.katholische-kliniken.de

Merken

Kontakt

www.katholische-kliniken.de
Kuhstraße 23
45701 Herten-Westerholt

Telefon:
0209 61910
Fax:
0209 6191109
E-Mail:
Webseite:




Eckdaten

Anzahl der Betten:
170
Träger (freigemeinnützig) :
Katholische Kliniken Haltern/Marl/Westerholt GmbH
Vollstationäre Behandlungen:
6.474
Ambulante Behandlungen:
2.374


Serviceangebot

  • Sonstiges / Verabschiedungsraum

    Angehörigen wird ein würdevolles Verabschieden von verstorbenen Patienten in einem eigens dafür vorgesehenen Raum ermöglicht. Eine Begleitung der Angehörigen durch die Seelsorge oder Pflege ist gewährleistet.

  • Aufenthaltsräume

    Auf jeder Station.

  • Ein-Bett-Zimmer

  • Ein-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

  • Fernsehraum

    Im Bereich der Geriatrie befindet sich auf jeder Etage ein zusätzlicher gemeinschaftlicher Fernseh-, Aufenthaltsraum.

  • Rollstuhlgerechte Nasszellen

  • Unterbringung Begleitperson

    Bei Bedarf können Begleitpersonen (soweit möglich) im Patientenzimmer oder im angrenzenden Wohnheim untergebracht werden.

  • Zwei-Bett-Zimmer

  • Zwei-Bett-Zimmer mit eigener Nasszelle

  • Balkon/ Terrasse

    Auf jedem Stationsflur befindet sich ein Gemeinschaftsbalkon.

  • Elektrisch verstellbare Betten

    Im Bedarfsfall stehen elektrisch verstellbare Betten zur besseren Versorgung immobiler Patienten zur Verfügung.

  • Fernsehgerät am Bett/ im Zimmer

    Fernsehgeräte sind in jedem Patientenzimmer der Inneren und Chirurgischen Abteilung und in den Aufenthaltsräumen der Geriatrie vorhanden.

  • Kühlschrank

    Für Wahlleistungspatienten stehen Nachtschränke mit eingebauten Kühlschränken zur Verfügung.

  • Rundfunkempfang am Bett

    Die Radios sind für jeden Patienten mit einem Kopfhörer ausgestattet. Die Programme können von jedem Bettplatz aus gehört und von jedem Patienten individuell gewählt werden. Die Gottesdienste und Andachten aus unserer Krankenhauskapelle können so übertragen werden.

  • Telefon

    An jedem Bett oder zumindest in jedem Zimmer (Geriatrie) steht ein Telefon für die Patienten bereit.

  • Wertfach/ Tresor am Bett/ im Zimmer

    Wertsachen können in einem Zentraltresor hinterlegt werden.

  • Frei wählbare Essenszusammenstellung (Komponentenwahl)

    Die Patienten können ihre Mahlzeiten aus mehreren Menüvorschlägen auswählen. Das Frühstück und Abendbrot wird aus frei zu wählenden Komponenten zusammengestellt. Nach Möglichkeit wird auch auf Sonderwünsche eingegangen. Religiöse Besonderheiten werden berücksichtigt.

  • Kostenlose Getränkebereitstellung (Mineralwasser)

    Tee und Mineralwasser steht allen Patienten kostenlos zur Verfügung. Wahlleistungspatienten werden zusätzlich Säfte kostenlos angeboten.

  • Bibliothek

    An vier Werktagen in der Woche ist unsere Bibliothek geöffnet. Zusätzlich fahren an zwei Tagen in der Woche einige Mitarbeiter mit einem Bücherwagen über die Stationen und bieten allen Patienten Bücher, Hörbücher und Spiele an.

  • Cafeteria

    Für Patienten, Besucher und Mitarbeiter steht eine reichhaltige und abwechslungsreiche Auswahl an Speisen und Getränken in unserer Cafeteria zur Verfügung. Die Speisen und Getränke sind an der Selbstbedienungstheke frei wählbar und können bei gutem Wetter auch in unseren Außenanlagen eingenommen werden. Auch größere Mengen warmer Gerichte zur Mitnahme können in der Cafeteria bestellt werden.

  • Faxempfang für Patienten

    Eine Faxzustellung für Patienten ist über den Empfang gewährleistet.

