Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie hoch ist die Lebenserwartung bei Menschen mit Aszites?

Lesezeit: 2 Min.

Ein Aszites, eine Wasseransammlung im Bauch, ist oft eine Folgeerscheinung einer schweren Erkrankung

In der Regel deutet ein Aszites auf eine schwere, weit fortgeschrittene Erkrankung hin. Die Prognosen sind hier eher schlecht und die Sterblichkeitsrate ist relativ hoch. Doch es kommt immer auf die Grunderkrankung an und in welcher Allgemeinverfassung der Patient sich befindet. Somit können keine genauen Aussagen zur allgemeinen Lebenserwartung von Aszites-Patienten getroffen werden.

Wasser befindet sich im gesamten menschlichen Körper. Im Blut und in vielen Organen ist Wasser ein wesentlicher Bestandteil. Nun kann es sein, dass sich Flüssigkeit aufgrund einer schweren Erkrankung im Bauchraum sammelt. Das ist eine schwerwiegende Abweichung von der Norm und sollte kurzfristig medizinisch untersucht werden. Typische Anzeichen für einen Aszites können unter anderem sein:

  • plötzliche Zunahme des Bauchumfangs
  • Druckgefühl
  • eventuell Schwierigkeiten beim Atmen, wenn sich bereits sehr viel Wasser angesammelt und sich die Lunge nicht mehr richtig ausdehnen kann

In 80 Prozent der Fälle ist eine Leberzirrhose schuld an dem Aszites. Bei dieser Erkrankung stirbt Gewebe der Leber nach und nach ab und es bilden sich Narben- und Bindegewebe im Organ, was irreparabel ist. Die Leber kann nicht mehr richtig arbeiten, der Blutfluss wird beeinträchtigt. Das führt zu einer Blutstauung. Blut wird aus den Gefäßen gepresst und tritt in die Bauchhöhle aus. Hinzu kommt, dass durch die Funktionsstörung der Leber weniger Albumin im Blut enthalten ist. Dieses Eiweiß ist dafür zuständig, den sogenannten kolloidosmotischen Druck aufrecht zu erhalten, der für die richtige Flüssigkeitsverteilung innerhalb und außerhalb der Körperzellen sorgt. Ist dieses Eiweiß nicht mehr ausreichend vorhanden, kann Flüssigkeit aus den Gefäßen austreten und in den Bauchraum gedrückt werden.

Eine Leberzirrhose entsteht häufig über Jahre und Jahrzehnte hinweg, oftmals durch Alkoholmissbrauch, eine Hepatitis-Erkrankung kann auch die Ursache sein. Patienten, die an einer Leberzirrhose erkrankt sind und bei denen ein Aszites auftritt, weisen in etwa eine Sterblichkeitsrate von 50 Prozent in drei Jahren auf. Komplikationen wie Leberversagen, Blutungen in der Speiseröhre aufgrund einer Aufstauung oder Leberkrebs führen zu der herabgesetzten Lebenserwartung. Die Aussichten sind aber individuell unterschiedlich.

Ist die Leber von Tumoren befallen, entsteht ebenfalls eine Blutstauung, ähnlich wie bei einer Zirrhose. Die zweithäufigste Ursache eines Aszites ist ein Lebertumor. Dieser wird dann maligner Aszites genannt. Hier können in den Bauchraum eingewanderte Tumorzellen schuld sein, die den Lymphabfluss behindern. Zudem bilden sie ein Protein, das die Neubildung von Blutgefäßen anregt, aber auch gleichzeitig ihre Durchlässigkeit erhöht. Dieser Umstand sorgt dafür, dass vermehrt Flüssigkeit in die Bauchhöhle einfließt.

Bei einem malignen (krebsbedingten) Aszites kommt es darauf an, wie weit die Krebserkrankung schon fortgeschritten ist und inwiefern sie behandelbar ist. Eine große Rolle spielt auch die Entwicklung von Krebs-Ablegern in anderen Organen (Metastasen). Die Prognose beim Leberkrebs ist ungünstig. Patienten, die mit dem Ansatz der Heilung operiert wurden, leben zu circa 50 Prozent noch fünf oder mehr Jahre. 80 Prozent der Betroffenen mit Leberkrebs können aber nicht mehr erfolgreich operiert werden.

Auch andere Erkrankungen können einen Aszites auslösen wie beispielsweise eine Tuberkulose, eine Rechtsherzschwäche oder auch Nierenerkrankungen. Die Prognose hängt davon ab, welche Erkrankung für das Wasser im Bauch verantwortlich ist und wie weit fortgeschritten sie schon ist. Gerade deshalb ist es so wichtig, dass der Patient umgehend einen Arzt aufsucht, wenn der Verdacht auf Bauchwassersucht besteht.



M. Weitz Miriam Weitz
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 30.01.2016
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Aszites

?
Alpha-Pumpe   Offene Frage
fragt KDWE   vor 16 Tage  49

ich habe neben einer Herzinsuffiziens -NYHA III, einer hochgeradigen Trikuspidalklappeninsiffizienz, CRT Implantat - 25% Pumpfunktio auch eine ... mehr

?
fragt catsadi   vor 8 Monate  929

Wieso wird eine Aszitespunktion (bei Lebertumoren) nicht vorgenommen. Welche Gründe gibt es das man dem Patienten keine Erleichterung schafft.seit ... mehr

?
fragt pikkie   vor ~ 1 Jahr  1066

Nach einer Aszitespunktion (bei Lebertumoren) verschliesst sich die Punktionsstelle nicht. Bauchwasser tritt staendig aus und kann auch nicht durch ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Innere Medizin » Aszites

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

16 Fragen zu Aszites
Arztsuche

Ärzte
Dr. M. Oberreuther
Orthopäde und Unfallchirurg
in 38226 Salzgitter
Dr. N. Hatami
Orthopäde und Unfallchirurg
in 13595 Berlin
Portrait Prof. Dr. med. Christoph Alexander Lill, OrthoCenter Professor Lill, München, Orthopäde und Unfallchirurg Prof. Dr. C. Lill
Orthopäde und Unfallchirurg
in 80539 München
Alle anzeigen Zufall