Youtube
Folgen Sie uns auf  

Welche Langzeitfolgen hat ein unbehandeltes Loch im Trommelfell?

Lesezeit: 2 Min.

Wenn ein Riss oder ein Loch im Trommelfell nicht behandelt wird, kann das zu chronischen Erkrankungen führen

Das Trommelfell ist ein dünnes Häutchen, das vor dem Mittelohr sitzt und sehr empfindlich ist. In manchen Fällen kann eine Trommelfellruptur (Riss) oder eine Perforation von alleine wieder zuwachsen. Es gibt aber Fälle, in denen dies nicht zutrifft. Das Trommelfell schützt das Innenohr vor Keimen. Ist ein Loch in der Membran, können, auch wenn es noch so klein ist, Bakterien eindringen und eine Mittelohrentzündung auslösen. Im schlimmsten Fall kann diese sogar chronisch werden. Zudem kann durch das geöffnete Trommelfell Wasser eindringen und Schwindelgefühle oder Ohrensausen auslösen.

Eine weitere Langzeitfolge eines nicht behandelten Lochs im Trommelfell ist ein vermindertes Hörvermögen auf dem betroffenen Ohr, was bis zum völligen Hörverlust führen kann. Auch ständiger Ohrenausfluss ist eine Langzeitfolge einer nicht behandelten Trommelfellruptur.

Löcher im Randbereich des Trommelfells können zudem zu einer chronischen Knocheneiterung führen. Diese greift zunächst Hör- und Gleichgewichtsorgane an, kann später aber auch auf die Gesichtsnerven und auf das Gehirn übergehen.

Welche Aufgabe hat das Trommelfell?

Unter anderem ist das Trommelfell für die Weiterleitung von Schallwellen an die drei Gehörknöchelchen zuständig. Es ist eine dünne Membran, welche das Mittelohr nach außen hin abschließt. Treffen nun Schallwellen auf das Trommelfell, beginnt es zu schwingen und überträgt auf diese Weise die Schallwellen auf die drei Gehörknöchelchen Hammer, Amboss und Steigbügel. Dort werden die „mechanischen“ Schallwellen an das Innenohr weiter geleitet, wo sie in elektrische Impulse umgewandelt werden. Über den Hörnerv werden sie an das Gehirn weitergeleitet.

Das Trommelfell hat außerdem gewisse Schutzaufgaben. So verhindert es das Eindringen von Keimen, die bei einer Perforation ungehindert eindringen können. Eine Folge kann eine chronische Mittelohrentzündung sein.

Wie entsteht ein Loch im Trommelfell?

Das Trommelfell ist eine hauchdünne Membran, die sehr empfindlich ist. Verletzungen entstehen durch direkte Gewalteinwirkung, zum Beispiel durch Einführen eines Gegenstands in den Gehörgang oder durch indirekte Gewalteinwirkung, zum Beispiel durch einen Schlag auf das Ohr. Eine Perforation, umgangssprachlich „Loch im Ohr“, kann aber auch durch eine Mittelohrentzündung entstehen, wenn der Eiter durch das Trommelfell bricht.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Zunächst wird vor der eigentlichen Untersuchung des Innenohrs beim behandelnden Facharzt geklärt, wann und wie es zu der Verletzung kam. Nachdem festgestellt wurde, welche Art der Verletzung vorliegt und ob eine Operation nötig ist, wird die entsprechende Therapie eingeleitet. Eventuell besteht die Möglichkeit, das Loch mittels eines Zigarettenblättchens oder einer Silikonfolie zu schienen. Hier kann - vereinfacht gesagt - das Gewebe an der Schiene entlang wieder zusammenwachsen. Unter Umständen ist aber auch ein operativer Eingriff erforderlich. Hier wird der Arzt eine Myringoplastik vornehmen. Das bedeutet, dass das Trommelfell aus körpereigenem Gewebe wieder rekonstruiert wird. Hier ist allerdings nicht sicher, ob die volle Hörfähigkeit wieder hergestellt werden kann.

M. Weitz Miriam Weitz
Gesundheitsredakteurin

aktualisiert am 29.05.2017
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Trommelfell, Loch

 
Trommelfell   2 Antworten   Letzte Antwort
sagt insomnia   vor 19 Tage  130

Im Dezember 2016 habe ich - aus dem Nichts - plötzlich einen Brumm-Tinnitus bekommen. Ende Dezember war er genauso plötzlich für Tage verschwunden. ... mehr

?
Trommelfell   Offene Frage
fragt Lasgin   vor 3 Monate  16

Mein trommelfell ist geplatzt habe nur noch trommelfell in der mitte kann sowas mit einer Schiene geheilt werden?

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt Prof. Dr. Issing   vor 4 Monate  622

Guten Tag,

wenn es Ihnen sonst gut geht, ist eine Kontrolle nach der vorgeschlagenen Zeit angemessen. Wichtig ist, nicht zu schnäuzen und kein ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: HNO (Hals-Nasen-Ohren) » Trommelfell, Loch

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

13 Fragen zu Trommelfell, Loch
Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Darinka Keil, Private Hautarzt & Laserpraxis, Laser & Skincare, Haßloch, Hautärztin Dr. D. Keil
Hautärztin
in 67454 Haßloch
Portrait Dr. med. Darinka Keil, Private Hautarzt & Laserpraxis, Bad Dürkheim, Hautärztin Dr. D. Keil
Hautärztin
in 67098 Bad Dürkheim
Portrait Dr. med. Ulrich Tappe, Ärztezentrum Hamm Norden, Hamm, Internist Dr. U. Tappe
Internist
in 59065 Hamm
Alle anzeigen Zufall