  • Friseursalon

    Der Friseur ist zweimal in der Woche für Patienten im Haus verfügbar. Termine werden im Vorfeld telefonisch abgestimmt.

  • Kiosk/ Einkaufsmöglichkeiten

    Der Cafeteria ist ein Kiosk angeschlossen. Hier sind Zeitschriften, Zeitungen, diverses Gebäck sowie Süßigkeiten und Eis erhältlich. Selbstgefertigte Handarbeiten aus Niederlassungen des Ordens der Heiligen Maria Magdalena Postel insbesondere in Entwicklungsländern sind in Vitrinen ausgestellt und zugunsten der Projekte des Ordens zu erwerben.

  • Kirchlich-religiöse Einrichtungen (Kapelle, Meditationsraum)

    Den Patienten steht unsere Kapelle für Besuche von Gottesdienste und Andachten der christlichen Kirchen sowie als Ort der Stille und Meditation zur Verfügung. Die Gottesdienste und Andachten können alle Patienten über den Fernseher und die Kopfhörer mitverfolgen. Auf Wunsch wird die heilige Kommunion an das Krankenbett gebracht. Die spirituelle Begleitung unserer Patienten ist durch die Seelsorger sowie ehrenamtliche Mitarbeiter möglich. Gläubige einer nichtchristlichen Religion werden auf Wunsch durch Angehörige ihrer Religionsgemeinschaft betreut.

  • Kulturelle Angebote

    In regelmäßigen Abständen und zu aktuellen Anlässen (z.B. Ostern, Weihnachten) finden Ausstellungen von Künstlern und eigenen Kreativgruppen statt.

  • Maniküre/ Pediküre

    Bei Bedarf kommt ein Fußpfleger nach Terminvereinbarung ins Haus. Die Pflegekräfte der Station leiten die Anmeldung weiter.

  • Parkanlage

    Hinter dem Krankenhaus befindet sich ein großer Waldpark. Er steht Patienten und Besuchern unseres Hauses zur freien Verfügung. Die Wege dorthin sowie innerhalb des Parks sind mit Rollstühlen oder Gehhilfen begehbar. Ausreichende Sitzmöglichkeiten laden zum Ruhen und Entspannen ein. Im vorderen Bereich des Parks befindet sich ein Kinderspielplatz.

  • Schwimmbad

    Das hauseigene Schwimmbad wird als Bewegungsbad genutzt. Selbsthilfegruppen und Vereine nutzen das Schwimmbad z.B. für Babyschwimmen und Koronarsport.

  • Spielplatz

    In unserem Waldpark befindet sich ein kindgerechter Spielplatz mit ausreichenden Spielgeräten. Er kann von den Kindern der Besucher sowie den Kinder unserer eigenen KITA genutzt werden.

  • "Besuchsdienst/ ""Grüne Damen"" "

    Engagierte Bürger stehen als „Ehrenamtliche“ den Patienten für Gespräche und betreuende Tätigkeiten zur Verfügung. Diese Gruppe wird von der Seelsorge geschult.

  • Dolmetscherdienste

    Eine Liste von Mitarbeitern mit Fremdsprachenkenntnissen, auf die das Personal jederzeit zugreifen kann, ist in unserem EDV System hinterlegt. Für die Gebärdensprache kann ein Gebärdendolmetscher hinzugezogen werden.

  • Seelsorge

    Unser Seelsorgeteam besteht aus einer katholischen Ordensschwester, einer evangelischen Pastorin sowie einem katholischen Krankenhauspfarrer. Das Team betreut auf Wunsch, ungeachtet der Konfession, alle Patienten. Regelmäßig werden Gottesdienste, Andachten und Gedenkgottesdienste für die im Hause verstorbenen Patienten und deren Angehörige gehalten. Diese Gottesdienste und Andachten werden den Patienten über das Hausfernsehen in die Zimmer übertragen. Die Heilige Kommunion oder das Abendmahl wird auf Wunsch in den Krankenzimmern oder im Seelsorgeraum gereicht. Durch einen 24-Stundenstündigen Bereitschaftsdienst ist jederzeit die Spende der Krankensalbung und die Betreuung Sterbender möglich.

War dieser Artikel hilfreich?
www.katholische-kliniken.de
Kliniksuche