Youtube
Folgen Sie uns auf  

Massai Barfuß Technologie

Lesezeit: 3 Min.

Der Schweizer Karl Müller war der Erfinder der Masai Barfuß Technologie...

Was ist die Masai Barfuß Technologie?

Die Masai Barfuß Technologie, kurz auch MBT genannt, bezeichnet die besondere Sohlenkonstruktion eines Schuhes, welchen seine Hersteller als therapeutisches Trainingsgerät verstanden haben möchten. Der Namensursprung ist in der aufrechten Körperhaltung des Stammes der Masai zu suchen, welche sich zudem barfuß fortbewegen. Ziel der MBT ist es, diese natürlichen Bewegungsabläufe zu simulieren.

Erfunden wurde die Masai Barfuß Technologie von Karl Müller, einem Schweizer Ingenieur, welcher sein Rückenleiden durch Spaziergänge auf dem weichen Boden der Reisfelder Asiens lindern konnte. 1996 ging seine revolutionäre Technologie in Produktion. Das erste Modell veranlasste den Träger auf Zehen zu gehen. Im Jahre 2000 wurde die MBT um einen Schaumstoffkeil ergänzt. Vier Jahre später wurde die Ästhetik des Schuhs durch eine Abflachung der Sohle entscheidend verbessert. Im selben Jahr gingen die Marktrechte an die Firmengruppe "Masai Group International" über, welche MBT-Schuhe mehr und mehr als trendiges Lifestyle Produkt auf dem Markt etablieren möchte.

Das besondere an der Masai Barfuß Technologie sind die in Laufrichtung abgerundete Sohle und das eingearbeitete Fersenweichteil, der "Masai-Sensor". Auf Grund der weichen Beschaffenheit des Schuhes, entbehrt der Träger den von herkömmlichen Schuhen gewohnten Halt und verfällt in ein "Rolltraben". In der ständigen Anstrengung, den unsicheren Stand auszugleichen, wird eine Anspannung der gesamten Muskulatur erreicht. Der Energieaufwand der Oberschenkel- und Beinmuskulatur steigt um etwa 20%. Durch die aufrechte Körperhaltung werden gleichzeitig die Wirbelsäule und die Gelenke entlastet.

Ist die Massai Barfuß Technologie die richtige für mich?

Prinzipiell sind MBT-Schuhe für jeden geeignet. Empfohlen werden sie besonders bei Rücken- und Ischiasschmerzen, Durchblutungsstörungen, Venenleiden oder in der Rehabilitationsphase nach Sportverletzungen. Generell ist die Masai Barfuß Technologie eine willkommene Begleittherapie bei Beschwerden von Rücken, Hüfte, Füßen und Knien. MBT-Schuhe sind im Orthopädiefachhandel erhältlich. Beim Kauf werden zusätzlich ein Video und ein Gutschein ausgehändigt, welcher zu einer sachgemäßen Unterweisung in der korrekten Anwendung der Masai Barfuß Technologie berechtigt. Diese Kurse werden durch medizinisch geschultes Personal in Kleingruppen in speziellen Einrichtungen durchgeführt.

Mit der Masai Barfuß Technologie ist es ohne zusätzlichen Zeit- oder Trainingsaufwand möglich, etwas für seinen Körper zu tun. Positiven Patientenberichten zufolge, verhalf ihnen der MBT-Schuh zu einer Verbesserung des Gleichgewichtsgefühls und senkte die für eine Rehabilitation veranschlagte Zeit. Die Füße werden beim Tragen von MBT-Schuhen stärker durchblutet als in herkömmlichen Schuhen, was zu weniger kalten Füßen im Winter führt. Besonders bei Beschwerden der Achillessehne und bei Fersensporn wurden zufrieden stellende Ergebnisse erzielt. Weiterhin positiv zu werten ist die durch das Tragen der MBT-Schuhe erreichte Verbesserung der Körperhaltung. Der Träger erlangt einen natürlichen und schönen Gang. Verschleißerscheinungen und Verspannungen der Muskulatur kann entscheidend vorgebeugt werden.

Vor- und Nachteile der Massai Barfuß Technologie

Dem entgegen stehen bislang fehlende wissenschaftliche Studien, welche die positive gesundheitliche Wirkung hinreichend untermauern. Ein Nachteil der Masai Barfuß Technologie ist, dass sie stets erlernt werden muss. Nur unter fachkundiger Anleitung ist eine korrekte Anwendung garantiert. Das Tragen des Schuhes ist anstrengend und wird nicht von jedem gleich gut vertragen. Oftmals kann es auch zu Schmerzen während der Anwendung kommen. Was im Winter von Vorteil ist, kann sich in der warmen Jahreszeit nachteilig auf den Träger auswirken. Überhitzte Füße sind im Sommer schnell unangenehm und das feuchte Klima im Schuh fördert die Entstehung von Fußpilz. Kritik an der Masai Barfuß Technologie wurde auch in Hinblick auf die Verarbeitung laut. So kann sich das eingearbeitete Weichteil in der Ferse leicht mit Flüssigkeit voll saugen. Die Sohle darf nicht mit aggressiven Flüssigkeiten in Berührung kommen, da es sich zum Teil lediglich um imprägnierte Pappsohlen handelt, was wiederrum Kritik an einem angemessenen Preis-Leistungs-Verhältnis laut werden ließ.

Das Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass sich zur Massai Barfuß Technologie keine allgemein gültige Aussage treffen lässt. Sollen die Schuhe therapeutischen Zwecken dienen, ist eine eingängige Beratung durch Ärzte oder den Fachhandel, unter Einbeziehung des individuellen Beschwerdebildes, durchaus ratsam.

Letzte Aktualisierung am 25.07.2008.
War dieser Artikel hilfreich?
Arztsuche

Ärzte
Dr. N. Saymé
Frauenarzt
in 30169 Hannover
Portrait Ulrich Möckel, PRIVATPRAXIS FÜR ÄSTHETISCHE UND FUNKTIONELLE NASENCHIRURGIE, Münster, HNO-Arzt U. Möckel
HNO-Arzt
in 48149 Münster
Portrait Dr.med. Michael GJ Schedler, Germanamerican Hospital, Ramstein, HNO-Arzt Dr. M. Schedler
HNO-Arzt
in 66877 Ramstein
Alle anzeigen Zufall