Youtube
Folgen Sie uns auf  

Wie lange dauert die Operation zur Entfernung der Ohrspeicheldrüse (Parotidektomie)?

Lesezeit: 2 Min.

Die Lage macht den Eingriff anspruchsvoll

Die Ohrspeicheldrüse gehört zu den drei großen paarigen Drüsen, die zusammen mit einer Vielzahl kleiner Speicheldrüsen den Mundraum mit Speichel versorgen. Sie befindet sich beiderseits des Kopfes im Bereich der hinteren Wangen. Muss eine der Ohrspeicheldrüsen ganz oder teilweise entfernt werden, wird die reduzierte Speichelproduktion zumeist von den anderen Drüsen kompensiert. Die Schwierigkeit eines operativen Eingriffs liegt demnach nicht so sehr in der Wichtigkeit des Organs selbst, sondern in seiner Form und Position. Die Drüse ist in einen tiefen und einen oberflächlichen Lappen unterteilt. Zwischen diesen beiden Teilen verläuft der Gesichtsnerv. Er zieht unterhalb des Ohres in den Gesichtsbereich und verzweigt sich im Bereich der hinteren Wangen. Der unter anderem für die Mimik zuständige Nerv wird nahezu vollständig von der Ohrspeicheldrüse umfangen. Die Operation ist entsprechend aufwändig.

Vorsicht ist oberstes Gebot

Häufige Gründe für die teilweise oder komplette Entfernung der Ohrspeicheldrüse sind gut- oder bösartige Geschwülste sowie Entzündungen. Je nach Lage einer Geschwulst kann es bei dessen Entfernung zur Reizung oder sogar zur Beschädigung des Gesichtsnerven kommen. Die Folge können vorübergehende oder bleibende Mimikstörungen sein. Eine Gesichtsregion oder eine ganze Gesichtshälfte kann erschlaffen. Um diese Komplikationen zu vermeiden, muss der Operateur mit äußerster Vorsicht zu Werke gehen. Bereits leichte Beeinträchtigungen des Gesichtsnerven können monatelange oder sogar bleibende Beschwerden nach sich ziehen. Aus diesem Grund ziehen sich Operationen an der Ohrspeicheldrüse nicht selten in die Länge.

Der Eingriff ist nicht schwer, aber anspruchsvoll

Um die Gefahr bleibender Schäden so gering wie möglich zu halten werden mikrochirurgische Operationstechniken eingesetzt, die ihre Zeit brauchen. Bei kleinen Eingriffen, die sich auf den oberflächlichen Bereich beschränken, kann von einer ungefähren Operationsdauer von einer Stunde ausgegangen werden. Sind auch tiefer gelegene Gewebeschichten betroffen, nimmt die Gefahr von Verletzungen des Gesichtsnervs und ebenso die Operationsdauer zu. In komplizierten Fällen kann sich eine Operation an der Ohrspeicheldrüse über viele Stunden hinziehen.

In schwierigen Fällen muss nachbehandelt werden

Bei Eingriffen, die tiefer in das Gewebe reichen, kann das Legen eines Drainageschlauches notwendig werden. Der kleine Schlauch soll Schwellungen durch die Ansammlung von Sekret verhindern und dieses nach außen hin ableiten. Läuft alles nach Wunsch, kann der Schlauch in der Regel nach zwei Tagen wieder entfernt werden. Insgesamt kann von einem stationären Klinikaufenthalt von etwa einer Woche ausgegangen werden. Komplikationen können die Verweildauer entsprechend verlängern.



Dr. A. Sackmann Dr. Andreas Sackmann
Gesundheitsredakteur

aktualisiert am 25.01.2017
-
War dieser Artikel hilfreich?

Fragen, Antworten und zusätzliche Informationen zu Ohrspeicheldrüse, OP

 
sagt Akinom   vor 10 Monate  6529

Hallo Judith,
ich freue mich, dass bei dir alles gut verlaufen ist!
Ich bin seit drei Wochen in der Arbeit und der Alltag hat mich wieder. Meine ... mehr

?
fragt ilira   vor ~ 1 Jahr  946

Sehr geehrte Damen und Herren!

wäre es möglich, eine Einschätzung über die Kosten einer OP gegebenenfalls auch einer Behandlung zu ... mehr

Portrait Prof. Dr. med. Rolf Issing, Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirgie, Bad Hersfeld, HNO-Arzt
sagt Prof. Dr. Issing   vor > 2 Jahre  3274

Guten Tag,

die Dauer der Krankschreibung hängt von Ihrer Tätigkeit und dem bisherigen Verlauf ab. Bei normalen Verhältnissen dauert dies bei uns ... mehr

Alle Beiträge anzeigen: HNO (Hals-Nasen-Ohren) » Ohrspeicheldrüse, OP

Stellen Sie Ihre Frage

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto? Anmelden (Login)
Bitte wählen Sie ein passendes Forum aus.
Bitte geben Sie einen Titel für Ihre Frage oder Anmerkung ein.


Ja, ich möchte Antworten per E-Mail erhalten

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzbestimmungen zu.

Arztsuche

Ärzte
Portrait Dr. med. Jutta Henscheid, PLASTISCHE CHIRURGIE, PRAXIS KLINIK DÜSSELDORF, Düsseldorf, Chirurgin Dr. J. Henscheid
Chirurgin
in 40237 Düsseldorf
Portrait Dr. med. Hubert Klauser, Hand- und Fußzentrum Berlin, Berlin, Chirurg Dr. H. Klauser
Chirurg
in 10629 Berlin
Portrait Dr. med. Masyar Rahmanzadeh, Gelenkzentrum Berlin in der Klinik Hygiea, Berlin, Chirurg Dr. M. Rahmanzadeh
Chirurg
in 10777 Berlin
Alle anzeigen Zufall