Youtube
Folgen Sie uns auf  

Welche Hausmittel helfen bei Madenwürmern?

Lesezeit: 4 Min.

Ein Arztbesuch ist trotzdem unumgänglich

Kinder sind häufig von Madenwürmern befallen, aber auch Erwachsene kann es treffen. Wenn der Verdacht auf eine Infektion mit Würmern besteht, ist ein Besuch beim Hausarzt unumgänglich. Dieser wird im Regelfall eine Wurmkur verordnen. Allerdings gibt es auch einige Hausmittel, die das Eliminieren der Würmer unterstützen können.

Nicht alle dieser Mittel sind für Kinder geeignet, auch für Schwangere und stillende Mütter kann es Einschränkungen geben. Zieht man also eine unterstützende Kur in Betracht, sollte man vorher mit dem Arzt sprechen. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehört zudem, die Anweisungen zur Hygiene genau einzuhalten, damit sich die Würmer nicht weiterverbreiten und eine erneute Infektion vermieden wird.

Pflanzliche Heilmittel unterstützen die Behandlung bei Würmern

Knoblauch

Knoblauch gilt als eines der besten einfachen Mittel zur Bekämpfung von Darmparasiten beim Menschen. In seiner rohen Form enthält er schwefelhaltige Aminosäuren, die antiparasitär wirken. Bei einem Wurmbefall sollte man täglich morgens auf nüchternen Magen drei rohe Knoblauchzehen verzehren. Alternativ dazu kann man die drei Knoblauchzehen auch zerkleinern und in eine Tasse bzw. Glas Milch geben. Diese Mischung muss dann insgesamt zwölf Stunden ziehen und morgens auf nüchternen Magen getrunken werden. Knoblauch schmeckt den meisten Kindern zwar nicht, kann aber auch bei ihnen angewendet werden. Die Knoblauchkur muss circa drei Wochen angewendet werden. Schwefelhaltige Aminosäuren sind im Übrigen auch in rohen Zwiebeln enthalten.

Kokosöl

Dieses Öl enthält mittelkettige Triglyceride, das sind Fette, die dabei helfen, die Würmer auszutreiben. Zusätzlich dazu stärkt es das Immunsystem und wirkt sich positiv auf die Darmgesundheit aus. Es sollten täglich zwei bis vier Esslöffel Kokosöl eingenommen werden. Allerdings sollte man darauf achten, natives Kokosöl zu verwenden. Sehr gut ist das Öl im Übrigen in Kombination mit Zwiebeln und Knoblauch.

Karotten, Ananas, Papaya

Würmer mögen Karotten nicht. Dagegen mögen die meisten Kinder Karotten sehr gerne. Ein Stück rohe Karotte vor den Mahlzeiten verzehrt, kann unterstützend zu einer medizinischen Wurmkur wirken. Natürlich kann man die Karotten auch entsaften und den frischen Saft trinken. Zudem richtet sich das in den Karotten enthaltene Beta-Carotin gegen die Wurmeier. Ähnliches wie für Karotten gilt für Ananas (die zusätzlich auch noch abführend wirkt) und Papaya. Wichtig ist, auf frisches Obst oder Gemüse zurückzugreifen und nicht auf fertige Säfte, die meist sehr viel Zucker enthalten, denn Madenwürmer mögen Zucker sehr gerne.

Schwarzkümmelöl

Dieses Öl wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Dazu lässt es den Blutzucker sinken. Zudem wirkt es sich stärkend auf die Darmflora aus. Das Öl kann sowohl pur als auch in Kapseln eingenommen werden.

Weißkohlsaft

Auch Weißkohlsaft kann, ebenso wie Kombucha oder Apfelessig, unterstützend bei einer Wurmkur getrunken werden. Eine Kur mit Weißkohlsaft dauert circa zwei Monate.

Rhabarberwurzel

Die Rhababerwurzel ist mit Vorsicht zu genießen. Deshalb sollte man, bevor man diese - als Pulver oder als Kapsel - einnimmt, Rücksprache mit dem behandelnden Arzt halten. Es werden circa zwei Gramm Pulver mit einem Löffel Honig vermischt. Die Wurzel ist nicht geeignet für Kinder, Schwangere und Frauen in der Stillzeit.

Thymiantee

Dieser Tee hilft nicht nur bei Husten und Schnupfen, sondern bringt auch das Verdauungssystem richtig in Schwung. Damit ist es sehr hilfreich bei einer Wurminfektion. Möchte man Thymian bei Kindern anwenden, sollte dies vorher mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Wichtig ist, den Thymian frisch aufzugießen und nicht auf Teebeutel zurück zu greifen.

Papaya- und Kürbiskerne

Papayakerne enthalten neben der Substanz Papain auch weitere antiparasitär wirkende Stoffe. Wenn der Madenwurmbefall akut auftritt, sollte man täglich fünf bis sechs der Kerne kauen. Da ihr Geschmack aber leicht pfeffrig ist, mögen Kinder Papayakerne nicht ganz so gerne. Als Alternative dazu kann man auf Kürbiskerne zurückgreifen. Diese werden durch ihren leicht nussigen Geschmack von Kindern meist lieber verzehrt.

Oreganoöl:

(Nicht für Kinder unter 12 Jahren!) Das Öl wirkt sich positiv auf die Verdauung und auch das Immunsystem aus. Meist wird es in Kapselform eingenommen.

Grapefruitkernextrakt

Dieser Saft wird aus der Schale und den Kernen der Grapefruit gewonnen. Er soll nicht nur gegen Darmparasiten, sondern auch gegen Darmpilze und Bakterien wirken. Der Saft pur schmeckt sehr bitter und sollte deswegen nur verdünnt eingenommen werden, am besten mit Orangensaft oder Wasser. Allerdings ist Grapefruitkernextrakt nicht für Stillende, Schwangere und kleinere Kinder geeignet. Außerdem gibt es auch Widersprüche bezüglich der Wirksamkeit.

Kolloidales Silber:

(Vorher mit dem Arzt sprechen!) Vor den Antibiotika wurde das kolloidale Silber als Heilmittel eingesetzt. Es enthält unter anderem einen Stoff, der in den Stoffwechsel des Parasiten eindringt und diesen zum Erliegen bringt. Allerdings sollte man auch hier vor der Einnahme unbedingt mit dem behandelnden Arzt sprechen.

Weitere Hausmittel gegen Madenwürmer, die von Betroffenen eingenommen werden können, sind Enzian, (Gewürz-)Nelken oder auch Kurkuma.

Weiterhin kann es helfen, die Ernährung während einer Wurmkur umzustellen, und zwar mit weniger kurzkettigen Kohlenhydraten und weniger Zucker. Die Darmflora kann mit probiotischen Präparaten wieder aufgebaut werden.

Den Juckreiz am After lindern

Der Juckreiz im Bereich des Anus kommt hauptsächlich durch die mikroskopisch kleinen Eier zustande, die von den Würmern dort abgelegt werden. Durch Kratzen bleiben die Eier leicht an den Fingern und unter den Fingernägeln haften und können sich rasch weiterverbreiten. Deshalb sollte Kratzen möglichst unterlassen werden. Gegen den Juckreiz hilft Eincremen mit Vaseline oder spezieller Salbe.

Gerade bei Madenwürmern gilt es, eine strenge Hygiene einzuhalten, unter anderem:

  • Kratzen vermeiden
  • die Hände regelmäßig waschen, vor allem nach dem Stuhlgang oder nach Berühren der Aftergegend
  • Fingernägel kurz halten
  •  häufiges Wechseln der Unter- und Bettwäsche, welche heiß zu waschen sind
  •  nachts sollten Baumwollhandschuhe und engere Unterwäsche getragen werden, um nicht unbedarft zu kratzen

Dadurch kann die weitere Ausbreitung der Würmer eingedämmt werden.



M. Weitz Miriam Weitz
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 19.05.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Madenwürmer

?
würmer aus der nase   Offene Frage
fragt schnecke80   vor ~ 1 Jahr  2624

Ich habe eine wurm Kur hinter mir.. es ist jetzt die zweite innerhalb 14 tage...

Nun nach der letzten kommen winzige und dünne würmer aus der ... mehr

?
Madenwürmer Vaginalbefall   Offene Frage
fragt cynx34   vor > 4 Jahre  5742

Hallo!

In sämtlichen Foren steht immer nur, dass die Würmer durch Mebendazol behandelt werden.
Hat man nun aber die Würmer auch in der Scheide, ... mehr

?
Enterobius vermicularis   Offene Frage
fragt ettinger   vor > 4 Jahre  1660

Hallo ,ich habe seit einigen jahren ,immer wieder ein Jucken in meiner Nasse ,mit starken Nisen,und starker schleim bildung ,ich weiß mir nicht mehr ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: Infektionen » Madenwürmer

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

5 Fragen zu Madenwürmer
Arztsuche

Ärzte
Portrait Norbert Drews, Gemeinschaftspraxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie Lügde / Nähe Hameln, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner, Lügde, MKG-Chirurg N. Drews
MKG-Chirurg
in 32676 Lügde
Portrait Dr. Lorenz Holtwick, Gemeinschaftspraxis für Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Dr. Lorenz Holtwick, Norbert Drews & Partner, Lügde, MKG-Chirurg Dr. L. Holtwick
MKG-Chirurg
in 32676 Lügde
Dr. dent. M. Konik
Kieferorthopäde
in 71384 Weinstadt-Endersbach
Alle anzeigen Zufall